Verkauf von Mundpflegeartikeln

Viele Zahnärzte sehen im Verkauf von Artikeln der Mundhygiene eine gute Möglichkeit zur Verbesserung des zahnärztlichen Leistungsangebotes gegenüber den Patienten. Dabei geht es vielen weniger um eine Verbreiterung der Einnahmen als um ein Serviceangebot zur Patientenbindung. Die Gerichte und Finanzbehörden betrachten die gewerblichen Tätigkeiten von Heilberufen aber immer skeptischer. Was ist deshalb beim Verkauf von Pflegeprodukten in der Praxis des Zahnarztes zu beachten? Mehrere Aspekte spielen hierbei eine Rolle.

Kontakt

LZK Sachsen
Schützenhöhe 11
01099 Dresden

Tel.: 0351 - 806 60
Fax: 0351 - 806 62 41
Schreiben Sie eine E-Mail

Stand: 22. September 2017