Stellenangebote LZKS

Validierer / Prüfer im Außendienst (m/w/d)

Die Landeszahnärztekammer Sachsen ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Seit 1998 bietet sie den Zahnarztpraxen die nach DGUV Vorschrift 2 „Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit“ vorgeschriebene Beratung an. Die sicherheitstechnische Beratung erfolgt über Fachkräfte für Arbeitssicherheit vor Ort in den Zahnarztpraxen. Außerdem unterstützen wir die Zahnärzte bei der Validierung der Aufbereitung von Medizinprodukten in der Praxis. Zur Bewältigung neuer Aufgaben und zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zeitnah einen

Ingenieur (m/w/d) für die Validierung / Prüfung im Außendienst

Ihre Aufgaben:

  • Sie führen Validierungen von zahnärztlichen Aufbereitungsprozessen inkl. Leistungsbeurteilungen von Dampfersterilisations- sowie Reinigungs- und Desinfektionsprozessen durch.
  • Sie beraten die Zahnärzte zu hygienischen Anforderungen zur Aufbereitung von Medizinprodukten gemäß der Medizinproduktebetreiberverordnung i.V.m. den geltenden gemeinsamen Empfehlungen der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention am Robert-Koch-Institut zu den Anforderungen an die Hygiene bei der Aufbereitung von Medizinprodukten.
  • Sie führen Validierungen im Großraum Dresden, Erzgebirgskreis und in der sächsischen Schweiz durch, sind aber auch sachsenweit flexibel im Homeoffice einsetzbar. Am Dienstort Dresden werden ca. einmal wöchentlich Berichte erstellt.
  • Sie dokumentieren den Aufbereitungsprozess, erstellen Prüfberichte zu erfolgten Validierungen und weisen auf Verbesserungen hin.
  • Sie übernehmen interne Verwaltungsaufgaben, erstellen Dokumente zur Unterstützung der sächsischen Zahnarztpraxen und stehen bei Fragen zur Hygiene, sowie zum Arbeitsschutz zur Verfügung.
  • Sie unterstützen ggf. die interne Terminplanung bei der Vergabe von Außendienstterminen.
  • Sie nehmen an Weiterbildungen in Bezug auf neue Hygiene- und Validierungsanforderungen sowie arbeitsschutzspezifische Themen teil.

    Ihr Profil:

    • Sie haben eine abgeschlossene Ausbildung im medizinisch-technischen Bereich oder Elektrohandwerk / idealerweise abgeschlossenes Studium als Medizintechniker oder vergleichbares Ingenieurstudium.
    • Qualifikation als Fachkraft für Arbeitssicherheit gemäß DGUV V2 ist von Vorteil, kann u.U. berufsbegleitend nachträglich erworben werden.
    • Idealerweise haben Sie erste Erfahrungen in den Bereichen Prozessvalidierungen im Gesundheitswesen, Aufbereitung von Medizinprodukten oder Qualitätssicherung in einem Medizintechnikunternehmen sammeln können.
    • Nachweise von Teilnahmen an Sachkenntnislehrgängen zur Aufbereitung von Medizinprodukten von Vorteil.
    • Sie sind sicher im Umgang mit MS-Office-Produkten (WORD, EXCEL).
    • Sie haben sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse.
    • Sie verfügen über eine sehr gute Kommunikations- und Präsentationsstärke, arbeiten dienstleistungsorientiert, treten selbstsicher sowie verbindlich auf, besitzen ein hohes Maß an Durchsetzungsvermögen.
    • Sie arbeiten qualitätsbewusst und strukturiert mit Ihren Kollegen zusammen, sind teamfähig und kollegial.
    • Sie gehen bei der Durchführung Ihrer Aufgaben eigenverantwortlich sowie zielorientiert vor und besitzen ein hohes Maß an Selbstorganisation.
    • Sie sind belastbar, flexibel und besitzen eine hohe Einsatzbereitschaft.
    • Sie sind bereit an Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen teilzunehmen.

    Wir bieten:

    • Ein unbefristetes Arbeitsverhältnis
    • Angenehmes Betriebsklima
    • Flexible, familienorientierte Arbeitszeitgestaltung
    • Eine interessante Aufgabe und leistungsgerechte Bezahlung
    • Eine umfassende Einarbeitung, individuelle Einarbeitung
    • Ein Firmenwagen auch zur privaten Nutzung

    Frauen sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt

    Bewerbungen sind zu richten an:
    Landeszahnärztekammer Sachsen
    Geschäftsführer
    Dipl. –Kfm. Sebastian Brandt
    Schützenhöhe 11
    01099 Dresden
    bzw. unter
    verwaltung@lzk-sachsen.de

    Fachkraft für Arbeitssicherheit (m/w/d)

    Die Landeszahnärztekammer Sachsen ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Seit 1998 bietet sie den Zahnarztpraxen die nach DGUV Vorschrift 2 „Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit“ vorgeschriebene Beratung an. Die sicherheitstechnische Beratung erfolgt über Fachkräfte für Arbeitssicherheit vor Ort in den Zahnarztpraxen. Außerdem unterstützen wir die Zahnärzte bei der Validierung der Aufbereitung von Medizinprodukten in der Praxis. Zur Bewältigung neuer Aufgaben und zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zeitnah einen

    Techniker / Ingenieur (m/w/d) als Fachkraft für Arbeitssicherheit im Außendienst

    Ihre Aufgaben:

    • Als Fachkraft für Arbeitssicherheit unterstützen und beraten Sie, gemäß §6 ASiG, die sächsischen Zahnarztpraxen bei der Durchführung, Ausgestaltung und Durchsetzung des Arbeitsschutzes in ihren Verantwortungsbereichen.
    • Sie beraten die Zahnärzte zu hygienischen Anforderungen zur Aufbereitung von Medi-zinprodukten gemäß der Medizinproduktebetreiberverordnung i.V.m. den geltenden gemeinsamen Empfehlungen der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention am Robert-Koch-Institut zu den Anforderungen an die Hygiene bei der Aufbereitung von Medizinprodukten.
    • Sie führen Beratungen im Vogtlandkreis, Erzgebirgskreis und im Kreis Mittelsachsen durch, sind aber auch sachsenweit flexibel im Homeoffice einsetzbar. Am Dienstort Dresden werden ca. einmal wöchentlich Berichte erstellt.
    • Sie erstellen Gefährdungsbeurteilungen, Musterbetriebsanweisungen, Sicherheitskonzepte und Projektpläne.
    • Sie nehmen am Arbeitsschutzausschuss der Landeszahnärztekammer Sachsen teil und erhalten außerdem die Möglichkeit, aktiv an der Gestaltung und Entwicklung der Arbeitsschutzziele mitzuwirken.
    • Sie übernehmen interne Verwaltungsaufgaben und stehen bei Fragen zur Hygiene, sowie zum Arbeitsschutz zur Verfügung.
    • Sie unterstützen ggf. die interne Terminplanung bei der Vergabe von Außendienstterminen.
    • Sie nehmen an Weiterbildungen in Bezug auf neue Hygieneanforderungen sowie ar-beitsschutzspezifische Themen teil. 


    Ihr Profil:

    • Sie haben eine abgeschlossene Ausbildung im technischen Bereich / idealerweise ab-geschlossenes Studium als Medizintechniker oder vergleichbares Ingenieurstudium.
    • Sie verfügen über die Zusatzqualifikation zur Fachkraft für Arbeitssicherheit gemäß ASiG / DGUV V2.
    • Nachweise von Teilnahmen an Sachkenntnislehrgängen zur Aufbereitung von Medizinprodukten sind von Vorteil.
    • Sie sind sicher im Umgang mit MS-Office-Produkten (WORD, EXCEL, PowerPoint, Access).
    • Sie haben sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse.
    • Sie verfügen über eine sehr gute Kommunikations- und Präsentationsstärke, arbeiten dienstleistungsorientiert, treten selbstsicher sowie verbindlich auf, besitzen ein hohes Maß an Durchsetzungsvermögen.
    • Sie arbeiten qualitätsbewusst und strukturiert mit Ihren Kollegen zusammen, sind teamfähig und kollegial.
    • Sie gehen bei der Durchführung Ihrer Aufgaben eigenverantwortlich sowie zielorientiert vor und besitzen ein hohes Maß an Selbstorganisation.
    • Sie sind belastbar, flexibel und besitzen eine hohe Einsatzbereitschaft.
    • Sie sind bereit an Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen teilzunehmen.

    Wir bieten:

    • Ein unbefristetes Arbeitsverhältnis
    • Angenehmes Betriebsklima
    • Flexible, familienorientierte Arbeitszeitgestaltung
    • Eine interessante Aufgabe und leistungsgerechte Bezahlung
    • Eine umfassende, individuelle Einarbeitung
    • Ein Firmenwagen auch zur privaten Nutzung

    Frauen sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt


    Bewerbungen sind zu richten an:
    Landeszahnärztekammer Sachsen
    Geschäftsführer
    Dipl. –Kfm. Sebastian Brandt
    Schützenhöhe 11
    01099 Dresden
    bzw. unter
    verwaltung@lzk-sachsen.de