Kammerwahl 2022

Sie als Zahnärztinnen und Zahnärzte haben die Wahl! In der Zeit vom 8. bis zum 29. September wählen Sie die neuen Mitglieder der Kammerversammlung. In der Legislatur November 2022 – November 2026 vertreten die Gewählten dann Ihre standespolitischen Interessen.

FAQ zur Kammerwahl 2022

Was wird gewählt?

Die Organe der Landeszahnärztekammer Sachsen. Das sind die Kammerversammlung und deren Vorstand. Die Kammerversammlung wird in einer freien, gleichen und geheimen Wahl alle vier Jahre gewählt. Ihr gehören max. 72 sächsische Zahnärztinnen und Zahnärzte an sowie je ein zahnärztlicher Vertreter aus dem Lehrkörper der beiden sächsischen Hochschulen. Die Kammerversammlung wählt aus ihrer Mitte den Präsidenten, zwei Vizepräsidenten und die Mitglieder des Vorstandes. Alle Ämter und Funktionen der Kammerversammlung werden ehrenamtlich ausgeführt.

Wer darf wählen?

Wahlberechtigt ist jedes Mitglied der Landeszahnärztekammer Sachsen. Darüber gibt das Wählerverzeichnis Aufschluss.

Wie läuft die Wahl ab?

21. März bis 19. April –  Auslegung des Wählerverzeichnisses
18. Mai bis 15. Juni – Einreichen von Wahlvorschlägen
8. bis 29. September – Zeitraum der Briefwahl
30. September – öffentliche Auszählung der Stimmen
26. November – Konstituierung der neuen Kammerversammlung

Was ist das Wählerverzeichnis?

Das Wählerverzeichnis ist eine Auflistung aller Wahlberechtigten. Es enthält den Titel, den Namen, den Vornamen, die Praxisanschrift, die Wohnanschrift und das Geburtsdatum des Wahlberechtigten. Es liegt in der Zeit vom 21. März bis zum 19. April zur Einsicht in der Geschäftsstelle der Landeszahnärztekammer aus und kann während der Geschäftszeiten eingesehen werden.

Zu welchem Wahlkreis gehöre ich?

Für die Wahl ist der Kammerbereich Sachsen in 35 Wahlkreise aufgeteilt. Die Zugehörigkeit zu Ihrem Wahlkreis richtet sich nach Ihrem Arbeitsort und nur wenn Sie nicht berufstätig sind nach Ihrem Wohnort.

Wie wird gewählt?

Gewählt wird in Form einer Briefwahl. Die Zahl der in den einzelnen Wahlkreisen zu wählenden Mitglieder bestimmt sich nach dem Verhältnis der wahlberechtigten Kammerangehörigen eines Wahlkreises zu der Gesamtzahl der Wahlberechtigten aller Wahlkreise. Für jeden Wahlkreis ist mindestens ein Sitz vorgesehen. Stellt ein Wahlkreis keinen oder weniger Kandidatinnen/Kandidaten auf, als nach Wahlordnung ermittelt werden, so werden die freien Wahlplätze entsprechend dem Wahlschlüssel weiter verteilt. Wird in einem Wahlkreis kein Wahlvorschlag eingereicht oder keiner der eingereichten Wahlvorschläge zugelassen, so findet in diesem Wahlkreis keine Wahl statt.

Wann erhalte ich meine Wahlunterlagen?

Die Landeszahnärztekammer sendet Ihnen die Wahlunterlagen Anfang September per Post zu. Die Wahlzeit beginnt am 8. September und endet am 29. September.

Wer kann gewählt werden?

Jedes Mitglied der Landeszahnärztekammer, das sich zur Wahl gestellt hat, kann gewählt werden.

Wie erfahre ich, wer sich in meinem Wahlkreis zur Wahl stellt?

Mit der dritten Bekanntmachung des Wahlleiters im ZBS 06/22 werden alle Kandidatinnen und Kandidaten geordnet nach Wahlkreisen veröffentlicht.

Wie kann ich mich selbst zur Wahl stellen?

Falls Sie selbst Mitglied der Kammerversammlung werden möchten, stellen Sie sich zur Wahl. Der Wahlleiter fordert öffentlich im ZBS 05/22 zur Einreichung von Wahlvorschlägen auf. Das dafür notwendige Wahlvorschlags-Formular finden Sie hier sowie als Einleger im ZBS 05/22. Mit dem Dokument erklären Sie sich schriftlich einverstanden, im Fall Ihrer Wahl das Mandat anzunehmen. Der Wahlvorschlag muss von mindestens zehn Zahnärztinnen/Zahnärzten Ihres Wahlkreises unterstützt werden. Ihr Wahlvorschlag ist mit Originalunterschriften einzureichen.

Wann und wo können Sie Ihren Wahlvorschlag einreichen?

Reichen Sie Ihren Wahlvorschlag in der Zeit vom 18. Mai bis zum 15. Juni am Sitz des Wahlausschusses in der Geschäftsstelle der Landeszahnärztekammer Sachsen, Schützenhöhe 11, 01099 Dresden, ein.

Wie erfolgt die Stimmenauszählung?

Die Stimmenauszählung erfolgt öffentlich am 30. September durch den Wahlausschuss. Gewählt sind die Kandidatinnen/Kandidaten, die im Wahlkreis die meisten Stimmen erhalten haben, in der Reihenfolge der auf sie entfallenen Stimmzahl. Das Wahlergebnis wird öffentlich bekanntgegeben.

Wer sind die Mitglieder des Wahlausschusses?

Die Mitglieder des Wahlausschusses wurden in der Kammerversammlung am 20. November 2021 gewählt. Der Ausschuss setzt sich wie folgt zusammen:

  • Herr Prof. Dr. med. dent. habil. Klaus Böning (Wahlleiter)
  • Frau Dr. med. Katrin Flegel (Beisitzerin)
  • Herr Dr. med. Johannes Klässig (Beisitzer)
  • Frau Dipl. Stom. Maria Neff (Beisitzerin)
  • Herr Rechtsanwalt Matthias Herberg (Beisitzer mit Befähigung zum Richteramt)

Was ist die rechtliche Grundlage der Kammerwahl 2022?

Die rechtliche Grundlage bilden das Sächsische Heilberufekammergesetz und die Wahlordnung der Landeszahnärztekammer Sachsen.

Wohin mit meinen Fragen?

Frau Läntzsch
0351 8066-272

Frau Hecht

0351 8066-276

wahl2022@lzk-sachsen.de

Das Wahlvorschlagsformular

Sie können als Zahnärztin/Zahnarzt in Sachsen die Entwicklung Ihres Berufsstandes aktiv mitgestalten. Werden Sie Mitglied unserer Kammerversammlung und vertreten Sie die Interessen der Kolleginnen und Kollegen Ihres Wahlkreises.

Einreichung des Formulars: 18. Mai – 15. Juni 2022

Füllen Sie die erste Seite des Formulars "Wahlvorschlag für die Kammerversammlung" aus und sammeln Sie mindestens zehn Unterschriften von Unterstützern in Ihrem Wahlkreis. Das Formular reichen Sie bitte im Original bei der Geschäftsstelle der Landeszahnärztekammer Sachsen (LZKS), 01099 Dresden, Schützenhöhe 11, ein.

Stellen Sie sich Ihren Wählern vor.
Geben Sie Ihr Wahl-Statement ab. Dafür ist die Formularrückseite "Vorstellung der Kandidatin/des Kandidaten" vorgesehen. Sie können hier Ihren Wählerinnen und Wählern mitteilen, was Sie für Ihre Kollegenschaft in der Kammerversammlung in der nächsten Legislatur erreichen wollen, wofür Sie sich einsetzen möchten. Diese Seite können Sie gern digital an uns senden (wahl2022@lzk-sachsen.de). Senden Sie bitte ein druckfähiges Passfoto mit. Alle Kandidatinnen und Kandidaten werden im  ZBS 07+08/22 veröffentlicht. Einsendeschluss ist ebenfalls der 15. Juni 2022.

Wir wünschen allen Kandidierenden viel Glück!

Wahlvorschlagsformular