Telematikinfrastruktur

Folgender Erklärfilm zur Anbindung an die Telematikinfrastruktur stellt die technischen Voraussetzungen in Ihrer Praxis sowie die benötigten Komponenten vor.

Link zum Film

Link zur Refinanzierung

Haben Sie darüber hinaus weitere Fragen, wenden Sie sich gern an die Telefon-Hotline der KZV Sachsen – 0351 805-4000.

Praxisausweis  (SMC-B-Karte)

Bei einem ersten Anbieter – Bundesdruckerei – kann nun die Bestellung der SMC-B-Karte erfolgen. Mit der Fa. Medisign wird ab Januar 2018 ein weiterer Anbieter zur Verfügung stehen.

Bei welchem Anbieter Sie die für die Telematikinfrastruktur benötigten Komponenten bestellen, ist alleinig Ihre unternehmerische Entscheidung. Problematisch ist dabei, dass es momentan keine ausreichende Anzahl von Wettbewerbern für einen konkurrierenden Markt gibt. Neben den preislichen Aspekten sollte auch die Vertragslaufzeit
mit beachtet werden. 

Hintergrund

Die Gesellschafterversammlung der gematik hat Anfang Juni 2017 den Produktivbetrieb der Telematikinfrastruktur mit der ersten Anwendung „Versichertenstammdatenmanagement (VSDM)“ freigegeben und damit den gesetzlichen Auftrag erfüllt.

In der Zwischenzeit wurde eine Refinanzierungs-Vereinbarung zwischen der KZBV und dem Spitzenverband abgeschlossen, in welcher Höhe sich die Krankenkassen an der Erstausstattung der Praxen und den laufenden Betrieb beteiligen.

Gemäß den geltenden gesetzlichen Vorgaben muss ab dem 1. Januar 2019 das sogenannte Versichertenstammdatenmanagement (VSDM) in allen Praxen möglich sein. Hierfür ist zwingend der Anschluss an die Telematikinfrastruktur erforderlich. Im Falle der Nichtdurchführung des VSDM droht den Praxen ein Honorarabzug in Höhe von einem Prozent.


Weiterführende Links

Erläuterung der Begriffe


Ansprechpartner:

Hotline der KZV, Telefon: 0351 805-4000

Kontakt

KZV Sachsen, Vorstand
Tel.: 0351 - 805 36 26
Fax: 0351 - 805 36 54
Schreiben Sie eine E-Mail

Stand: 8. Dezember 2017