Wir über uns

Beim 1. Sächsischen Zahnärztetag im Deutschen Hygiene-Museum in Dresden im August 1990 wurde sich für die Freie Berufsausübung und den Aufbau einer Kammer zur beruflichen Selbstverwaltung entschieden. Darauf folgte die Gründung der Landeszahnärztekammer Sachsen (LZKS) als eine Körperschaft des öffentlichen Rechts am 7. Oktober 1990 in Leipzig.
Auf der Grundlage des Sächsischen Heilberufekammergesetzes (SächsHKaG) ist die LZKS die öffentliche Berufsvertretung aller Zahnärztinnen und Zahnärzte im Freistaat Sachsen. Sie unterstützt die beruflichen Belange ihrer Mitglieder durch vielfältigen ­­Se­rvice.

Vorstand

Nach der Wahlordnung der Landeszahnärztekammer werden aller vier J­ahre die Mitglieder der Kammerversammlung unter allen Zahnärzten des Freistaates­ gewählt. Diese wählen dann den Präsidenten, die beiden Vizepräsidenten und den Vorstand.

In der gegenwärtigen Wahlperiode­ von 2022 bis 2026 setzt sich der Vorstand wie folgt zusammen:

  • Dr. Thomas Breyer, niedergelassener Zahnarzt in Meißen, Präsident
  • Dr. Christoph Meißner, niedergelassener Zahnarzt in Dresden, Vizepräsident
  • Dr. Burkhard Wolf, niedergelassener Zahnarzt in Radebeul, Vizepräsident
  • Dr. Knut Brückner, niedergelassener Zahnarzt in Leipzig
  • Dr. Thomas Hermann, niedergelassener Oralchirurg in Markkleeberg
  • Dr. Ellen John, niedergelassene MKG-Chirurgin in Dresden 
  • Dr. Christine Langer,  niedergelassene Kieferorthopädin in Torgau
  • Dr. Florestin Lüttge, niedergelassene Zahnärztin in Leipzig
  • Dr. René Tzscheutschler, niedergelassener Zahnarzt in Schwarzenberg/Erzgebirge

Kreisverantwortliche

Dr. René Loos
WK I Chemnitz-Stadt
Dr. Knut Breitung
WK II Plauen-Stadt
Dr. Dr. Martin Seiß
WK III Zwickau-Stadt
Dr. Martin Steinberger
WK IV Annaberg
Dipl.-Stom. Heike Murrer
WK V Chemnitzer Land
Dr. Caterina Enger
WK VI Freiberg
Dr. Matthias Schüller
WK VII Elstertalkreis
Frederike Köhler
WK VIII Göltzschtalkreis
Dr. Andrea Reichenbach
WK X Mittweida
Dr. Eric Tischendorf
WK XI Stollberg
Dr. René Tzscheutschler
WK XII Aue-Schwarzenberg
Dr. Thorsten Werner
WK XIII Zwickauer Land
Dr. med. Ellen John
WK XIV Dresden-Stadt
PD Dr. Katrin Lorenz
WK XV Universität Dresden
Dr. med. dent. Margret Worm
WK XVI Bautzen
Martin Zeitschel
WK XVII Meißen
Dr. Marian du Moulin
WK XIX Görlitz
Dipl.-Stom. Iris Hussock
WK XX Riesa-Großenhain
Dr. Angela Grundmann
WK XXI Löbau
Dr. Lutz Hochberger
WK XXII Zittau
Dr. Johannes Roßmann
WK XXIII Sächsische Schweiz
Martin Rüger
WK XXIV Weißeritzkreis
Isabell Schulze
WK XXV Hoyerswerda
Dr. Burkhard Wolf
WK XXVI Dresden-Land
Dr. Thomas Käppler
WK XXVII Kamenz
Dr. Hans Andreas Vogel
WK XXVIII Leipzig-Stadt
Prof. Dr. Till Köhne
WK XXIX Universität Leipzig
Dr. Jörg Töpfer
WK XXX Delitzsch-Eilenburg
Christoph Zenker
WK XXXI Döbeln
Dr. Thomas Hermann
WK XXXII Leipziger ­Land
Andreas Etzold
WK XXXIII Borna-Geithain
Sandra Dommel
WK XXXIV Grimma-Wurzen
Dr. Christine Langer
WK XXXV Torgau-Oschatz

Kammerversammlungsmitglieder

Die Kammerversammlung wird in einer unmittelbaren, freien, gleichen und geheimen Wahl nach den Grundsätzen des Mehrheitswahlsystems alle vier Jahre per Briefwahl gewählt. Der Kammerversammlung gehören maximal 72 sächsische Zahnärztinnen und Zahnärzte an sowie je ein zahnärztlicher Vertreter aus dem Lehrkörper der beiden sächsischen Hochschulen. Kreisverantwortliche sind die Zahnärzte mit den meisten Stimmen in ihren Wahlkreisen.

 

Wahlkreis I - Chemnitz-Stadt    
Dr. René Loos
niedergelassen in Chemnitz
Dr. Daniel Wolf
niedergelassen in Chemnitz
Dr. Jan Leichsenring
niedergelassen in Chemnitz
Wahlkreis II - Plauen-Stadt    
Dr. Knut Breitung
niedergelassen in Plauen
Jana Kusche
niedergelassen in Plauen
Dr. Frank Liebetrau
niedergelassen in Plauen
Dr. Frank Orlob
niedergelassen in Plauen
   
Wahlkreis III - Zwickau-Stadt    
Dr. Dr. Martin Seiß
niedergelassen in Zwickau
Dipl.-Stom. Edgar Schenk
niedergelassen in Zwickau
 
Wahlkreis IV - Annaberg    
Dr. Martin Steinberger
niedergelassen in Sehmatal
   
Wahlkreis V - Chemnitzer Land    
Dipl.-Stom. Heike Murrer
niedergelassen in Zwickau
   
Wahlkreis VI - Freiberg    
Dr. Caterina Eger
niedergelassen in Niederwiesa
Mathias Scheithauer
niedergelassen in Weißenborn
 
Wahlkreis VII - Elstertalkreis    
Dr. Matthias Schüller
niedergelassen in Markneukirchen
Dr. Sabine Hoyer
niedergelassen in Bad Elster
 
Wahlkreis VIII - Göltzschtalkreis    
Frederike Köhler
niedergelassen in Auerbach/Vogtl.
   
Wahlkreis X - Mittweida    
Dr. Andrea Reichenbach
niedergelassen in Claußnitz
   
Wahlkreis XI - Stollberg    
Dr. Eric Tischendorf
niedergelassen in Oelsnitz
   
Wahlkreis XII - Aue-Schwarzenberg    
Dr. René Tzscheutschler
niedergelassen in Schwarzenberg/Erzgeb.
Tim Böhm
Vorbereitungsassistent in Schwarzenberg
 
Wahlkreis XIII - Zwickauer-Land    
Dr. Thorsten Werner
niedergelassen in Werdau
Dr. Doreen Schmidt
angestellte Zahnärztin in Werdau
 
Wahlkreis XIV - Dresden-Stadt    
Dr. Ellen John
niedergelassen in Dresden
Dr. Martin Brückner
niedergelassen in Dresden
Dr. Christoph Meißner
niedergelassen in Dresden
Dr. HAgen Schönlebe
niedergelassen in Dresden
Dr. Mario Schulze
niedergelassen in Dresden
Dr. Helko Knoch
niedergelassen in Dresden
Dr. Ursula Schütte
niedergelassen in Dresden
Caroline Filler
angestellte Zahnärztin in Dresden
Theresa Dedio
angestellte Zahnärztin in Dresden
Dr. Hanna Sahre
niedergelassen in Dresden
Hans-Joachim Klaudiuß
niedergelassen in Dresden
 
Wahlkreis XV - Universität Dresden    
PD Dr. Katrin Lorenz
Hochschultätigkeit in Dresden
   
Wahlkreis XVI - Bautzen    
Dr. Margret Worm
angestellte Zahnärztin in Dresden
Dr. Stephan Jesinghaus
niedergelassen in Großdubrau
Dr. Lutz Krause
niedergelassen in Dresden
Wahlkreis XVII - Meißen    
Martin Zeitschel
niedergelassen in Meißen
Dr. Thomas Breyer
niedergelassen in Meißen
 
Wahlkreis XIX - Görlitz    
Dr. Marian du Moulin
niedergelassen in Görlitz
   
wahlkreis XX - Riesa-Großenhain    
Dipl.-Stom. Iris Hussock
niedergelassen in Riesa
   
Wahlkreis XXI - Löbau    
Dr. Angela Grundmann
niedergelassen in Löbau
   
Wahlkreis XXII - Zittau    
Dr. Lutz Hochberger
niedergelassen in Zittau
   
Wahlkreis XXIII - Sächsische Schweiz    
Dr. Johannes Roßmann
niedergelassen in Pirna
Dr. Robert Knepper
niedergelassen in Pirna
Dr. Katja Göpel
niedergelassen in Heidenau
Wahlkreis XXIV - Weißeritzkreis    
Martin Rüger
niedergelassen in Freital
Dr. Uwe Friedrich
niedergelassen in Wilsdruff
 
Wahlkreis XXV - Hoyerswerda    
Isabell Schulze
niedergelassen in Groß Särchen
   
Wahlkreis XXVI - Dresden Land    
Dr. Burkhard Wolf
niedergelassen in Radebeul
   
Wahlkreis XXVII - Kamenz    
Dr. Thomas Käppler
niedergelassen in Großröhrsdorf
Dr. Christian Martin Paffrath
angestellter Zahnarzt in Königsbrück
 
Wahlkreis XXVIII - Leipzig Stadt    
Dr. Hans Andreas Vogel
niedergelassen in Leipzig
Dr. Tobias Gehre
niedergelassen in Leipzig
Dr. Katja Kuhlmann
niedergelassen in Leipzig
Dr. Knut Brückner
niedergelassen in Leipzig
Dr. Frank-Michael Berger
niedergelassen in Leipzig
Dr. Florestin Lüttge
niedergelassen in Leipzig
Dr. Carsten Bieber
niedergelassen in Leipzig
Dipl.-Stom. Dirk Lachmann
niedergelassen in Leipzig
Ulrich Börngen
niedergelassen in Leipzig
Dr. Andreas Huth
niedergelassen in Leipzig
   
Wahlkreis XXIXX - Universität Leipzig    
Univ.-Prof. Dr. Till Köhne
Hochschultätigkeit in Leipzig
   
Wahlkreis XXX - Delitzsch-Eilenburg    
Dr. Jörg Töpfer
niedergelassen in Rackwitz
   
Wahlkreis XXXI - Döbeln    
Christoph Zenker
niedergelassen in Hartha
   
Wahlkreis XXXII - Leipziger Land    
Dr. Thomas Hermann
niedergelassen in Markkleeberg
Dr. Stefanie Beyer
niedergelassen in Taucha
 
Wahlkreis XXXIII - Borna-Geithain    
Andreas Etzold
niedergelassen in Borna
   
Wahlkreis XXXIV - Grimma-Wurzen    
Sandra Dommel
niedergelassen in Grimma
Dr. Eckhard Schröder
niedergelassen in Grimma
Dipl.-Stom. Christine Jacoby
niedergelassen in Wurzen
Wahlkreis XXXV - Torgau-Oschatz    
Dr. Christine Langer
niedergelassen in Torgau
   

Selbstverwaltung

Zahnärzte sind Freiberufler und müssen daher für ihre Interessen selbst eintreten. Die Landeszahnärztekammer Sachsen (LZKS) ist neben der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Sachsen (KZVS) die zentrale Organisation zur Wahrnehmung der Selbstverwaltungsaufgaben aller niedergelassenen Zahnärzte im Freistaat. Als Körperschaft des öffentlichen Rechts erfüllt die LZKS die ihr vom Verordnungsgeber übertragenen Aufgaben und und nimmt diese selbstständig und selbstverantwortlich wahr.

Organe der Landeszahnärztekammer sind der Vorstand und die Kammerversammlung mit ihren Ausschüssen, deren Ämter und Funktionen ehrenamtlich ausgeübt werden. Ohne ehrenamtliches Engagement ist Selbstverwaltung also nicht möglich. Wollen sich Zahnärzte für ihren Berufsstand einsetzen und Entscheidungen über die Zukunft der Berufsgruppe mitgestalten, bieten die Kammerversammlung und die fachliche Arbeit in Ausschüssen zahlreiche Wirkungsbereiche, wobei diese ausschließlich den gewählten Vertretern vorbehalten ist.

Jedoch ist jeder Zahnarzt gefragt, sich einzubringen! Dies kann er an der "Basis" bei den zahnärztlichen Stammtischen tun – einem weiteren wichtigen Baustein der Selbstverwaltung. Hier informiert der Kreisverantwortliche die Zahnärzte seines Wahlkreises über alle neuen Entwicklungen, die für den Praxisalltag relevant sind, und fördert den Austausch unter Kollegen. Die Stammtische sind auch für die standespolitische Nachwuchsarbeit von großer Bedeutung.

Beschlüsse der Kammerversammlung

 

Ausschüsse der LZKS

Zur Beratung des Vorstandes oder zur Wahrnehmung bestimmter Aufgaben werden von der Kammerversammlung Ausschüsse gebildet.

 

Ausschuss Zahnärztliche Mitarbeiter

Der Ausschuss Zahnärztliche Mitarbeiter bereitet die Beratungsschwerpunkte und Beschlussvorlagen für den Berufsbildungsausschuss vor.
Weitere Aufgaben des Ausschusses sind z.B. die inhaltliche Gestaltung der Praxisteambeilage, die Mitarbeiterehrung und die Berufswerbung Zahnmedizinische Fachangestellte (ZFA).

In der gegenwärtigen Wahlperiode­ von 2014 bis 2018 setzt sich der Ausschuss wie folgt zusammen:

Dr. Christoph Meißner (Dresden), Vorsitzender
Dr. Helko Knoch (Dresden)
Dr. Sabine Hoyer (Bad Elster)
Dr. Steffen Richter (Dresden )
Dr. Christian Paffrath (Königsbrück )
Dipl.-Stom. Edgar Schenk (Zwickau)
Dr. Torsten Werner (Werdau )
Dr. Andreas Tschöpe (Oelsnitz)
Caroline Filler (Dresden)

Berufsbildungsausschuss

Der Berufsbildungsausschuss ist paritätisch besetzt (Arbeitgeber, Arbeitnehmer, Lehrer).
Zu den Aufgaben gehören unter anderem Beschlussfassungen zu ausbildungsrelevanten Themen, die laut Berufsbildungsgesetz in die Zuständigkeit der LZK Sachsen fallen.

In der gegenwärtigen Wahlperiode­ von 2014 bis 2018 setzt sich der Ausschuss wie folgt zusammen:

Mitglieder Arbeitgeber:

Dipl.-Stom. Edgar Schenk (Zwickau), Vorsitzender
Dr. Christoph Meißner (Dresden)
Dr. Helko Knoch (Dresden)
Dr. Sabine Hoyer (Bad Elster)
Dr. Steffen Richter (Dresden )
Dr. Christian Paffrath (Königsbrück )
Dr. Torsten Werner (Werdau )
Dr. Andreas Tschöpe (Oelsnitz)
Caroline Filler (Dresden)

Mitglieder Lehrer:

Birgit Ernst (BSZ Oelsnitz)
Silvia Bosdorf (BSZ Zwickau)
Konstanze Behrenwald (BSZ Dresden)
Ina Venus (BSZ Leipzig)
Marlies Buchelt (BSZ Görlitz)
Claudia Dittrich (BSZ Görlitz)
Ute Beyer (BSZ Dresden)
Sylvi Hillig (BSZ Leipzig)

Mitglieder Arbeitnehmer:

Pauline Treschke (Schmölln-Putzkau)
Dana Preissler (Dresden)
Nadin Schmidt (Töplitz)
Marco Libano (Dresden)
Annette Göpfert (Berlin)
Katharina Just (Leipzig)
Susanne Becker, stellv. Vorsitzende (Grumbach)
Sabine Ridder (Zittau)

Fortbildungsausschuss

Der Fortbildungsausschuss hat die Aufgabe im Bereich Fortbildung zu beraten, Themen- und Referentenvorschläge zu unterbreiten sowie Perspektiven für die weitere Arbeit der kammereigenen Fortbildungsakademie aufzuzeigen.

  • Thematische und personelle Abstimmung von Fortbildungsveranstaltungen der Kammer für Zahnärzte und Praxismitarbeiterinnen
    • permanente Fortbildung für Zahnärzte und Praxismitarbeiterinnen
    • Fortbildungsreihen für Zahnärzte
    • Aufstiegsfortbildung für Zahnmedizinische Fachangestellte
  • Koordinierung des Sächsischen Fortbildungstages für Zahnärzte und Praxismitarbeiterinnen
  • Erarbeitung der Themen für den Sächsischen Prophylaxetag und den ZMV-Tag für fortgebildete Praxismitarbeiterinnen
  • Assistentenseminar mit der KZVS
  • Erarbeitung von Vorschlägen für die Tätigkeitsschwerpunkte

In der gegenwärtigen Wahlperiode­ von 2014 bis 2018 setzt sich der Ausschuss wie folgt zusammen:
Prof. Dr. Klaus Böning (Dresden)
Dr. Martin Brückner (Dresden)
Dr. Mario Schulze (Dresden)

Finanzausschuss

Die Rechtsgrundlagen für die Tätigkeit des Finanzausschusses sind in der Hauptsatzung der Landeszahnärztekammer Sachsen § 16 sowie in der Haushalts- und Kassenordnung der Landeszahnärztekammer Sachsen benannt. Eine weitere Grundlage bilden Entscheidungen der Kammerversammlung und Vorstandsbeschlüsse.
Hauptinhalte der Tätigkeit stellen folgend aufgeführte Gebiete dar:

  • Erstellung eines Entwurfes des Wirtschaftsplans
  • ­Überwachen der Haushaltsituation in Verbindung mit dem von der Kammerversammlung verabschiedeten Wirtschaftsplan
  • Aufsicht über das Kassen- und Rechnungswesen einschließlich Kassenprüfung 
  • Berichterstattung über den Stand der Erträge und Aufwendungen gegenüber dem Vorstand
  • Beratung des Kammervorstandes bei Entscheidungen mit finanziellen Konsequenzen
  • Beratung der Geschäftsstelle bei der Auswahl der Kreditinstitute
  • Beratung des Vorstandes zur Festlegung von Beiträgen und Gebühren
  • Entscheidungen zu Anträgen auf Beitragsermäßigung, Stundung oder Erlass von Kammerbeiträgen zur Vermeidung unzumutbarer Härten
  • Entscheidung über Widersprüche zu Beitragsbescheiden
  • Beratung zu laufenden Mahn-, Insolvenz- und Vollstreckungsverfahren 
  • Zusammenarbeit mit dem Haushaltsausschuss der BZÄK

In der gegenwärtigen Wahlperiode­ von 2018 bis 2022 setzt sich der Ausschuss wie folgt zusammen:
Dr. Thomas Breyer, als Mitglied des Vorstandes
Dr. Andreas Höfner (Leipzig)
Dr. Robert Knepper (Pirna)
Dr. Hanna Sahre (Dresden)

Ausschuss Öffentlichkeitsarbeit / IZZ

Dieser Ausschuss stellt die Organisation der Zusammenarbeit im Informationszentrum Zahngesundheit (IZZ) gemeinsam mit der KZVS sicher und ist zuständig für Fragen der Öffentlichkeitsarbeit nach innen und nach außen - insbesondere für das Erstellen und die Herausgabe von ZBS, Zahnrat und Pressemitteilungen sowie für die Pflege der Pressekontakte.

In der gegenwärtigen Wahlperiode­ von 2018 bis 2022 setzt sich der Ausschuss wie folgt zusammen:
Dr. Ellen John (Dresden)
Dr. Angela Grundmann (Löbau)
ZÄ Isabell Schulze (Groß Särchen)

GOZ-Ausschuss

Der GOZ-Ausschuss befasst sich mit der Anwendung und Auslegung der Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ) und Ärzte (GOÄ). Er steht dem Vorstand der LZKS bei der Positionierung der Kammer zu aktuellen Fragen der bestehenden Gebührenordnung Zahnärzte (GOZ) und Ärzte (GOÄ) beratend zur Seite. Ebenso vertritt der Ausschuss im oben genannten Rahmen die Kammer auf Bundesebene, so z. B. im Rahmen von Koordinierungskonferenzen der Südkammern und der BZÄK.

Arbeitsschwerpunkte sind:

  • Erarbeitung von Empfehlungen und Hinweisen zur Anwendung der Gebührenordnung im Umgang mit Erstattungsstellen und PKVen
  • Pflege und Aktualisierung des GOZ-Infosystems als Arbeitsmittel für die Zahnarztpraxis
  • Veröffentlichungen im ZBS zu aktuellen Themen und Rechtsprechung
  • Durchführung von Seminaren
  • argumentative, fachliche Unterstützung der Zahnärzte bei anhängigen Rechtsstreitigkeiten
  • Abgabe von fachlichen Stellungnahmen zum Gebührenrecht
  • fachliche Beratung und Unterstützung der GOZ-Hotline
  • Beantwortung von Abrechnungsfragen
  • gebührentechnische Liquidationsprüfung individueller Behandlungsfälle

In der gegenwärtigen Legislatur (2018–2022) sind folgende Zahnärzte Mitglieder des Ausschusses:
Dr. Burkhard Wolf, Vorsitzender (Radebeul)
Dr. Tobias Gehre (Leipzig)
Dr. Peter Mensinger (Pirna)

Ausschuss Praxisführung

Unter dem Oberbegriff „Praxisführung“ sind alle unternehmerischen Pflichten und Anforderungen im Zusammenhang mit der zahnärztlichen Praxisführung zu verstehen. Der Ausschuss versteht sich als Dienstleister bei der Umsetzung praxisrelevanter Belange, Verordnungen und Vorschriften.

Schwerpunktmäßig werden dabei folgende Themen bearbeitet:

  • Vorschriften für zahnmedizinische Arbeitsstätten
  • Anforderungen an den Betrieb und die Anwendung von Medizingeräten und -produkten
  • Arbeits- / Gesundheitsschutz (Gefährdungen, Jugend- und Mutterschutz sowie Arbeitsmedizinische Vorsorge)
  • Organisation des BuS-Dienstes  (Betriebsärztliche und Sicherheitstechnische Betreuung)
  • Umgang mit Gefahrstoffen einschließlich Praxislabor
  • Praxishygiene, Entsorgung von Praxisabfällen sowie Amalgamabscheidung
  • Qualitätsmanagement

In der gegenwärtigen Wahlperiode­ von 2018 bis 2022 setzt sich der Ausschuss wie folgt zusammen:
Dr. Knut Brückner (Leipzig)
Dr. Daniel Wolf (Chemnitz)
Dr. Axel Kießig (Leipzig)

Rechtsausschuss

Der Rechtsausschuss unterstützt und berät den Vorstand der Landeszahnärztekammer Sachsen in Bezug auf die Erfüllung der berufsrechtlichen und berufsethischen Pflichten der Kammermitglieder.
Der Ausschuss ist ebenfalls zuständig bei der Vermittlung von berufsbezogenen Streitigkeiten unter Kammermitgliedern bzw. Streitigkeiten zwischen Mitgliedern und Dritten auf Antrag eines Beteiligten.

Folgende Themengebiete sind Schwerpunkte der Tätigkeit:

  • Anfragen von Zahnärzten zu
    • zulässigen Werbeaktionen im Hinblick auf die Regelungen des Gesetzes gegen den Unlauteren Wettbewerb (UWG) und das Heilmittelwerbegesetz (HWG)
    • berufswidrigen Werbeaktionen von Kollegen
    • unkollegialem Verhalten von Kollegen
    • Formen der Berufsausübung
    • Arbeitsrechtlichen Themengebiete (Elternzeit, Mutterschutz)
    • unterlassener Hilfeleistung, Abweisung von Patienten
    • der Einhaltung der Schweigepflicht
    • zahnärztlichen Behandlungen
    • vermuteten fehlerhaften Behandlungen
    • der Verweigerung der Herausgabe von Patientenunterlagen/Röntgenaufnahmen
    • der ordnungsgemäßen Berufsausübung des Zahnarztes u. ä.
  • Vermittlung von Aufträgen für unabhängige Sachverständigenbegutachtungen   
  • Organisation und Durchführung der Schulung der von der Kammerversammlung bestätigten Gutachter
  • Überarbeitung von Satzungen und Ordnungen der Landeszahnärztekammer auf Beschluss des Vorstandes bzw. der Kammerversammlung
  • Beantwortung von Patientenanfragen
  • Organisation und Durchführung der Patientenakademie
  • Vermittlung bei Patientenbeschwerden zu Fragen

Bei Feststellung der Verletzung von Berufspflichten durch Kammermitglieder wird der Vorstand vom Ausschussvorsitzenden über die jeweiligen Beschlussempfehlungen informiert. Der Ausschuss wird dann entsprechend der Festlegungen des Vorstandes im Rahmen des SächsHKG tätig.

In der gegenwärtigen Legislatur (2018–2022) sind folgende Zahnärzte Mitglieder des Ausschusses:
Dr. Burkhard Wolf, Vorsitzender (Radebeul)
Dr. Gisela Herold (Leipzig)
Dr. Thomas Käppler (Pulsnitz)
RA Matthias Herberg (Dresden)

Röntgenausschuss

Die aktuelle Strahlenschutzgesetzgebung (§ 130 StrlSchV Maßnahmen zur Qualitätssicherung durch ärztliche und zahnärztliche Stellen) bildet die Rechtsgrundlage für die Arbeit der Zahnärztlichen Stellen (ZSt). Für den Freistaat Sachsen wurde zur Qualitätssicherung bei Röntgeneinrichtungen in der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde vom damaligen Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft und Arbeit die „Zahnärztliche Stelle Sachsen“ bei der Landeszahnärztekammer Sachsen bestellt.

Ziele und Aufgaben der ZSt

  • Durchführung der Qualitätssicherung bei Röntgeneinrichtungen in der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde in Sachsen
  • Mittlerfunktion zwischen dem Strahlenschutzverantwortlichen und strahlenschutzrechtlichen Behörden
  • Optimierung der medizinischen Strahlenanwendungen
  • Vorschläge zur Verringerung der Strahlenexposition
  • Verbesserung der Bildqualität
  • Information und Weiterbildung der sächsischen ZÄ zu einschlägigen radiologischen Gesetzen und Verordnungen
  • Durchführung von Kursen zur Erlangung der „Fachkunde im Strahlenschutz“ bzw. der „Kenntnisse im Strahlenschutz“ für das Anwendungsgebiet der Zahnheilkunde sowie deren Aktualisierung
  • Zur Umsetzung der Aufgaben wird vom Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr ein Röntgenausschuss (sechs Zahnmediziner) berufen

In der gegenwärtigen Wahlperiode­ von 2018 bis 2022 setzt sich der Ausschuss wie folgt zusammen:
Prof. Dr. Dr. Matthias Schneider (Dresden)
Dipl.-Stom. Bertold Kunze (Coswig)
Dipl.-Stom. Dirk Lachmann (Leipzig)
Dr. Frieder Meyer (Zschopau)
ZA Martin Rüger (Freital)
Dr. Uwe Friedrich (Wilsdruff)

Prüfungsausschuss Ausbildung Zahnmedizinische Fachangestellte

Der Prüfungsausschuss ist zuständig für die Vorbereitung und Durchführung der Zwischen- und Abschlussprüfung einschließlich der Wiederholungs- und Ergänzungsprüfungen im Ausbildungsberuf Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r. Er ist paritätisch besetzt. Die Mitglieder werden auf der Grundlage des Berufsbildungsgesetzes durch die Landeszahnärztekammer Sachsen berufen.

In der gegenwärtigen Wahlperiode­ von 2014 bis 2018 setzt sich der Ausschuss wie folgt zusammen:

Mitglieder Arbeitgeber:
Dr. Christoph Meißner (Dresden), Vorsitzender
Dr. Helko Knoch (Dresden)
Dr. Christian Paffrath (Königsbrück)
Dr. Petra Lode (Dresden)
Dr. Michael Dude (Dippoldiswalde)
Dr. Johannes Klässig (Leipzig)
Dr. Andreas Höfner (Leipzig)
Dr. Irka Bocher (Leipzig)
Kay Oettmeier (Leipzig)
Dr. Steffen Focke (Freiberg)
Dr. Annegret Hänel (Chemnitz)
Ivonne Seyffert (Chemnitz)
Dr. Lutz Bressau (Meerane)
Dipl.-Stom. Ulrich Wölfel (Plauen)
Dipl.-Stom. Reinhard Wilhelm (Görlitz)
Dipl.-Stom. Kerstin Zak (Niesky)

Mitglieder Lehrer:

Birgit Ernst (BSZ Oelsnitz)
Anneliese Heymann (BSZ Oelsnitz)
Diana Martin-Steinbach (BSZ Oelsnitz)
Silvia Langer (BSZ Oelsnitz)
Steffi Prehl (BSZ Zwickau)
Silvia Bosdorf (BSZ Zwickau)
Marlies Buchelt (BSZ Görlitz)
Claudia Dittrich (BSZ Görlitz)
Ute Beyer (BSZ Dresden)
Bärbel Moses (BSZ Dresden)
Romy Lindner (BSZ Dresden)
Gudrun Matschenz, stellv. Vorsitzende (BSZ Leipzig)
Daniela Elsner (BSZ Leipzig)

Mitglieder Arbeitnehmer:
Peggy Große (Dresden)
Pauline Treschke (Schmölln-Putzkau)
Susanne Becker (Grumbach)
Kristin Boden (Dresden)
Karin Goldhahn (Dresden)
Daniela Bertram (Dresden)
Ines Niebisch (Leipzig)
Katrin Meyer (Leipzig)
Frauke Harzer (Leipzig)
Claudia Langenhagen (Leipzig)
Ria Azeroth (Chemnitz)
Andrea Thierfelder (Zwönitz)
Uta Sachse (Altmittweida)
Grit Hänsel (Lengenfeld)
Martina Schwabe (Reichenbach)
Ulrike Fischer (Görlitz)
Melanie Poitschke (Waldhufen)

Weiterbildungsausschuss

Die Landeszahnärztekammer Sachsen ist für die Qualitätssicherung der Weite­rbildung zum Fachzahnarzt für Kieferorthopädie, Öffentliches Gesundheitswesen und Oralchirurgie verantwortlich.

Zur Unterstützung des Vorstandes bei dieser Aufgabe hat die Kammerversammlung einen Weiterbildungsausschuss gewählt und eine ­­­­Weiterbildungsordnung beschlossen. (Anlage OP-Katalog Oralchirurgie, ­Anlage OP-Katalog Kieferorthopädie)
Derzeit ist der Ausschusses hauptsächlich damit befasst, an neuen Formen postgradualer Weiter- und Fortbildungen mitzuarb­eiten. Ziel ist es, unter Einbindung der existierenden strukturierten curriculären Fortbildung und der Master-Degree-Strukturen ein System von Bausteinen entwickeln, dessen Bestandteile bis zu Fachzahnarztabschlüssen zusammengesetzt und untereinander ausgetauscht werden können.

Über die Anerkennung der Weiterbildung im Fachgebiet Öffentliches Gesundheitswesen entscheidet nach erfolgreicher Absolvierung der Weiterbildungsabschnitte gemäß § 23 der Weiterbildungsordnung der Weiterbildungsausschuss. Für die Fachgebiete Kieferorthopädie und Oral­chirurgie gibt es je einen gesonderten Prüfungsausschuss.

­­In der gegenwärtigen Wahlperiode­ von 2018 bis 2022 setzt sich der Ausschuss wie folgt zusammen:
Dr. Christine Langer (Torgau)
Dr. Frank-Michael Berger (Leipzig)
Dr. Grit Hantzsche (Pirna)

Prüfungsausschüsse für die Weiterbildung zum Fachzahnarzt Kieferorthopädie / Oralchirurgie

Den von der Landeszahnärztekammer gewählten Prüfungsausschüssen für die Fachgebiete Kieferorthopädie und Oralchirurgie obliegt die Vorbereitung und Durchführung der Fachzahnarztkolloquien sowie die Prüfung von Anträgen auf Weiterbildungsbefugnis im jeweiligen Fachgebiet. Die Voraussetzungen zur Erteilung einer Weiterbildungsbefugnis werden durch die Weiterbildungsordnung und durch entsprechende Richtlinien geregelt.

Prüfungsausschuss KFO

zuständig für die Durchführung der Prüfungen zum Fachzahnarzt für Kieferorthopädie und die Prüfung der Anträge auf Erteilung der Befugnisse zur Weiterbildung

Dr. Christine Langer / Torgau
Prof. Dr. Karl- Heinz Dannhauer/ Leipzig­
Dr. Carsten Bieber / Leipzig
Dr. Eve Tausche / Dresden

Prüfungsausschuss Oralchirurgie

zuständig für die Durchführung der Prüfungen zum Fachzahnarzt für Oralchirurgie und die Prüfung der Anträge auf Erteilung der Befugnisse zur Weiterbildung in diesem Fachgebiet

Dr. Thomas Herrmann / Markkleeberg
Dr. Frank-Michael Berger / Leipzig
Prof. Dr. Dr. Günter Lauer / Dresden
Dr. Wolfgang Seifert / Markneukirchen

 

Weitere Arbeitsbereiche des Kammervorstandes ohne Ausschüsse

 

 

Prävention im Kindesalter / Alters- und Behindertenzahnheilkunde

Dieser Aufgabenbereich des Vorstandes umfasst schwerpunktmäßig folgende Themen:

  • Begleitung der Arbeit in der Landesarbeitsgemeinschaft für Jugendzahnpflege des Freistaates Sachsen e. V. (LAGZ) 
  • Mitarbeit in Arbeitsgruppen im Rahmen des Präventionsgesetzes
  • Angebote zur Unterstützung der zahnärztlichen Betreuung in den Alten-, Pflege- und Behinderteneinrichtungen des Freistaates, vor allem Unterstützung der Pflegenden
  • Fortbildungsangebote für Heimbetreuer und Pflegepersonal
  • Vermittlung von Ansprechpartnern für die Vortragstätigkeit zu Präventionsthemen
  • Zahnärzte bei ihren Präventionsbemühungen mit Materialien unterstützen
  • kontinuierliche Förderung der Thematik "Zahnpflege in der Ausbildung der Pflegeberufe"
  • Zusammenarbeit mit der KZVS zur Erhöhung der Anzahl von heimbetreuenden Zahnärzten
  • Organisation interdisziplinärer Fortbildungsveranstaltungen mit anderen Institutionen 

In der gegenwärtigen Wahlperiode­ von 2018 bis 2022 sind Dr. Christine Langer (Torgau) und Dr. Thomas Hermann (Markkleeberg) verantwortlich.

Beruflicher und standespolitischer Nachwuchs / Regionales

Dieser Aufgabenbereich des Vorstandes umfasst schwerpunktmäßig folgende Themen:

  • standespolitische Fortbildungsveranstaltungen
  • Förderung junger Kammermitglieder
  • Ausbau der Verbindungen zu den Hochschulen in Dresden und Leipzig
  • Hochschullehrerberatung
  • weitere Entwicklung der Kooperationspraxen
  • Studententreffen
  • Fachsprachprüfungen
  • Koordination der Stammtischarbeit

In der gegenwärtigen Wahlperiode­ von 2018 bis 2022 ist Dr. René Tzscheutschler (Schwarzenberg/Erzgeb.) verantwortlich.

Europa / elektronische Medien

Schwerpunktmäßig werden folgende Themen bearbeitet:

  • Einflüsse Europas auf die Berufsausübung
  • Kontakt zum Brüsseler Büro der BZÄK
  • Begleitung es Internetauftritts der LZKS
  • Partner für die weitere Entwicklung des Intranets
  • Nutzung neuer Medien

In der gegenwärtigen Wahlperiode­ von 2018 bis 2022 ist Dr. Thomas Hermann (Markkleeberg) verantwortlich.

Festschrift 30 Jahre LZK Sachsen

Die Landeszahnärztekammer Sachsen feierte 2020 ihr 30-jähriges Bestehen. Wegen der Coronapandemie konnte dies leider nicht mit einem Festakt gewürdigt werden. Die Würdigung der LZKS-Geschichte und -Geschicke liegt nun aber in schriftlicher Form vor. Blättern Sie gern in der Festschrift, einer Homage an die Freiberuflichkeit und Selbstverwaltung und mit viel Energie für alles, was kommt.