Sächsischer Prophylaxetag

­Der nächste Sächsische Prophylaxetag findet am 5. Mai 2018 im Dorint Hotel Dresden­ statt.

ZMP-Tag mit starken Themen

Das Tätigkeitsfeld für Prophylaxe erweitert sich in der Zahnarztpraxis stetig. Vorbeugen betrifft u. a. auch das eigene Arbeitsverhalten. Anspruchsvolle Therapien bedeuten oft längeres Arbeiten am Patienten – das wirkt sich physisch auf Körper und Kräfte von Behandler und Assistenzpersonal aus.

Einen weiteren Grund für das Wachsen des Prophylaxespektrums liefern heutige Lebensweisen. So verursacht mittlerweile Drogenkonsum orale Gesundheitsprobleme. Der ZMP-Tag stellte für die 230 Teilnehmerinnen dieses Thema in den Mittelpunkt. Dr. Ellen John zielte mit ihrem gut bebilderten Vortrag darauf, dass das gesamte Praxisteam sehr aufmerksam auf Veränderungen an Mund und Zähnen achten muss. Die meisten Patienten ahnen nicht, dass ihr Drogenkonsum für den Zahnarzt sichtbar ist. Der Hausarzt wird oft erst viel später aufgesucht. Das Praxisteam nimmt die wichtige Position Früherkennung ein. Mit seiner besonderen Vortragsart sicherte sich Dr. Curt Goho nicht nur die Aufmerksamkeit des Publikums, sondern zeigte damit genau den „Knackpunkt“ für die Prophylaxearbeit mit Kindern – auf sie eingehen und sich einlassen.

Ergänzt wurde das Tagungsprogramm mit dem Themenbereich Oberflächenpolitur. In ihrer Präsentation besprach Referentin Jutta Daus (DH) u. a. Vor- und Nachteile einiger Pulverstrahlgeräte.    

­Bildergalerie von 2017


Weitere Informationen erhalten Sie bei Frau Walter (Tel.: 0351 - 806 61 01).­­

Bildergalerien der vergangenen Jahre.

Kontakt

Fortbildungsakademie der LZKS
Schützenhöhe 11
01099 Dresden

Tel.: 0351 - 806 61 01
Fax: 0351 - 806 61 06
Schreiben Sie eine E-Mail

Stand: 22. September 2017