Fortbildungen

Auswahl Fortbildungen

Suchergebnisse

Prophylaxe update 16.04.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Aktuelle Neuigkeiten aus der Prophylaxewelt: Wie betreue ich meine Prophylaxepatienten ein Leben lang. Damit sie wirklich mit 80 Jahren noch kraftvoll zubeißen können? Praktische Tipps zur Betreuung unserer Prophylaxepatienten. Neues wird vorgestellt und getestet. Bewährtes wird diskutiert und ergänzt.


Inhalte:

- Zahnbürsten: Was gibt es Neues? (Elektrische Zahnbürsten/Handzahnbürsten)
- Parodontitisprophylaxe - Anamnese, Befunde und Recall
- Biofilmmanagement - Was steckt dahinter und wie entferne ich ihn?
- Aktueller Stand der professionellen Zahnreinigung - effektiv und schonend (Maschinelle versus manuelle Reinigung)
- Polieren und/oder Strahlen? (Polierpasten testen, welche Pulvermischungen sind sinnvoll und schonend)
- Konzepte für unsere Patienten ab 60plus
- Zahnsubstanz erhalten und pflegen (Spezielle Remineralisierungskonzepte)
- Wirkstoffe: CHX, Fluoride etc.
- Neues aus der Prophylaxewelt

Referent(en):
Genoveva Schmid (Berlin)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 16.04.2021, 09.00 bis 15.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
185,00 €
Fortbildungsnummer:
D 129/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Parodontologie und Prophylaxe
Fortbildungspunkte:
0

Digitales Informationsforum der KZV Sachsen – Das neue PAR-Konzept 16.04.2021 | Dresden (ausgebucht)

• Die eigenständige Richtlinie erläutert

Referent(en):
Dr. med. Holger Weißig, Referent
Inge Sauer, Referentin
Veranstalter:
KZV Sachsen
Termin(e):
Freitag, 16.04.2021, von 13:00 bis 14:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
0,00 €
Fortbildungsnummer:
KZVS D111/421
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Allgemeinmedizin
Fortbildungspunkte:
1

QM für die Praxis - Neues und Impulse für 2021 16.04.2021 | Dresden

Vorstellung der Richtlinie anhand des neuen QM-Berichtsbogen

Qualitätsbeurteilung - was ist dies

Referent(en):
Dr. Margret Worm, Seminarreferentin der KZV Sachsen
Veranstalter:
KZV Sachsen
Termin(e):
Freitag, 16.04.2021, von 13:00 bis 14:30 Uhr
Veranstaltungsort:
Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
40,00 €
Fortbildungsnummer:
KZVS D119/421
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Praxisführung
Fortbildungspunkte:
3

Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz 16.04.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden (ausgebucht)

Die Kenntnisse im Strahlenschutz müssen mindestens alle fünf Jahre durch eine erfolgreiche Teilnahme an einem von der zuständigen Stelle anerkannten Kurs aktualisiert werden (§ 49 [3] Strahlenschutzverordnung).

Wir weisen darauf hin, dass Sie ohne aktualisierte Kenntnisse im Strahlenschutz keine Röntgenleistungen bei Ihrem Arbeitgeber erbringen dürfen.

Zugangsvoraussetzung:
- Bescheinigung „Kenntnisse im Strahlenschutz“
- bzw. gültige Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz


Inhalte:

- Neues aus den Rechtsvorschriften
- Inhalt und Umsetzung der zugehörigen Richtlinien
- Strahlenexposition in der Zahnarztpraxis
- Qualitätssicherung beim zahnärztlichen Röntgen
- Neue Röntgentechnik / Besonderheiten von Röntgeneinrichtungen mit digitalem Bildempfänger
- Mögliche Fehlerquellen beim zahnärztlichen Röntgen

- Überprüfung des Lernerfolges mit Abschluss-Testat (Multiple-Choice-Verfahren)



Referent(en):
Dipl.-Ing. Gerd Lamprecht (Dresden)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 16.04.2021, 14.00 bis 17.30 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
45,00 €
Fortbildungsnummer:
D 130/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Röntgen
Fortbildungspunkte:
0

ZMV-Tag Workshop 2 - Aktuelles zum Thema QM - Qualitätsbeurteilung anhand von praktischen Beispielen aus der ZAP 17.04.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Referent(en):
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Samstag 17.04.2021, 13.45 bis 15.45 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
40,00 €
Fortbildungsnummer:
D 602/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Fortbildungspunkte:
0

13. Sächsischer ZMV-Tag - online 17.04.2021 |

Referent(en):
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Samstag 17.04.2021, 09.00 bis 13.15 Uhr
Veranstaltungsort:
Gebühr je Teilnehmer:
75,00 €
Fortbildungsnummer:
D 600/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Abrechnung/Vertragszahnärztliche Fortbildung
Fortbildungspunkte:
0

ZMV-Tag Workshop 1 - Selbstverteidigungstechniken und -hilfsmittel für Jedermann 17.04.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Referent(en):
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Samstag 17.04.2021, 13.45 bis 15.45 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
40,00 €
Fortbildungsnummer:
D 601/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Praxisführung/Kommunikation
Fortbildungspunkte:
0

ZMV-Tag Workshop 4 - Zeitmanagement heißt auch Selbstorganisation - beginne bei DIR 17.04.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Referent(en):
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Samstag 17.04.2021, 13.45 bis 15.45 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
40,00 €
Fortbildungsnummer:
D 604/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Praxisführung/Kommunikation
Fortbildungspunkte:
0

ZMV-Tag Workshop 3 - Reparaturen mit und ohne Labor - die tägliche Herausforderung in der Abrechnung 17.04.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Referent(en):
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Samstag 17.04.2021, 13.45 bis 15.45 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
40,00 €
Fortbildungsnummer:
D 603/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Abrechnung/Vertragszahnärztliche Fortbildung
Fortbildungspunkte:
0

Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz 23.04.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden (ausgebucht)

Die Kenntnisse im Strahlenschutz müssen mindestens alle fünf Jahre durch eine erfolgreiche Teilnahme an einem von der zuständigen Stelle anerkannten Kurs aktualisiert werden (§ 49 [3] Strahlenschutzverordnung).

Wir weisen darauf hin, dass Sie ohne aktualisierte Kenntnisse im Strahlenschutz keine Röntgenleistungen bei Ihrem Arbeitgeber erbringen dürfen.

Zugangsvoraussetzung:
- Bescheinigung „Kenntnisse im Strahlenschutz“
- bzw. gültige Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz


Inhalte:

- Neues aus den Rechtsvorschriften
- Inhalt und Umsetzung der zugehörigen Richtlinien
- Strahlenexposition in der Zahnarztpraxis
- Qualitätssicherung beim zahnärztlichen Röntgen
- Neue Röntgentechnik / Besonderheiten von Röntgeneinrichtungen mit digitalem Bildempfänger
- Mögliche Fehlerquellen beim zahnärztlichen Röntgen

- Überprüfung des Lernerfolges mit Abschluss-Testat (Multiple-Choice-Verfahren)


Hinweis:
Beachten Sie auch das entsprechende Prüfungsangebot mit dem „Selbstlernpaket Strahlenschutz“.

Referent(en):
Dipl.-Ing. Gerd Lamprecht (Dresden)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 23.04.2021, 14.00 bis 17.30 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
45,00 €
Fortbildungsnummer:
D 153/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Röntgen
Fortbildungspunkte:
0

TELEMEDIZIN - Voraussetzungen und Abrechnung - Online-Seminar 23.04.2021 | Dresden

Mehr als ein Telefonat: Telekonsil, Videokonsil, Videosprechstunde und Videofallkonferenz

Was verbirgt sich hinter diesen Begrifflichkeiten?

Das Online Seminar erläutert anhand konkreter Praxissituationen die Abrechnung der neuen Leistungspositionen. Schritt für Schritt werden sie mit den Voraussetzungen vertraut gemacht, um die Abrechnungsbedingungen zu erfüllen.

Referent(en):
Dr. Holger Weißig, Moderator
Dr. Margret Worm, Seminarreferentin der KZV Sachsen
Veranstalter:
KZV Sachsen
Termin(e):
Freitag, 23.04.2021, von 13:30 bis 15:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
40,00 €
Fortbildungsnummer:
KZVS D109/321
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Praxisführung
Fortbildungspunkte:
3

Heilmittelverordnung praktisch gemacht – Online-Seminar 28.04.2021 | Dresden

Was darf ich verordnen?

Wieviel darf ich verordnen?

Die verordenbaren Heilmittel Krankengymnastik und Manuelle Therapie werden angesprochen und visualisiert.

Was ist eine Blankoverordnung?

Welche Fehler sind vermeidbar?

Ist die Wirtschaftlichkeit zu bedenken?

Warum muss welches Feld wie ausgefüllt werden?

 

Fortbildungspunkte 2 – bei richtiger Beantwortung der vom Referenten zur Verfügung gestellten Fragen gibt es 3 Fortbildungspunkte.

Referent(en):
Dr. Daniel Weber , Oberarzt der Abteilung für Orofaziale Prothetik und Funktionslehre der Universität Marburg
Veranstalter:
KZV Sachsen
Termin(e):
Mittwoch, 28.04.2021, von 13:00 bis 14:30 Uhr
Veranstaltungsort:
Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
40,00 €
Fortbildungsnummer:
KZVS D106/421
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Allgemeinmedizin
Fortbildungspunkte:
2

Digitales Informationsforum der KZV Sachsen – Das neue PAR-Konzept 29.04.2021 | Dresden

• Die eigenständige Richtlinie erläutert

Referent(en):
Dr. med. Holger Weißig, Referent
Inge Sauer, Referentin
Veranstalter:
KZV Sachsen
Termin(e):
Donnerstag, 29.04.2021, von 13:00 bis 14:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
0,00 €
Fortbildungsnummer:
KZVS D117/421
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Allgemeinmedizin
Fortbildungspunkte:
1

Prüfung - Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz 05.05.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Referent(en):
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Mittwoch 05.05.2021, 15.00 bis 16.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
25,00 €
Fortbildungsnummer:
D 420/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Röntgen
Fortbildungspunkte:
0

Rückentraining - für das gesamte Praxisteam 07.05.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Dieses Seminar wird Ihren Praxismitarbeiten einen Einblick in die große Auswahl von rückenstärkenden und haltungsfördernden Übungen geben. Der Arbeitsalltag in den Praxen kann für den Rücken sehr belastend sein und dem soll durch ein besseres Verständnis und angepasste Übungen entgegen gewirkt werden.


Inhalte:

- Übungen zur aufrechten Körperhaltung am Arbeitsplatz
- Kräftigung der Bauch-und Rückenmuskulatur
- Balance zwischen Anspannung und Entspannung der haltenden Muskulatur
- Zusammenhang zwischen Verspannungsschmerzen und "falscher" Körperhaltung


Der Kurs ist als Praxiskurs konzipiert und die theoretisch vermittelten Inhalte werden durch Übungen verdeutlicht. Alle Teilnehmer erhalten ein ausführliches Übungsprogramm um weiterhin üben zu können.



Bitte bequeme Kleidung, warme Socken und eine Decke, auf der Sie liegen können, mitbringen.

Referent(en):
Sandra Ullrich (Dresden Pesterwitz)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 07.05.2021, 14.00 bis 18.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
95,00 €
Fortbildungsnummer:
D 133/21
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Allgemeinmedizin
Fortbildungspunkte:
5

Immer schön gelassen bleiben: Wege zu mehr Balance und Wohlbefinden 07.05.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden


„Die Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins.“  Marie von Ebner-Eschenbach


Lässt sich Gelassenheit erlernen?
Ja!
Stehen Sie sich mit Ihren Leistungsansprüchen manchmal selbst im Weg und erwarten zu viel von sich und den anderen? Wie zufrieden sind Sie am Ende eines Arbeitstages?
Wie wäre es, wenn Sie das, was Sie tun mit mehr Leichtigkeit tun und weniger streng mit sich selbst und anderen umgingen?
Erfahren Sie Konkretes zu den eigenen, unbewussten Verhaltensmustern und testen Sie Ihre Antriebsmuster und wie es gelingt, diese zu bändigen. Erarbeiten Sie im Kurs in kleinen Schritten Ihren Weg, der Sie zu mehr Ausgeglichenheit führt.


Inhalte:

- Vom achtsamen Umgang mit sich selbst
- Alles unter einen Hut: Geplantes, Unverhofftes, Erwartungen von Patienten - Kolleginnen - dem Chef - der Chefin
- Was treibt Sie an: Ihr individueller Antriebsmustertest
- Mit kleinen Schritten zu mehr Balance
- Um Hilfe bitten ist eine Stärke
- Auf Pausen achten: Fünf Minuten nur für mich
- Vom Charme der Unvollkommenheit: Zehn Gebote zu mehr Gelassenheit

Referent(en):
Petra C. Erdmann (Dresden)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 07.05.2021, 09.00 bis 17.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
235,00 €
Fortbildungsnummer:
D 132/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Praxisführung/Kommunikation
Fortbildungspunkte:
0

Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz 07.05.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden (ausgebucht)

Die Kenntnisse im Strahlenschutz müssen mindestens alle fünf Jahre durch eine erfolgreiche Teilnahme an einem von der zuständigen Stelle anerkannten Kurs aktualisiert werden (§ 49 [3] Strahlenschutzverordnung).

Wir weisen darauf hin, dass Sie ohne aktualisierte Kenntnisse im Strahlenschutz keine Röntgenleistungen bei Ihrem Arbeitgeber erbringen dürfen.

Zugangsvoraussetzung:
- Bescheinigung „Kenntnisse im Strahlenschutz“
- bzw. gültige Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz


Inhalte:

- Neues aus den Rechtsvorschriften
- Inhalt und Umsetzung der zugehörigen Richtlinien
- Strahlenexposition in der Zahnarztpraxis
- Qualitätssicherung beim zahnärztlichen Röntgen
- Neue Röntgentechnik / Besonderheiten von Röntgeneinrichtungen mit digitalem Bildempfänger
- Mögliche Fehlerquellen beim zahnärztlichen Röntgen

- Überprüfung des Lernerfolges mit Abschluss-Testat (Multiple-Choice-Verfahren)



Referent(en):
Dipl.-Ing. Gerd Lamprecht (Dresden)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 07.05.2021, 14.00 bis 17.30 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
45,00 €
Fortbildungsnummer:
D 103/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Röntgen
Fortbildungspunkte:
0

20. Sächsischer Prophylaxetag 2021 08.05.2021 | Dorint Hotel Dresden (ausgebucht)

Vorträge (9:00-12:30 Uhr)

Bleaching - Möglichkeiten und kritische Betrachtung
Birgit Thiele-Scheipers, Altenbeken

Molaren-Inzisiven-Hypomineralisationsstörung (MIH) - aktuelle Erkenntnisse und Behandlungsstrategien
Stefanie Oppermann-Stuhr,Dresden

Die Wichtigkeit der Anamnese in der Prophylaxe
Elke Schilling, Langelsheim

QM im Blick - Prophylaxe vor und nach der Behandlung korrekt und vollständig dokumentieren
Inge Sauer, Dresden




Workshops (jeweils 13:30-15:30 Uhr)

W1   Bleaching und Zahnschmuck - vom Aufklärungsgespräch bis zur Abrechnung
Birgit Thiele-Scheipers, Altenbeken

W2   Zeitgemäße Prophylaxe - Das PZR-Update
Elke Schilling, Langelsheim

W3   Beantragen und Abrechnen von PAR-Leistungen - Ein Update
Inge Sauer, Dresden

W4   Rücken(halt) geben - Haltungsfördernde und rückenstärkende Übungen
Sandra Ullrich, Dresden

W5   Individualprophylaxe bei Kindern mit MIH - praktische Tipps und Tricks
Stefanie Oppermann-Stuhr, Dresden

Referent(en):
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Samstag 08.05.2021, 09.00 bis 15.30 Uhr
Veranstaltungsort:
Dorint Hotel Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
95,00 €
Fortbildungsnummer:
D 500/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Parodontologie und Prophylaxe
Fortbildungspunkte:
0

Praxisnaher Abrechnungsgrundkurs für Einsteiger und Reaktivierer - Konservierend und chirurgische Leistungen 11.05.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Im Seminar wird Basiswissen vermittelt und anhand einer Gegenüberstellung die Unterschiede in den Fachbereichen Konservierend und einfacher Chirurgie gemeinsam erarbeitet.

Dazu gehört eine umfassende Dokumentation der erbrachten zahnärztlichen Leistungen, damit von Anfang an kein Honorar verschenkt wird.


Inhalte:

- Grundlagen und Einführung in die Abrechnung
- Notwendigkeit der Patientenaufklärung und Einwilligung
- Auszug aus dem SGB V
- Grundlegende Paragrafen der GKV
- Die Paragrafen der GOZ und deren Auswirkungen
- Was sind Kassenleistungen
- Gegenüberstellung Bema - GOZ
- Was bezeichnet man als sogenannte Wahlleistungen
- Möglichkeiten der Mehrkostenvereinbarungen im Rahmen der Füllungstherapie
- Möglichkeiten der Abdingung im Rahmen endodontischer Leistungen
- Das dazugehörige notwendige Formularwesen
- Allgemeine Tipps von der Praxis für die Praxis


Bei Quereinsteigern sollten zahnmedizinische Fachbegriffe geläufig sein.


Der Kurs richtet sich an Assistenzzahnärzte, Praxismitarbeiterinnen und Wiedereinsteiger.

Referent(en):
Ingrid Honold (Weidenstetten)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Dienstag 11.05.2021, 09.00 bis 16.00 Uhr
Mittwoch 12.05.2021, 09.00 bis 16.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
375,00 €
Fortbildungsnummer:
D 120/21
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Abrechnung/Vertragszahnärztliche Fortbildung
Fortbildungspunkte:
16

Heilmittelverordnung praktisch gemacht – Online-Seminar 12.05.2021 | Dresden

• Was darf ich verordnen?

• Wieviel darf ich verordnen?

• Die verordenbaren Heilmittel Krankengymnastik und Manuelle Therapie werden angesprochen und visualisiert.

• Was ist eine Blankoverordnung?

• Welche Fehler sind vermeidbar?

• Ist die Wirtschaftlichkeit zu bedenken?

• Warum muss welches Feld wie ausgefüllt werden?

 

Fortbildungspunkte 2 – bei richtiger Beantwortung der vom Referenten zur Verfügung gestellten Fragen gibt es 3 Fortbildungspunkte.

Referent(en):
Dr. Daniel Weber , Oberarzt der Abteilung für Orofaziale Prothetik und Funktionslehre der Universität Marburg
Veranstalter:
KZV Sachsen
Termin(e):
Mittwoch, 12.05.2021, von 13:00 bis 14:30 Uhr
Veranstaltungsort:
Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
40,00 €
Fortbildungsnummer:
KZVS D107/521
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Allgemeinmedizin
Fortbildungspunkte:
2

Endlich raus aus dem Produkte-Labyrinth: von Zahnpasten, Mundspüllösungen und Co. 14.05.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Der Kurs bringt Licht auch in die dunkelsten Schubladen der Prophylaxe-Vorurteile und deckt Werbemythen auf. Es wird kritisch der Hintergrund und die Indikationsgebiete für die Anwendungen von antibakteriellen Wirkstoffen in Zahnpasten, Mundspüllösungen usw. betrachtet.


Inhalte:

Prophylaxestrategie: Biofilm-Management

- Mundspüllösungen: »Wozu noch Zähne putzen, Bakterien kann ich doch einfach wegspülen? Was verspricht uns die Werbung?
- Antimikrobielle Wirkstoffe: Was bringen CHX, ätherische Öle & Co.?
- Neue Konzepte bei sensiblen Zahnhälsen: Nie wieder ÜZ-Probleme!
- Neue Erkenntnisse zur Mundhygiene: womit? wie oft? wann nicht?
- Zahnbürsten: Hand-, elektrisch & Schall Bürsten - was kann welche?
- Zahnpasten: Zahnschmelz auftragen, statt abnutzen?
- Anti Aging für die Zähne!?
- Fluorid? Nein Danke!? Welche Rolle spielen Fluoride?


Individualisieren Sie Ihre Behandlungen - nehmen Sie die Inhaltsstoffe und Wirkweisen Ihrer Produkte unter die Lupe! Seien Sie Profi und freuen Sie sich auf einen lehrreichen Tag mit vielen praktischen Tipps und Tricks von einer DH.


Dieser Kurs richtet sich an ZMF, ZMP und Praxismitarbeiterinnen.

Referent(en):
Sona Alkozei (Bruchhausen-Vilsen)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 14.05.2021, 09.00 bis 15.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
190,00 €
Fortbildungsnummer:
D 101/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Parodontologie und Prophylaxe
Fortbildungspunkte:
0

Halitosis - das Tabuthema in der Praxis 15.05.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden


Endlich frischer Atem für alle!

Mundgeruch stößt ab und macht einsam. Ein Problem, dass mit Scham und Ängstlichkeit behaftet ist. Sehr viele unserer Patienten leiden unter Mundgeruch. Zu 90% hat der Mundgeruch seine Ursache in der Mundhöhle. Mundgeruch, das Tabuthema! Zeit, darüber zu reden!


Inhalte:

- Professionelle Therapiekonzepte: Wie, was, womit?
- Mundgeruch und warum wir die richtigen Ansprechpartner sind.
- Ursachen: Wie, wo und wodurch?
- Ätiologie des Mundgeruchs: Wie spreche ich meine Patienten auf das Problem an?
- Diagnose und Differentialdiagnostik: Wie wird Atemluft richtig und professionell diagnostiziert?
- Zungendiagnostik und -therapie: Neues Gebiet der Prophylaxe
- Zungenbürsten, Pasten & Co. Endlich raus aus dem Produkte Labyrinth
- Halitosis Therapie - Professional und Home Care
- Wie kann ich erfolgreich Mundgeruch behandeln?
- Unterstützung der Therapien durch die neuesten Produkte
- Marketing - Konzepte, Einführung, Umsetzung


Tipps und Tricks zum Aufbau einer Mundgeruch-Sprechstunde in der Praxis.
Stärken Sie Ihre Abwehr und befreien Sie Ihre Patienten vom Mundgeruch. Kompetent beraten und therapieren.

Der Kurs lädt das gesamte Praxisteam ein.

Referent(en):
Sona Alkozei (Bruchhausen-Vilsen)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Samstag 15.05.2021, 09.00 bis 15.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
185,00 €
Fortbildungsnummer:
D 100/21
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Allgemeinmedizin
Fortbildungspunkte:
8

Wiederherstellungen im Praxisalltag 19.05.2021 | Dresden

Reparaturen von Zahnersatz sind meist ungeplant und passieren „zwischen Tür und Angel“. Die Abrechnung ist oft nicht einfach und unter Zeitdruck passieren dann Fehler. Anhand praktischer Beispiele sollen typische Situationen abrechnungstechnisch durchgespielt werden und auf häufige Fehlerquellen hingewiesen werden.

Das Seminar möchte von Praxisnähe leben. Unter Anleitung werden die Teilnehmer Abrechnungsfälle bearbeiten.

Für das Seminar 2021 wurden die Beispielabrechnungen überarbeitet.

 

Gerne können typische Abrechnungsprobleme im Vorfeld per Mail eingereicht werden – qualitaet@kzv-sachsen.de.

Referent(en):
Dr. med. dent. Margret Worm, Seminarreferentin der KZV Sachsen
Veranstalter:
KZV Sachsen
Termin(e):
Mittwoch, 19.05.2021, von 14:00 bis 18:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
95,00 €
Fortbildungsnummer:
KZVS D72/521
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Zahnersatz
Fortbildungspunkte:
6

Qualitätsmanagement - Qualitätsförderung - Qualitätsbeurteilung 19.05.2021 | Dorint Hotel Leipzig


Inhalte:

- Der Start in das QM-Jahr - was ist zu tun?
- Qualitätsziel definieren
- Qualität fördern durch Beschwerde-, Fehler- und Risikomanagement -  
 wie setze ich das um?
- Qualität beurteilen - Patientenbefragungen, Auswerten von Beschwerde-,
 Fehler- und Risikomanagement
- Dokumentation im QM-Handbuch und in der Patientenkartei
- Überprüfung der Prozesse - wer, wie und wann
- Aufgaben aus der QM-Richtlinie zum Nutzen der Praxis anwenden























                                Vertragszahnärztliche Fortbildung der KZV Sachsen

Referent(en):
Inge Sauer (Dresden)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Mittwoch 19.05.2021, 14.00 bis 18.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Dorint Hotel Leipzig
Gebühr je Teilnehmer:
120,00 €
Fortbildungsnummer:
L 04/21
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Abrechnung/Vertragszahnärztliche Fortbildung
Fortbildungspunkte:
5

Die neue PAR-Richtlinie 21.05.2021 | Dresden

Ab 1.Juli gilt eine dem wissenschaftlichen Erkenntnisstand neu angepasste eigenständige PAR Richtlinie. Das Seminar vermittelt die Komplexität der neuen Leistungskette einschließlich der Nachbehandlung. Schwerpunkte sind dabei:

• Paradontitisdiagnostik nach neuer Nomenklatur

• Feststellen der Behandlungsbedürftigkeit

• Beantragung nach den Kriterien der Stadien von Staging und Grading

• Die neuen Leistungspositionen des BEMA in der PAR Behandlung

• Genehmigungs- und Anzeigepflichten

• Risikoadjustieret Nachbehandlung im Rahmen der UPT

• Abgrenzungskriterien von Vertragsleistung der gesetzlichen Krankenversicherung zu Privatleistungen

• Inhalt der neuen Formulare

Referent(en):
Dr. Steffen Richter, Seminarreferent der KZV Sachsen
Veranstalter:
KZV Sachsen
Termin(e):
Freitag, 21.05.2021, von 14:00 bis 18:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
90,00 €
Fortbildungsnummer:
KZVS D114/521
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Parodontologie
Fortbildungspunkte:
5

Die neue PAR-Richtlinie 21.05.2021 | Leipzig

Ab 1.Juli gilt eine dem wissenschaftlichen Erkenntnisstand neu angepasste eigenständige PAR Richtlinie. Das Seminar vermittelt die Komplexität der neuen Leistungskette einschließlich der Nachbehandlung. Schwerpunkte sind dabei:

• Paradontitisdiagnostik nach neuer Nomenklatur

• Feststellen der Behandlungsbedürftigkeit

• Beantragung nach den Kriterien der Stadien von Staging und Grading

• Die neuen Leistungspositionen des BEMA in der PAR Behandlung

• Genehmigungs- und Anzeigepflichten

• Risikoadjustieret Nachbehandlung im Rahmen der UPT

• Abgrenzungskriterien von Vertragsleistung der gesetzlichen Krankenversicherung zu Privatleistungen

• Inhalt der neuen Formulare

Referent(en):
Dr. Tino Schütz, Fachberater des KZV-Vorstandes
Veranstalter:
KZV Sachsen
Termin(e):
Freitag, 21.05.2021, von 14:00 bis 18:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Leipzig
Gebühr je Teilnehmer:
90,00 €
Fortbildungsnummer:
KZVS L115/521
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Parodontologie
Fortbildungspunkte:
5

Der Einstieg in die professionelle Zahnreinigung 25.05.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden (ausgebucht)

Was beinhaltet eine professionelle Zahnreinigung? Was muss beachtet werden und was gehört dazu?
Ein Einstiegskurs für alle die wissen wollen, wie es richtig geht. Am Phantomkopf wird mit den entsprechenden Instrumenten und Geräten geübt: Die Anwendung von Handinstrumenten, die richtige Handhabung von Ultraschallgeräten, die Glattflächenpolitur, der Einsatz von Materialien und Hilfsmitteln.
Fachkenntnisse über Zahnaufbau, Zahnhalteapparat und Erkrankungen werden zu diesem Kurs vorausgesetzt.


Inhalte:

- Alles zu Instrumenten und Geräten im Zusammenhang mit der PZR (Maschinelle und manuelle Zahnreinigung)
- Die Anwendungssystematik
- Der Ablauf einer professionellen Zahnreinigung
- Praktisches am Phantomkopf: maschinell und manuell (Scaler- und Kürettenanwendung)
- Pulver-Wasser-Strahl Geräte: Indikation der verschiedenen Pulvermischungen
- Glattflächenpolitur: Wann nutze ich welche Polierpasten?
- Interdentalraumreinigung: Zahnseide, Floss, Bürstchen

Mitzubringen sind Freude am Üben und Lust am Neuen.


Eine Materialliste erhalten Sie mit der Kursbestätigung.


Dieser Kurs richtet sich ausschließlich an ZFA und ZAH.

Referent(en):
Genoveva Schmid (Berlin)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Dienstag 25.05.2021, 14.00 bis 18.00 Uhr
Mittwoch 26.05.2021, 09.00 bis 16.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
320,00 €
Fortbildungsnummer:
D 134/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Parodontologie und Prophylaxe
Fortbildungspunkte:
0

Qualitätsmanagement - Qualitätsförderung - Qualitätsbeurteilung 26.05.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Inhalte:

- Der Start in das QM-Jahr - was ist zu tun?
- Qualitätsziel definieren
- Qualität fördern durch Beschwerde-, Fehler- und Risikomanagement - wie setze ich das um?
- Qualität beurteilen - Patientenbefragungen, Auswerten von Beschwerde-, Fehler- und Risikomanagement
- Dokumentation im QM-Handbuch und in der Patientenkartei
- Überprüfung der Prozesse - wer, wie und wann
- Aufgaben aus der QM-Richtlinie zum Nutzen der Praxis anwenden



Vertragszahnärztliche Fortbildung der KZV Sachsen

Referent(en):
Inge Sauer (Dresden)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Mittwoch 26.05.2021, 14.00 bis 18.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
95,00 €
Fortbildungsnummer:
D 09/21
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Abrechnung/Vertragszahnärztliche Fortbildung
Fortbildungspunkte:
5

Digitales Informationsforum der KZV Sachsen zur Telematikinfrastruktur, Videosprechstunde und Telekonsil - per Videokonferenz 27.05.2021 | Dresden

Aktuelles zu KIM (Kommunikation im Medizinwesen), Voraussetzungen zur Nutzung eines Videodienstes, zum eHBA, zur elektronischen Patientenakte, Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (eAU) sowie eRezept sowie den Refinanzierungsbedingungen

Referent(en):
Dr. Holger Weißig, Moderator
Katja Läntzsch, LZK Sachsen
Kora Reinicke, IT KZV Sachsen
Veranstalter:
KZV Sachsen
Termin(e):
Donnerstag, 27.05.2021, von 13:00 bis 14:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
0,00 €
Fortbildungsnummer:
KZVS D121/521
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Praxisführung
Fortbildungspunkte:
1

Der Einstieg in die professionelle Zahnreinigung 27.05.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden (ausgebucht)

Was beinhaltet eine professionelle Zahnreinigung? Was muss beachtet werden und was gehört dazu?
Ein Einstiegskurs für alle die wissen wollen, wie es richtig geht. Am Phantomkopf wird mit den entsprechenden Instrumenten und Geräten geübt: Die Anwendung von Handinstrumenten, die richtige Handhabung von Ultraschallgeräten, die Glattflächenpolitur, der Einsatz von Materialien und Hilfsmitteln.
Fachkenntnisse über Zahnaufbau, Zahnhalteapparat und Erkrankungen werden zu diesem Kurs vorausgesetzt.


Inhalte:

- Alles zu Instrumenten und Geräten im Zusammenhang mit der PZR (Maschinelle und manuelle Zahnreinigung)
- Die Anwendungssystematik
- Der Ablauf einer professionellen Zahnreinigung
- Praktisches am Phantomkopf: maschinell und manuell (Scaler- und Kürettenanwendung)
- Pulver-Wasser-Strahl Geräte: Indikation der verschiedenen Pulvermischungen
- Glattflächenpolitur: Wann nutze ich welche Polierpasten?
- Interdentalraumreinigung: Zahnseide, Floss, Bürstchen

Mitzubringen sind Freude am Üben und Lust am Neuen.



Eine Materialliste erhalten Sie mit der Kursbestätigung.


Dieser Kurs richtet sich ausschließlich an ZFA und ZAH.

Referent(en):
Genoveva Schmid (Berlin)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Donnerstag 27.05.2021, 14.00 bis 18.00 Uhr
Freitag 28.05.2021, 09.00 bis 16.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
335,00 €
Fortbildungsnummer:
D 135/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Parodontologie und Prophylaxe
Fortbildungspunkte:
0

Der Implantat-Patient in der Prophylaxe 28.05.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Patienten mit dem Wunsch nach festsitzendem Zahnersatz kommen immer häufiger in die Praxen. 2005 hatten bereits 1,4 % der Erwachsenen und 2,6 % der Senioren mindestens ein Implantat, Tendenz steigend.
Für den Langzeiterfolg ist eine fachgerechte Nachsorge von großer Bedeutung.
Die häusliche und professionelle Reinigung und Pflege der Implantate ist ein Hauptbestandteil für die Gesunderhaltung der periimplantäteren Gewebe.
Dieses Seminar zeigt Ihnen, wie Sie die professionelle Implantatreinigung in der Praxis umsetzen und Ihre Patienten informieren und instruieren können.


Inhalte:

- Grundlagenwissen:
   - Vergleich Zahn und Implantat (Anatomie und Aufbau)
   - Erkrankungen des periimplantären Gewebes (periimplantäre Mukositis / Periimplantitis)

- Biofilmmanagement (Betreuung vor, während und nach der Implantation)

- Professionelle Reinigung des Implantates / Suprakonstruktion (Möglichkeiten und Grenzen der Prophylaxe)

- Hilfsmittel zur häuslichen Pflege und Reinigung

- Mikrobielle Maßnahmen / Chlorhexidin

- Zungenreinigung und Mundschleimhautpflege

- Motivation / Instruktion: „Ohne den Patienten geht es nicht!“


Dieser Kurs richtet sich an ZMF, ZMP, Praxismitarbeiterinnen.

Referent(en):
Livia Kluve-Jahnke (Greifswald)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 28.05.2021, 14.00 bis 18.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
145,00 €
Fortbildungsnummer:
D 137/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Parodontologie und Prophylaxe
Fortbildungspunkte:
0

Spezialitäten-Prophylaxe 28.05.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden (ausgebucht)

Über den Tellerrand geschaut: Wie sind unsere Patienten einzuschätzen?

Für Prophylaxe-Profis bzw. diejenigen, die es werden wollen.

Täglich werden in der Zahnarzt-Praxis die Wünsche der Patienten nach mehr Ästhetik, Ausstrahlung und Anerkennung diskutiert. Des Weiteren fordern Sie uns heraus: Was wissen Sie über Hyaluron? Botox oder Detox? Vegane Prophylaxe? Homöopathie, Schüßler Salze, Phytotherapie oder Bachblüten???

Wie lassen wir unsere Kompetenz, unser Können spüren?

Lernen Sie Ihre Patienten und Ihre Sicht der Dinge besser kennen.

Inhalte:

Wirkungsweise von Homöopathie und Schüßler-Salzen
- Homöopathie - Grundlagenwissen für die orale Medizin
- Schüßler Salze - Grundlagenwissen für die orale Medizin
- Kombination von Beidem??? Wann, was, wie, wieso …
- Abgrenzung Bachblüten und Phyto-Therapie

Körper-gesunde und Mund-gesunde Ernährung
- Karies-Risiko-Patienten - was ist ausschlaggebend?
- Erosions-Patienten - “Weg ist weg!”
- Parodontitis und Ernährung?

„Pflegegrad“-Prophylaxe
- BEMA-Prophylaxe nach Pflegegrad § 15 SGB XI bzw. § 53 SGB XII - PBa, PBb, PBZst … inklusive Formular
- Mechanisches und chemisches Biofilm-Management in der Praxis und Zuhause

Dies und das
- Vegane bzw. Bio-Prophylaxe???
- Bambus-Zahnbürsten
- Selbstgemachte Zahnpasten bzw. Spüllösungen???
- Smoothies und Werbung


Dieser Kurs richtet sich an ZMF, ZMP, Praxismitarbeiterinnen, Wiedereinsteiger.

Referent(en):
Annette Schmidt (Tutzing)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 28.05.2021, 09.00 bis 15.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
190,00 €
Fortbildungsnummer:
D 136/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Parodontologie und Prophylaxe
Fortbildungspunkte:
0

Fit für KIDS- und JUNIOR-Prophylaxe ab Geburt... 29.05.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden (ausgebucht)

Ein GESUNDER Mund malt positive Kopfbilder für: mehr Körper- und Mund-Gesundheit, lebenslanger Biss oder Zähne zu zeigen bzw. einen Zahn zuzulegen oder jemanden auf den Zahn zu fühlen.

Vertrauen, Bindung und lachende Erlebnisse entstehen ab Geburt über gelebte (zahn-)medizinische und häusliche Prophylaxe: Was ist MEINS, was ist DEINS?

MMH bzw. MIH? Wie schaffen wir es, „Schneeketten“-Kids (KFO) Mund-gesund durch diese Behandlungsphase zu halten? Wie ziehen wir Jugendliche in unseren Bann, dass sie ab dem Tag der Volljährigkeit „Prophylaxe-süchtig“ sind?

Inhalte:

Ab Geburt - Us beim Kinderarzt: FUs, FUPr, FLA sowie GOZ bei uns
- Rituale, Verantwortung und Konsequenzen
- Ärztliche Untersuchungen: Zahnärztliche Positionen
- Babyzahnbürsten und Kinderzahnpasten: KAI + Q
- Ernährungs-Beratung - chemische und bakterielle Säuren?

Ab vollständigem Milchgebiss
- Früherkennungs-Untersuchung = FU 2 + FLA + ???
- Karies ist eine Infektion: Behandlungs-Konzepte
- Karies ist eine Infektion: KiZaBü, KiZaPa, KAI+Q, Elternverantwortung
- Erosionen - !!! auf nix Warten: SOFORT Mundhygiene.
- MMH - MilchMolaren-Hypomineralisation

Ab Wechselgebiss bis zur Volljährigkeit PSI, IPs und mehr …
- BZÄK-Leitlinien Karies-Prophylaxe und Fissurenversiegelung
- PSI = Parodontaler Screening Index - vorläufige Diagnose
- MIH = Molaren-Inzisiven-Hypoplasie - was tun?
- Mundhygiene-Check ROT (SBI/PBI) und WEISS (QHI/API) - IP 1
- Gezielte Mundhygiene-Beratung: ZaBü, ZaPa, ZaSei, Fluorid - IP 2
- Gingivitis und Karies: Bakterielle Erkrankungen
- Stärkung der Hartgeweben: DMF/T, Politur und Intensiv-Fluorid - IP 4

Referent(en):
Annette Schmidt (Tutzing)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Samstag 29.05.2021, 09.00 bis 15.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
195,00 €
Fortbildungsnummer:
D 139/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Parodontologie und Prophylaxe
Fortbildungspunkte:
0

Prophylaxe update 29.05.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Aktuelle Neuigkeiten aus der Prophylaxewelt: Wie betreue ich meine Prophylaxepatienten ein Leben lang. Damit sie wirklich mit 80 Jahren noch kraftvoll zubeißen können? Praktische Tipps zur Betreuung unserer Prophylaxepatienten. Neues wird vorgestellt und getestet. Bewährtes wird diskutiert und ergänzt.


Inhalte:

- Zahnbürsten: Was gibt es Neues? (Elektrische Zahnbürsten/Handzahnbürsten)
- Parodontitisprophylaxe - Anamnese, Befunde und Recall
- Biofilmmanagement - Was steckt dahinter und wie entferne ich ihn?
- Aktueller Stand der professionellen Zahnreinigung - effektiv und schonend (Maschinelle versus manuelle Reinigung)
- Polieren und/oder Strahlen? (Polierpasten testen, welche Pulvermischungen sind sinnvoll und schonend)
- Konzepte für unsere Patienten ab 60plus
- Zahnsubstanz erhalten und pflegen (Spezielle Remineralisierungskonzepte)
- Wirkstoffe: CHX, Fluoride etc.
- Neues aus der Prophylaxewelt

Referent(en):
Genoveva Schmid (Berlin)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Samstag 29.05.2021, 09.00 bis 15.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
190,00 €
Fortbildungsnummer:
D 140/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Parodontologie und Prophylaxe
Fortbildungspunkte:
0

Mundschleimhautveränderungen und PZR 29.05.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden (ausgebucht)

Harmlos oder Bösartig? Was ist zu tun?
Mit dieser Frage können Zahnarzt und Prophylaxemitarbeiterin bei unklaren Befunden der Mundschleimhaut und auffälligen Gingivaveränderungen im Rahmen ihrer täglichen Berufsausübung konfrontiert werden.
Veränderungen der Mundschleimhaut verlangen eine klare Entscheidung und eine verantwortungsvolle Interpretation.


Inhalte:

- Einschätzung der gesunden Mundschleimhaut / Zungenschleimhaut
- Bedeutung der Anamnese für Schleimhautveränderungen
- orale Auswirkung von Medikamenten wie Gingivahyperplasien und Mundtrockenheit
- Untersuchung und Dokumentation / Fotodokumentation
- Früherkennung von bösartigen Erkrankungen der Schleimhaut (Plattenepithelkarzinom der Mundhöhle)
- Lichen ruber, Präkanzerosen und deren Differentialdiagnostik
- weiße, rote, braune und bläuliche Mundschleimhautveränderungen, (Häufigkeitsverteilungen)
- Zungenreinigung (Effekt, Einschätzung, Durchführung)
- Mundschleimhautpflege bei herausnehmbarem Zahnersatz und Möglichkeiten der Zahnersatzreinigung
- Fallbeispiele

Referent(en):
Priv.-Doz. Dr. Dr. Stefan Kindler (Greifswald)
Livia Kluve-Jahnke (Greifswald)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Samstag 29.05.2021, 09.00 bis 14.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
245,00 €
Fortbildungsnummer:
D 138/21
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Parodontologie und Prophylaxe
Fortbildungspunkte:
6

Der Einstieg in die professionelle Zahnreinigung 31.05.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden (ausgebucht)

Was beinhaltet eine professionelle Zahnreinigung? Was muss beachtet werden und was gehört dazu?
Ein Einstiegskurs für alle die wissen wollen, wie es richtig geht. Am Phantomkopf wird mit den entsprechenden Instrumenten und Geräten geübt: Die Anwendung von Handinstrumenten, die richtige Handhabung von Ultraschallgeräten, die Glattflächenpolitur, der Einsatz von Materialien und Hilfsmitteln.
Fachkenntnisse über Zahnaufbau, Zahnhalteapparat und Erkrankungen werden zu diesem Kurs vorausgesetzt.


Inhalte:

- Alles zu Instrumenten und Geräten im Zusammenhang mit der PZR (Maschinelle und manuelle Zahnreinigung)
- Die Anwendungssystematik
- Der Ablauf einer professionellen Zahnreinigung
- Praktisches am Phantomkopf: maschinell und manuell (Scaler- und Kürettenanwendung)
- Pulver-Wasser-Strahl Geräte: Indikation der verschiedenen Pulvermischungen
- Glattflächenpolitur: Wann nutze ich welche Polierpasten?
- Interdentalraumreinigung: Zahnseide, Floss, Bürstchen

Mitzubringen sind Freude am Üben und Lust am Neuen.



Eine Materialliste erhalten Sie mit der Kursbestätigung.


Dieser Kurs richtet sich ausschließlich an ZFA und ZAH.

Referent(en):
Genoveva Schmid (Berlin)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Montag 31.05.2021, 14.00 bis 18.00 Uhr
Dienstag 01.06.2021, 09.00 bis 16.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
320,00 €
Fortbildungsnummer:
D 127/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Parodontologie und Prophylaxe
Fortbildungspunkte:
0

Die neue PAR-Richtlinie 02.06.2021 | Plauen

Ab 1.Juli gilt eine dem wissenschaftlichen Erkenntnisstand neu angepasste eigenständige PAR Richtlinie. Das Seminar vermittelt die Komplexität der neuen Leistungskette einschließlich der Nachbehandlung. Schwerpunkte sind dabei:

• Paradontitisdiagnostik nach neuer Nomenklatur

• Feststellen der Behandlungsbedürftigkeit

• Beantragung nach den Kriterien der Stadien von Staging und Grading

• Die neuen Leistungspositionen des BEMA in der PAR Behandlung

• Genehmigungs- und Anzeigepflichten

• Risikoadjustieret Nachbehandlung im Rahmen der UPT

• Abgrenzungskriterien von Vertragsleistung der gesetzlichen Krankenversicherung zu Privatleistungen

• Inhalt der neuen Formulare

Referent(en):
MDDr. Toni Pietz, Seminarreferent der KZV Sachsen
Veranstalter:
KZV Sachsen
Termin(e):
Mittwoch, 02.06.2021, von 14:00 bis 18:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Plauen
Gebühr je Teilnehmer:
90,00 €
Fortbildungsnummer:
KZVS P118/621
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Parodontologie
Fortbildungspunkte:
5

Richtiges Beantragen und Abrechnen von ZE-Heil- und Kostenplänen (Teil 1) 02.06.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Inhalte:

- Einführung ins Festzuschusssystem
- Definition der 3 Versorgungsarten
- Heil- und Kostenplan Teil 1 und 2
- Abrechnungswege
- BEL II - Zuordnung von Klammern
- FZ-Richtlinien Teil A
- ZE-Richtlinien
- Befundklassen 1-3


Voraussetzungen für die Teilnahme: gute Kenntnisse BEMA und Grundkenntnisse BEL II


Vertragszahnärztliche Fortbildung der KZV Sachsen

Referent(en):
Simona Günzler (Dresden)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Mittwoch 02.06.2021, 13.00 bis 19.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
135,00 €
Fortbildungsnummer:
D 105/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Abrechnung/Vertragszahnärztliche Fortbildung
Fortbildungspunkte:
0

Die neue PAR-Richtlinie 02.06.2021 | Chemnitz

Ab 1.Juli gilt eine dem wissenschaftlichen Erkenntnisstand neu angepasste eigenständige PAR Richtlinie. Das Seminar vermittelt die Komplexität der neuen Leistungskette einschließlich der Nachbehandlung. Schwerpunkte sind dabei:

• Paradontitisdiagnostik nach neuer Nomenklatur

• Feststellen der Behandlungsbedürftigkeit

• Beantragung nach den Kriterien der Stadien von Staging und Grading

• Die neuen Leistungspositionen des BEMA in der PAR Behandlung

• Genehmigungs- und Anzeigepflichten

• Risikoadjustieret Nachbehandlung im Rahmen der UPT

• Abgrenzungskriterien von Vertragsleistung der gesetzlichen Krankenversicherung zu Privatleistungen

• Inhalt der neuen Formulare

Referent(en):
ZÄ Christine Zielke-Banks, Seminarreferentin der KZV Sachsen
Veranstalter:
KZV Sachsen
Termin(e):
Mittwoch, 02.06.2021, von 14:00 bis 18:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Chemnitz
Gebühr je Teilnehmer:
90,00 €
Fortbildungsnummer:
KZVS C116/621
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Parodontologie
Fortbildungspunkte:
5

Der Einstieg in die professionelle Zahnreinigung 02.06.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden (ausgebucht)

Was beinhaltet eine professionelle Zahnreinigung? Was muss beachtet werden und was gehört dazu?
Ein Einstiegskurs für alle die wissen wollen, wie es richtig geht. Am Phantomkopf wird mit den entsprechenden Instrumenten und Geräten geübt: Die Anwendung von Handinstrumenten, die richtige Handhabung von Ultraschallgeräten, die Glattflächenpolitur, der Einsatz von Materialien und Hilfsmitteln.
Fachkenntnisse über Zahnaufbau, Zahnhalteapparat und Erkrankungen werden zu diesem Kurs vorausgesetzt.


Inhalte:

- Alles zu Instrumenten und Geräten im Zusammenhang mit der PZR (Maschinelle und manuelle Zahnreinigung)
- Die Anwendungssystematik
- Der Ablauf einer professionellen Zahnreinigung
- Praktisches am Phantomkopf: maschinell und manuell (Scaler- und Kürettenanwendung)
- Pulver-Wasser-Strahl Geräte: Indikation der verschiedenen Pulvermischungen
- Glattflächenpolitur: Wann nutze ich welche Polierpasten?
- Interdentalraumreinigung: Zahnseide, Floss, Bürstchen

Mitzubringen sind Freude am Üben und Lust am Neuen.


Eine Materialliste erhalten Sie mit der Kursbestätigung.


Dieser Kurs richtet sich ausschließlich an ZFA und ZAH.

Referent(en):
Genoveva Schmid (Berlin)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Mittwoch 02.06.2021, 14.00 bis 18.00 Uhr
Donnerstag 03.06.2021, 09.00 bis 16.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
320,00 €
Fortbildungsnummer:
D 128/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Parodontologie und Prophylaxe
Fortbildungspunkte:
0

Prüfung - Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz 02.06.2021 | Best Western Hotel Bautzen (ausgebucht)

Referent(en):
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Mittwoch 02.06.2021, 15.00 bis 16.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Best Western Hotel Bautzen
Gebühr je Teilnehmer:
25,00 €
Fortbildungsnummer:
B 420/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Röntgen
Fortbildungspunkte:
0

Die neue PAR-Richtlinie 04.06.2021 | Bautzen

Ab 1.Juli gilt eine dem wissenschaftlichen Erkenntnisstand neu angepasste eigenständige PAR Richtlinie. Das Seminar vermittelt die Komplexität der neuen Leistungskette einschließlich der Nachbehandlung. Schwerpunkte sind dabei:

• Paradontitisdiagnostik nach neuer Nomenklatur

• Feststellen der Behandlungsbedürftigkeit

• Beantragung nach den Kriterien der Stadien von Staging und Grading

• Die neuen Leistungspositionen des BEMA in der PAR Behandlung

• Genehmigungs- und Anzeigepflichten

• Risikoadjustieret Nachbehandlung im Rahmen der UPT

• Abgrenzungskriterien von Vertragsleistung der gesetzlichen Krankenversicherung zu Privatleistungen

• Inhalt der neuen Formulare

Referent(en):
Dr. Henning Sporbeck, PAR-Gutachter der KZV Sachsen
Veranstalter:
KZV Sachsen
Termin(e):
Freitag, 04.06.2021, von 14:00 bis 18:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Bautzen
Gebühr je Teilnehmer:
90,00 €
Fortbildungsnummer:
KZVS B120/621
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Parodontologie
Fortbildungspunkte:
5

KIEFER.release® Seminar - Entspannung und Entlastung des Kausystems (Grundkurs) 04.06.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden (ausgebucht)

Kopf-und Nackenschmerzen treten häufig vor und nach längeren Zahnbehandlungen auf.
Zuweilen empfinden die Patienten das lange Aufhalten des Mundes unangenehmer als die Behandlung selbst und es können sich lästige Verspannungen rund um den Kieferbereich einstellen.
Ursachen der Beschwerden im Kiefer- und Nackenbereich sind dabei vielfältig.
Neben der zahnärztlichen Schienentherapie ist es durchaus sinnvoll ganzheitliche Zusammenhänge mit einzubeziehen um die cranio-mandibulären Beschwerden nachhaltig zu verbessern.
Zum einen durch erlernen von Entspannungsübungen für zuhause , und zum anderen durch manuelle Entspannungstechniken des Kausystems wie z.B. Massage, Dehnen, Akupressur, etc, was leicht umgesetzt in der Praxis werden kann,
Gestalten Sie Ihren Patienten den Besuch in der Praxis angenehmer durch Entspannung und Entlastung des Kausystems.


Inhalte:

- Theoretische Grundlagen über anatomische, funktionelle und ganzheitliche Zusammenhänge des Kopf- Schulter- Nackenbereichs
- Praktisches üben von einfachen und leicht umzusetzenden manuellen Entspannungstechniken die in der Praxis angeboten werden können (Massage ,passives Dehnen, Akupressur, etc.)
- Demonstration von Lockerungsübungen für Patienten zuhause


Bitte bringen Sie Folgendes mit:
- bequeme Kleidung, Decke, Badehandtuch

Referent(en):
Simonetta Ballabeni (München)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 04.06.2021, 09.00 bis 17.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
270,00 €
Fortbildungsnummer:
D 141/21
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Allgemeinmedizin
Fortbildungspunkte:
8

Cyberschutz - So schützen Sie sich und Ihre Praxis vor der Gefahr aus dem Internet - Sicherheit fängt im Kopf an 04.06.2021 | Chemnitz

Denken Sie nie: „Mich trifft das nicht!“

Hochsensible Patientendaten in den falschen Händen können zu finanziellen Schäden und eine Gefährdung des Patientenwohls führen, das wissen wir alle. Doch tun wir auch genug, um uns davor zu schützen?

In diesem Aktivworkshop lernen Sie, wie Sie Cyber-Kriminalität wirksam vorbeugen können. Etwa 80% aller Vorfälle im Gesundheitswesen entstehen durch menschliches Fehlverhalten. Zusätzlich zur IT-Sicherheit spielt daher Ihre persönliche Aufmerksamkeit eine entscheidende Rolle! Schärfen Sie Ihr Bewusstsein und erfahren Sie, wo die größten Gefahren auf Sie lauern: Ob Privat-Handy, Rechner oder Praxis-Netzwerk.

Schwerpunkte: So schützen Sie Ihre Praxis

• kennenlernen, wie Schadsoftware funktioniert

• gesetzliche Regelungen praxisorientiert

• Sensibilisierung für den Umgang mit digitalen medizinischen Geräten

• Prävention und Schadensbekämpfung – der Notfallkoffer

• Anlaufstellen bei Fragen, das Cyberschutz – Netzwerk

• Cyberversicherungs- und Cloudcheck

Referent(en):
Mark Peters, Praxismanagement Bublitz-Peters
Eric FischerLKA Sachsen, Abt.3 / Cybercrime Competence Center
Veranstalter:
KZV Sachsen
Termin(e):
Freitag, 04.06.2021, von 14:00 bis 17:30 Uhr
Veranstaltungsort:
Chemnitz
Gebühr je Teilnehmer:
90,00 €
Fortbildungsnummer:
KZVS C67/621
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Praxisführung
Fortbildungspunkte:
5

Zahnersatzabrechnung - "Besonderheiten" der KZVS und was tun, wenn Beantragung, Honorar- und Laborrechnung nicht zusammenpassen, sowie viele praktische Tipps 04.06.2021 | Dorint Kongresshotel Chemnitz


Inhalte:

- Vereinfachtes Genehmigungsverfahren
- Expressauszahlung
- Einreichungs- und Auszahlungstermine
- Fristen
- Berechnung Material und Versand
- Checklisten Begutachtung
- Ein Heil- und Kostenplan - mehrere Wiederherstellungen in einem  Kiefer   in gleicher Sitzung bzw. in getrennten Sitzungen
- Klammerzuordnung
- Die Besonderheiten der Befundklasse 4
- Wenn Beantragung, Honorar- und Laborabrechnung einfach nicht zusammenpassen wollen hat natürlich immer das Labor Schuld. Oder vielleicht doch nicht? Darstellung anhand von echten Fällen.
- Praktische Tipps

Vertragszahnärztliche Fortbildung der KZV Sachsen

Referent(en):
Simona Günzler (Dresden)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 04.06.2021, 14.00 bis 19.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Dorint Kongresshotel Chemnitz
Gebühr je Teilnehmer:
125,00 €
Fortbildungsnummer:
C 100/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Abrechnung/Vertragszahnärztliche Fortbildung
Fortbildungspunkte:
0

Kieferrelease® Entspannter Kiefer - entspannter Körper (Aufbaukurs) 05.06.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden (ausgebucht)

In diesem Kurs wird das Thema Kieferentspannung etwas weiter gefasst, dabei werden die im Grundkurs erlernten Techniken gefestigt und durch weitere Entspannungstechniken ergänzt.
Der Kurs gliedert sich in einen theoretischen und in einen praktischen Teil bei dem die erlernten Methoden gegenseitig geübt werden.


Inhalte:

- Grundlegende Zusammenhänge zwischen Zähnen- Kiefer- Psyche.
- Muskeln und Nerven durch Stoffwechseloptimierung stärken
- Ernährungsaspekte
- Massagetechniken für die Hals und Gesichtsmuskulatur
- Training der Gesichtsmuskeln
- Einfache Atemtherapeutische Übungen (besonders für Angstpatienten geeignet)




Voraussetzung ist die Teilnahme am Grundkurs „KIEFER.release® Seminar - Entspannung und Entlastung des Kausystems“.


Bitte bringen Sie Folgendes mit:
- bequeme Kleidung, Decke, Badehandtuch

Referent(en):
Simonetta Ballabeni (München)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Samstag 05.06.2021, 09.00 bis 16.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
260,00 €
Fortbildungsnummer:
D 142/21
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Allgemeinmedizin
Fortbildungspunkte:
8

Notfallmedizin für die Zahnarztpraxis 05.06.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden (ausgebucht)


Inhalte:

- Notfälle in der Praxis - Grundlagen für die Therapieentscheidung
- Lokalanästhesie - Zwischenfälle und Therapie
- Therapie von Störungen der Vitalfunktion - Atmung und Kreislauf
- Basic Life Support - praktische Übungen an der Puppe (Reanimation und Atemwegsicherung)
- Venenpunktion und Infusion - Übungen am Modell
- Der Notfallkoffer
- Rechtliche Grundlagen der Notfalltherapie


Der Kurs soll an den Bedürfnissen einer zahnärztlichen Praxis orientiert praxisrelevantes Handling von Notfällen vermitteln.

Referent(en):
Dr. med. Dr. med. dent. Henry Leonhardt (Dresden)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Samstag 05.06.2021, 09.00 bis 15.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
180,00 €
Fortbildungsnummer:
D 47/21
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Fortbildungspunkte:
10

Praxishygiene - (k)ein Buch mit sieben Siegeln?! 05.06.2021 | Dorint Hotel Leipzig (ausgebucht)

Wie erfüllen wir in der Zahnarztpraxis durch ein umfassendes und effizientes Hygienemanagement die gesetzlichen Pflichten zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten beim Menschen? Zweck der Hygieneorganisation ist es, übertragbare Krankheiten beim Menschen vorzubeugen, Infektionen frühzeitig zu erkennen und ihre Weiterverbreitung zu verhindern. Die Besonderheiten der Aufbereitung von Medizinprodukten für zahnmedizinische Aufgaben, Anforderungen an Räumlichkeiten und Gerätschaften werden besprochen.


Inhalte:

- rechtliche Grundlagen/ Richtlinien/ Gesetze für Hygienemanagement in Zahnarztpraxen ( Leitfaden DAHZ, RKI Richtlinien, Infektionsschutzgesetz,  MP Gesetz, TRBA 250, Rahmenhygieneplan BZÄK )
- Aufbau eines Aufbereitungsraumes/ bauliche Voraussetzungen/ Handwaschplatz, Hautschutzplan
- Aufbereitungsvorschriften MP laut Hersteller / Risikobewertung MP
- Qualifiziertes Personal und Freigabeberechtigung
- angepasster Hygieneplan an Praxisgegebenheiten / Standardarbeitsanweisungen
- Belehrungen des Praxisteams (TRBA, Gefahrstoffe, Biostoffe, PSA), Umgang mit infektiösen Patienten
- Geräte für maschinelle Reinigung und Thermodesinfektion
- Geräte für Sterilgutverpackung./ Arten der Sterilgutverpackung
- Geräte für Thermische Desinfektion/ Sterilisation
- Dokumentation, Kennzeichnung von Sterilgut, Freigabe und Lagerung
- Routineprüfungen
- Validierung Geräte/ Validierung Aufbereitungsprozess
- Vorbereitung Praxisbegehung ( Gefährdungsbeurteilungen, Ausstattung Behandlungsräume)
- Umgang mit dem Praxishandbuch/ Bereich Praxisführung der Landeszahnärztekammer Sachsen

Referent(en):
Sylvia Schumann (Dresden)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Samstag 05.06.2021, 09.00 bis 17.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Dorint Hotel Leipzig
Gebühr je Teilnehmer:
235,00 €
Fortbildungsnummer:
L 05/21
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Allgemeinmedizin
Fortbildungspunkte:
8

Wiederherstellungen im Praxisalltag 09.06.2021 | Chemnitz

Reparaturen von Zahnersatz sind meist ungeplant und passieren „zwischen Tür und Angel“. Die Abrechnung ist oft nicht einfach und unter Zeitdruck passieren dann Fehler. Anhand praktischer Beispiele sollen typische Situationen abrechnungstechnisch durchgespielt werden und auf häufige Fehlerquellen hingewiesen werden.

Das Seminar möchte von Praxisnähe leben. Unter Anleitung werden die Teilnehmer Abrechnungsfälle bearbeiten.

Für das Seminar 2021 wurden die Beispielabrechnungen überarbeitet.

 

Gerne können typische Abrechnungsprobleme im Vorfeld per Mail eingereicht werden – qualitaet@kzv-sachsen.de.

Referent(en):
Dr. med. dent. Margret Worm, Seminarreferentin der KZV Sachsen
Veranstalter:
KZV Sachsen
Termin(e):
Mittwoch, 09.06.2021, von 14:00 bis 18:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Chemnitz
Gebühr je Teilnehmer:
95,00 €
Fortbildungsnummer:
KZVS C71/621
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Zahnersatz
Fortbildungspunkte:
6

Wertvolles Gut - ZEIT 09.06.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Welcher Zahnarzt kennt das nicht? Die Behandlung eines Patienten dauert länger als erwartet; Schmerzpatienten kommen unangekündigt in die Praxis; eine Mitarbeiterin fällt kurzfristig wegen Krankheit aus; Mittagspausen schrumpfen auf ein Minimum zusammen…

Im Kurs hören Sie die Theorie zu einem professionellen Zeitmanagement und wir sprechen gemeinsam über Lösungen für die Sorgen und Nöte im Alltag an Hand von konkreten Situationen und Beispielen.


Inhalte:

Gute Vorsätze - Theorie zum Zeitmanagement

- Personalschlüssel und Arbeitsverteilung
- Anwesenheit / Urlaubsplan / Vertretungsregelung
- Bestellsystem
- Behandlungsblöcke
- Behandlungszeiten
- QM zur Terminvergabe

Alltagsfallen - Problemsituationen und deren Lösungen

- kurzfristige Änderungen der Personalsituation
- Schmerzpatienten
- Patient erscheint nicht
- unzureichende Tagesplanung
- Havarie
- Telefonate, Vertreter, Hausbesuche
- Unstimmigkeiten im Team
- Zeitdiebe

Referent(en):
Susanne Walter (Bremen)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Mittwoch 09.06.2021, 14.00 bis 19.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
145,00 €
Fortbildungsnummer:
D 143/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Praxisführung/Kommunikation
Fortbildungspunkte:
0

Die "vergessenen" Leistungen - Denkanstöße für den Praxisalltag 10.06.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden (ausgebucht)

Egal ob Bema oder GOZ, im anstrengenden Praxisalltag gehen Leistungen, welche im Behandlungszimmer generiert werden, in der Abrechnung unter.
Die Abrechnung steht und fällt mit der Dokumentation, somit muss in jeder Praxis ein besonderes Augenmerk auf die Dokumentation gelegt werden. Die Zusammenarbeit zwischen Behandlungszimmer und Verwaltung sollte blind funktionieren. Im Workshop werden wir Bema, wie GOZ Leistungen besprechen und erarbeiten, welche häufig vergessen werden, bzw. die Dokumentation im Behandlungsblatt konkretisiert werden sollte, um Honorarverluste in der Praxis zu vermeiden.


Inhalte:

- Wirtschaftlichkeitsgebot §12 SGB V - Richtlininienkonforme Abrechnung und daraus resultierende außervertragliche Leistungen
- Schnittstellen zwischen Bema / GOZ - Kommentar der KZBV - was verbirgt sich dahinter?
- "Bema-Denken" wird häufig übertragen in die Privatabrechnung, was ist zu beachten?
- Querbeet durch alle Fachgebiete - GKV/PKV

Referent(en):
Ingrid Honold (Weidenstetten)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Donnerstag 10.06.2021, 09.00 bis 15.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
170,00 €
Fortbildungsnummer:
D 144/21
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Fortbildungspunkte:
8

Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz 11.06.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden (ausgebucht)

Die Kenntnisse im Strahlenschutz müssen mindestens alle fünf Jahre durch eine erfolgreiche Teilnahme an einem von der zuständigen Stelle anerkannten Kurs aktualisiert werden (§ 49 [3] Strahlenschutzverordnung).

Wir weisen darauf hin, dass Sie ohne aktualisierte Kenntnisse im Strahlenschutz keine Röntgenleistungen bei Ihrem Arbeitgeber erbringen dürfen.

Zugangsvoraussetzung:
- Bescheinigung „Kenntnisse im Strahlenschutz“
- bzw. gültige Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz


Inhalte:

- Neues aus den Rechtsvorschriften
- Inhalt und Umsetzung der zugehörigen Richtlinien
- Strahlenexposition in der Zahnarztpraxis
- Qualitätssicherung beim zahnärztlichen Röntgen
- Neue Röntgentechnik / Besonderheiten von Röntgeneinrichtungen mit digitalem Bildempfänger
- Mögliche Fehlerquellen beim zahnärztlichen Röntgen

- Überprüfung des Lernerfolges mit Abschluss-Testat (Multiple-Choice-Verfahren)

Referent(en):
Marion Lamm (Dresden)
Dipl.-Ing. Gerd Lamprecht (Dresden)
Ina Stiasny (Dresden)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 11.06.2021, 14.00 bis 17.30 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
45,00 €
Fortbildungsnummer:
D 145/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Röntgen
Fortbildungspunkte:
0

Zahnersatzabrechnung aktuell - Wissenswertes für die Zahnarztpraxis 11.06.2021 | Dorint Hotel Leipzig


Inhalte:

- Das Festzuschusssystem
  - ausreichende Versorgung
  - eingliederungsfähige Versorgung
  - Gesamtversorgung
  - Wechsel der Versorgungsform
- Die Versorgungsarten
- Der Heil- und Kostenplan
  - Fristen
  - Härtefallabrechnung
  - Mischfallabrechnung
  - sonstige Kostenträger
  - Gewährleistung  
- Reparaturen Teleskope
- Die richtigen FZ-Befunde bei fehlendem 7er
- Freiendbrücken/Adhäsivbrücken
- Erstversorgung Suprakonstruktionen/Identische Erneuerung
- Befundklasse 4
- gleichartige/andersartige Versorgungen
- Teleskopbrücken

Voraussetzungen für die Teilnahme:
gute Kenntnisse im BEMA, im FZ-System und im BEL II


Vertragszahnärztliche Fortbildung der KZV Sachsen

Referent(en):
Dr.med.dent. Tobias Gehre (Leipzig)
Simona Günzler (Dresden)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 11.06.2021, 14.00 bis 19.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Dorint Hotel Leipzig
Gebühr je Teilnehmer:
210,00 €
Fortbildungsnummer:
L 06/21
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Abrechnung/Vertragszahnärztliche Fortbildung
Fortbildungspunkte:
6

"Kann dann mal jemand?" 11.06.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Eine Praxismanagerin kann es in jeder Praxis geben, entweder eine gut ausgebildete ZMV oder eine engagierte Mitarbeiterin mit jeder Menge kreativer Ideen oder eine langjährige Mitarbeiterin mit Teamgeist und Einfühlungsvermögen.
In diesem Kurs wird eine ausführliche Stellenbeschreibung für die Verwaltung einer Zahnarztpraxis mit Leben erfüllt, werden Abläufe diskutiert und persönliche Erfahrungen aus dem Praxisalltag vermittelt.

Inhalte:

Vorbereitung der Sprechstunde
- Patientenunterlagen perfekt für die Behandlung vorbereitet
- von Anamnesebogen bis Zahnschema
Patientenempfang
- Der außergewöhnliche Patient an der Rezeption
- von Auslandsabkommen bis Zusatzversicherung
Quartalsabrechnung
- Vorbereitung zur Quartalsabrechnung
- von Analyse zum HVM bis Verlorene Leistungen
Rechnungs- und Mahnwesen
- Mahnverfahren ohne Anwalt, rechtlichen Schritte zur Zwangsvollstreckung
- von Anschreiben bis Zinsberechnung
Korrespondenz mit Erstattungsstellen / Krankenkassen / KZV
- Patientenberatung und Serviceleistungen in der Praxis
- von Analogberechnungen in der GOZ bis Zwischenbescheid/Gutachter
Überwachung der Praxisabläufe
- Vorbereitung und Durchführung einer regelmäßigen Teambesprechung
- von Arbeitszeiten bis Zielsetzungen
Materialwirtschaft / Bestellungen
- Materialkartei, -verwaltung, Bestellvorgang in selbst erstellten Excel-Datei
- von Artikelnummer bis Wareneingang
Arbeiten mit der vorhandenen Software in der Praxis
- Erfahrungen im Umgang mit verschiedener Software am Praxis-PC sowie Onlinehilfen und elektronischen Nachschlagewerken
- von AREA-Bestellkompass bis Z1

Referent(en):
Susanne Walter (Bremen)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 11.06.2021, 14.00 bis 19.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
155,00 €
Fortbildungsnummer:
D 146/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Praxisführung/Kommunikation
Fortbildungspunkte:
0

Praxisnaher Abrechnungsgrundkurs für Einsteiger und Reaktivierer - Zahnersatzleistungen 11.06.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Im Seminar wird Basiswissen vermittelt und anhand vieler Beispiele sofort für die GKV und PKV umgesetzt. Dazu gehört eine perfekte Dokumentation der erbrachten zahnärztlichen Leistungen und der zahntechnischen Leistungen direkt am Behandlungsstuhl, damit von Anfang an kein Honorar verschenkt wird.


Inhalte:

- Patientenaufklärung
- Grundsätzliches zur ZE- Abrechnung
- Gesetzliche Grundlagen in der GKV, z.B. Paragraphen des SGB V
- Gesetzliche Grundlagen in der PKV, z.B. Notwendigkeit einer Versorgung
- Zahnersatzrichtlinien
- Festzuschussrichtlinien und deren Interpretationen
- Gegenüberstellung Bema - GOZ
- Befundklassen 1-6 in der Übersicht
- Beispiele für Regelversorgung, gleichartigen und andersartigen Zahnersatz der Befundklassen 1-6


Bei Quereinsteigern sollten zahnmedizinische Fachbegriffe geläufig sein.

Referent(en):
Ingrid Honold (Weidenstetten)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 11.06.2021, 09.00 bis 16.00 Uhr
Samstag 12.06.2021, 09.00 bis 16.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
375,00 €
Fortbildungsnummer:
D 147/21
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Abrechnung/Vertragszahnärztliche Fortbildung
Fortbildungspunkte:
16

"ICH BIN HIER DIE NEUE!" 12.06.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Die Organisation einer Zahnarztpraxis legt Regelungen fest, nach denen die Struktur und der Ablauf einer Praxis gestaltet werden. In diesem Kurs werden Ihnen dazu kompakte Informationen, ausführliche Beispiele und persönliche Erfahrungen aus dem Praxisalltag vermittelt.

Inhalte:

Theorie
- Praxisarten mit den möglichen Organisationsformen
- Aufgabenbereiche, Arbeitsteilung, Delegation
- Stellenbeschreibungen

Praxis

- Wie viel Praxis steckt in mir selbst? PRAXISMARKETING UND CORPORATE IDENTY

- Wer macht hier eigentlich was und warum gerade jetzt? ARBEITSABLÄUFE

- Das schaffen wir nur zusammen in einem guten Betriebsklima! PERSONALMANAGEMENT

- Erbringen wir jeden Tag alle Leistungen in guter Qualität? QUALITÄTSMANAGEMENT

- Zum Wartezimmer die 2. Treppe hoch und dann die 4. Tür links… PRAXISRÄUMLICHKEITEN

- Bitte bleiben Sie in der Leitung, ich muss die Unterlagen erst im Archiv suchen! DATENMANAGEMENT

- Müssen wir immer so eine Hektik machen? ZEITMANAGEMENT

- Kann mir das auch einer im vernünftigen Ton sagen? KOMMUNIKATION

Referent(en):
Susanne Walter (Bremen)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Samstag 12.06.2021, 09.00 bis 13.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
85,00 €
Fortbildungsnummer:
D 148/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Praxisführung/Kommunikation
Fortbildungspunkte:
0

„Cyberschutz für Fortgeschrittene“ - Live Hacking & SiToM Schulung 16.06.2021 | Chemnitz

Acht Maßnahmen zum Schutz vor Cyberkriminalität

 

Hands-on-Workshop zur Cyber-Assistentin – Die Praxisheldin

 

Neben einem „Live Hacking“ erfolgt ein IT Selbstcheck (Anamnese).

 

Der zweite Teil der Veranstaltung gibt weitere Hinweis und Anregungen den IT-Alltag noch sicherer zu machen.

Referent(en):
Mark Peters, Praxismanagement Bublitz-Peters
Roland Hallau, Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Chemnitz
Veranstalter:
KZV Sachsen
Termin(e):
Mittwoch, 16.06.2021, von 14:00 bis 17:30 Uhr
Veranstaltungsort:
Chemnitz
Gebühr je Teilnehmer:
95,00 €
Fortbildungsnummer:
KZVS C78/621
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Praxisführung
Fortbildungspunkte:
5

GOZ 2012 - Grundkurs - Wissen vermeidet Honorarverlust 18.06.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Dieses Seminar vermittelt Grundwissen und wendet sich an alle Neueinsteiger bzw. Teilnehmer mit geringen Abrechnungskenntnissen. Es werden Schwerpunkte bei der Anwendung der GOZ 2012 vermittelt sowie Arbeitshilfen zur Verfügung gestellt.

Inhalte:
- rechtssichere Honorarvereinbarung
- analoge Leistungsberechnung
- Materialkostenberechnung
- praxisgerechte Gebührenbemessung
- Umgang mit Erstattungsstellen
- Aktuelle Rechtsprechung und ihre Auswirkung auf die Praxis
- Dokumentation und Leistungsberechnung
- Leistungsberechnung mit den Schwerpunkten
- Leistungsbeschreibungen richtig lesen und auslegen
    - Zugriff auf Leistungen der GOÄ
    - Zuschläge zu bestimmten zahnärztlichen Leistungen
    - Prophylaxe / konservierende Leistungen / Endo
    -Versorgung mit Zahnersatz einschl. Suprakonstruktionen


Sie erhalten Arbeitshilfen/Checklisten für einen effizienten Umgang mit der GOZ 2012.


Referent(en):
Kerstin Koeppel (Dresden)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 18.06.2021, 14.00 bis 18.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
110,00 €
Fortbildungsnummer:
D 114/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Abrechnung/Vertragszahnärztliche Fortbildung
Fortbildungspunkte:
0

Richtiges Beantragen und Abrechnen von ZE-Heil- und Kostenplänen (Teil 2) 18.06.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Inhalte:

- Befundklassen 4-8
- Härtefallabrechnung
- Mischfallabrechnung
- Sonstige Kostenträger
- Gewährleistung
- Praxismaterialberechnung




Voraussetzung ist die Teilnahme an Teil 1.



Vertragszahnärztliche Fortbildung der KZV Sachsen

Referent(en):
Simona Günzler (Dresden)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 18.06.2021, 13.00 bis 19.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
135,00 €
Fortbildungsnummer:
D 111/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Abrechnung/Vertragszahnärztliche Fortbildung
Fortbildungspunkte:
0

Praxishygiene - (k)ein Buch mit sieben Siegeln?! 19.06.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Wie erfüllen wir in der Zahnarztpraxis durch ein umfassendes und effizientes Hygienemanagement die gesetzlichen Pflichten zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten beim Menschen? Zweck der Hygieneorganisation ist es, übertragbare Krankheiten beim Menschen vorzubeugen, Infektionen frühzeitig zu erkennen und ihre Weiterverbreitung zu verhindern. Die Besonderheiten der Aufbereitung von Medizinprodukten für zahnmedizinische Aufgaben, Anforderungen an Räumlichkeiten und Gerätschaften werden besprochen.


Inhalte:

- rechtliche Grundlagen/ Richtlinien/ Gesetze für Hygienemanagement in Zahnarztpraxen ( Leitfaden DAHZ, RKI Richtlinien, Infektionsschutzgesetz, MP Gesetz, TRBA 250, Rahmenhygieneplan BZÄK )
- Aufbau eines Aufbereitungsraumes/ bauliche Voraussetzungen/ Handwaschplatz, Hautschutzplan
- Aufbereitungsvorschriften MP laut Hersteller / Risikobewertung MP
- Qualifiziertes Personal und Freigabeberechtigung
- angepasster Hygieneplan an Praxisgegebenheiten / Standardarbeitsanweisungen
- Belehrungen des Praxisteams (TRBA, Gefahrstoffe, Biostoffe, PSA), Umgang mit infektiösen Patienten
- Geräte für maschinelle Reinigung und Thermodesinfektion
- Geräte für Sterilgutverpackung./ Arten der Sterilgutverpackung
- Geräte für Thermische Desinfektion/ Sterilisation
- Dokumentation, Kennzeichnung von Sterilgut, Freigabe und Lagerung
- Routineprüfungen
- Validierung Geräte/ Validierung Aufbereitungsprozess
- Vorbereitung Praxisbegehung ( Gefährdungsbeurteilungen, Ausstattung Behandlungsräume)
- Umgang mit dem Praxishandbuch/ Bereich Praxisführung der Landeszahnärztekammer Sachsen

Referent(en):
Sylvia Schumann (Dresden)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Samstag 19.06.2021, 09.00 bis 17.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
185,00 €
Fortbildungsnummer:
D 38/21
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Allgemeinmedizin
Fortbildungspunkte:
8

Ausbildung und Befähigung zum Brandschutzhelfer 25.06.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden (ausgebucht)

Praxisinhaber haben mindestens einen Beschäftigten durch fachkundige Unterweisung und praktische Übungen im Umgang mit Feuerlöscheinrichtungen vertraut zu machen und als Brandschutzhelfer zu benennen. Bei einer normalen Brandgefährdung und einer Mitarbeiter-anzahl von mehr als 20 Personen sind i.d.R. 5 % ausreichend.

Die Notwendigkeit von Brandschutzhelfern in der Zahnarztpraxis ergibt sich aus folgenden Rechtsgrundlagen:

- Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG): § 10 Abs. 2 „Erste Hilfe und sonstige Notfallmaßnahmen“
- Unfallverhütungsvorschrift:„Grundsätze der Prävention“ (BGV/GUV-V A1) § 22 Abs. 2 „Notfallmaßnahmen“
- Technische Regeln für Arbeitsstätten (ASR): ASR A2.2  „Maßnahmen gegen Brände“ Abschnitt 6.2 „Brandschutzhelfer“D

Die Lehrgangsinhalte werden nach den Vorgaben der ASR A2.2, der Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) Information 205-023 durchgeführt.

Inhalte:

Theorie
- Grundzüge des Brandschutzes
- Brandschutzorganisation in der Zahnarztpraxis
- Funktion und Wirkungsweise von Feuerlöscheinrichtungen
- Gefahren durch Brände
- Verhalten im Brandfall

Praxis
- Handhabung und Funktion, von Feuerlöscheinrichtungen
- Löschtaktik
- Übung mit Feuerlöscheinrichtungen am Simulationsgerät
- Wirkungsweise und Leistungsfähigkeit der Feuerlöscheinrichtungen
- Praxisbezogene Besonderheiten






praktische Übungen: Firma M & P Brandschutz

Referent(en):
Tobias Räßler M.Sc. (Dresden)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 25.06.2021, 13.30 bis 16.30 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
115,00 €
Fortbildungsnummer:
D 55/21
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Praxisführung/Kommunikation
Fortbildungspunkte:
5

Prüfung - Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz 25.06.2021 | Dorint Hotel Leipzig (ausgebucht)

Referent(en):
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 25.06.2021, 13.00 bis 14.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Dorint Hotel Leipzig
Gebühr je Teilnehmer:
25,00 €
Fortbildungsnummer:
L 422/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Röntgen
Fortbildungspunkte:
0

Honorarberichtigung vermeiden – Gutachten gut vorbereiten, was ist zu beachten 25.06.2021 | Dresden

Sachlich-rechnerisches Berichtigungsverfahren

• Rechtsgrundlagen/Fristen

• Wie lässt sich eine Berichtigungsverfahren ggf. verhindern?

• Wie reagieren, wenn Post von der KZV Sachsen kommt?

• Konsequenzen für die ZAP/Rückzahlungen

• Praxisnahe Beispiele

 

Planungsgutachten/Mängelgutachten/Widerspruch

• Rechtsgrundlagen/Verträge/Fristen

• Zuarbeit durch die Praxis

• Bewilligt, teilweise bewilligt, abgelehnt

• Kein Mangel festgestellt

• Mangelhaft

• Rechtliche Möglichkeiten der Patienten

• Praxisnahe Beispiele

Referent(en):
Dr. med. dent. Tobias Gehre, Mitglied der Vertreterversammlung, Gutachter der KZV Sachsen
Veranstalter:
KZV Sachsen
Termin(e):
Freitag, 25.06.2021, von 14:00 bis 17:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
95,00 €
Fortbildungsnummer:
KZVS D92/621
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Allgemeinmedizin
Praxisführung
Fortbildungspunkte:
5

Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz 25.06.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden (ausgebucht)

Die Kenntnisse im Strahlenschutz müssen mindestens alle fünf Jahre durch eine erfolgreiche Teilnahme an einem von der zuständigen Stelle anerkannten Kurs aktualisiert werden (§ 49 [3] Strahlenschutzverordnung).

Wir weisen darauf hin, dass Sie ohne aktualisierte Kenntnisse im Strahlenschutz keine Röntgenleistungen bei Ihrem Arbeitgeber erbringen dürfen.

Zugangsvoraussetzung:
- Bescheinigung „Kenntnisse im Strahlenschutz“
- bzw. gültige Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz


Inhalte:

- Neues aus den Rechtsvorschriften
- Inhalt und Umsetzung der zugehörigen Richtlinien
- Strahlenexposition in der Zahnarztpraxis
- Qualitätssicherung beim zahnärztlichen Röntgen
- Neue Röntgentechnik / Besonderheiten von Röntgeneinrichtungen mit digitalem Bildempfänger
- Mögliche Fehlerquellen beim zahnärztlichen Röntgen

- Überprüfung des Lernerfolges mit Abschluss-Testat  (Multiple-Choice-Verfahren)


Referent(en):
Dipl.-Ing. Gerd Lamprecht (Dresden)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 25.06.2021, 14.00 bis 17.30 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
45,00 €
Fortbildungsnummer:
D 155/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Röntgen
Fortbildungspunkte:
0

Richtiges Beantragen und Abrechnen von ZE-Heil- und Kostenplänen (Teil 3) 30.06.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden


Inhalte:

- Workshop - Übungen - Erstellen von Heil- und Kostenplänen

- Praktische Übungen zum Erstellen von Heil- und Kostenplänen aller Befundklassen


Voraussetzung ist die Teilnahme an den Teilen 1 und 2.



Vertragszahnärztliche Fortbildung der KZV Sachsen

Referent(en):
Simona Günzler (Dresden)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Mittwoch 30.06.2021, 14.00 bis 19.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
110,00 €
Fortbildungsnummer:
D 112/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Fortbildungspunkte:
0

Richtiger Umgang mit Privatpatienten - damit die Rechnung anstandslos bezahlt wird 30.06.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Zunächst einmal müssen wir klären, welche Patienten  hier im Kurs Zielgruppe unseres Themas  sind: Privatpatientin*innen sind in irgendeiner Form privat versichert. Ob gesetzlich Versicherte privat zusatzversichert sind oder es sich um Patienten handelt, die komplett privat versichert sind, spielt hier keine Rolle. Die Probleme sind die gleichen. Wobei man natürlich sagen muss: ein „echter“ Privatpatient wäre ja überhaupt nicht versichert, also Selbstzahler. Aber die sind selten….  Wir werden insbesondere folgende Frage klären: Stressfreier Umgang mit Privatpatienten - ist das zu schaffen? Wir wollen Strategien entwickeln, damit es nicht nach Rechnungslegung zu Problemen kommt.  Und wenn doch einmal  Erstattungsprobleme auftauchen, haben wir Ideen zur Lösung!

Inhalte:

- Grundlagen zum Behandlungsvertrag
- Hintergrundinformationen zu speziellen Privatversicherungen
- Ein informierter Patient ist ein guter Patient - und der bezahlt auch zeitnah die Rechnung!
- Vereinbarungen mit Patienten rechtssicher aufgestellt
- Optimale Patienteninformation - Voraussetzung für die zügige Begleichung der Rechnung
- Schweigepflicht versus Informationspflicht: wann darf ich, wann muss ich mit Dritten reden?
- Anfragen von privaten Versicherern und Beihilfestellen kurz und stressfrei beantworten.

Ziel des Kurses ist es, mehr Sicherheit im Umgang mit Privatpatienten zu erlangen und sich damit auch die zeitnahe Begleichung der Rechnungen zu sichern!

Referent(en):
Helen Möhrke (Borkheide)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Mittwoch 30.06.2021, 14.00 bis 19.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
135,00 €
Fortbildungsnummer:
D 149/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Praxisführung/Kommunikation
Fortbildungspunkte:
0

Professionelle Zahnreinigung - Intensivkurs 30.06.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden (ausgebucht)


Inhalte:

- Entstehung und Ursache von Biofilm, Gingivitis und Parodontitis
- Individuelle Konzepte bei der PZR-Sitzung
- Befunderhebung mittels PA-Sonde (Parodontalstatus, PSI)
- Effektive und schonende Anwendung von Schall und Ultraschall
- Bedarfsorientierte Handinstrumentation - Scaler und Küretten
- Professionelle Politur
- Indikationen und Kontraindikationen von Luft-Pulver-Wasserstrahlgeräten und deren Anwendung Häusliches Biofilmmanagement nach neuer S3-Leitlinie
- Erkennen von Zahnhartsubstanz- und Putzdefekten
- PA-Vorbehandlung
- Stabile Behandlungsergebnisse durch UPT und Recall
- Patientenbindung und patientenorientierte Kommunikation

Zur Optimierung der Prophylaxebehandlungen werden praktische Übungen am Phantomkopf durchgeführt.


Eine Materialliste erhalten Sie mit der Kursbestätigung.

Referent(en):
Tatjana Herold (Coburg)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Mittwoch 30.06.2021, 09.00 bis 16.00 Uhr
Donnerstag 01.07.2021, 09.00 bis 16.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
365,00 €
Fortbildungsnummer:
D 150/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Parodontologie und Prophylaxe
Fortbildungspunkte:
0

Wiederherstellungen im Praxisalltag 30.06.2021 | Leipzig

Reparaturen von Zahnersatz sind meist ungeplant und passieren „zwischen Tür und Angel“. Die Abrechnung ist oft nicht einfach und unter Zeitdruck passieren dann Fehler. Anhand praktischer Beispiele sollen typische Situationen abrechnungstechnisch durchgespielt werden und auf häufige Fehlerquellen hingewiesen werden.

Das Seminar möchte von Praxisnähe leben. Unter Anleitung werden die Teilnehmer Abrechnungsfälle bearbeiten.

Für das Seminar 2021 wurden die Beispielabrechnungen überarbeitet.

 

Gerne können typische Abrechnungsprobleme im Vorfeld per Mail eingereicht werden – qualitaet@kzv-sachsen.de.

Referent(en):
Dr. med. dent. Margret Worm, Seminarreferentin der KZV Sachsen
Veranstalter:
KZV Sachsen
Termin(e):
Mittwoch, 30.06.2021, von 14:00 bis 18:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Leipzig
Gebühr je Teilnehmer:
95,00 €
Fortbildungsnummer:
KZVS L73/621
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Zahnersatz
Fortbildungspunkte:
6

Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz 02.07.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden (ausgebucht)

Die Kenntnisse im Strahlenschutz müssen mindestens alle fünf Jahre durch eine erfolgreiche Teilnahme an einem von der zuständigen Stelle anerkannten Kurs aktualisiert werden (§ 49 [3] Strahlenschutzverordnung).

Wir weisen darauf hin, dass Sie ohne aktualisierte Kenntnisse im Strahlenschutz keine Röntgenleistungen bei Ihrem Arbeitgeber erbringen dürfen.

Zugangsvoraussetzung:
- Bescheinigung „Kenntnisse im Strahlenschutz“
- bzw. gültige Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz


Inhalte:

- Neues aus den Rechtsvorschriften
- Inhalt und Umsetzung der zugehörigen Richtlinien
- Strahlenexposition in der Zahnarztpraxis
- Qualitätssicherung beim zahnärztlichen Röntgen
- Neue Röntgentechnik / Besonderheiten von Röntgeneinrichtungen mit digitalem Bildempfänger
- Mögliche Fehlerquellen beim zahnärztlichen Röntgen

- Überprüfung des Lernerfolges mit Abschluss-Testat  (Multiple-Choice-Verfahren)


Hinweis:
Beachten Sie auch das entsprechende Prüfungsangebot mit dem „Selbstlernpaket Strahlenschutz“.

Referent(en):
Dipl.-Ing. Gerd Lamprecht (Dresden)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 02.07.2021, 14.00 bis 17.30 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
45,00 €
Fortbildungsnummer:
D 154/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Röntgen
Fortbildungspunkte:
0

Zahnmedizinisches Fachwissen für Quereinsteiger 07.07.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Sie haben keine Ausbildung zum/zur Zahnmedizinischen Fachangestellten (ZFA) absolviert und arbeiten nun aber dennoch in einer Zahnarztpraxis? Das Problem in der Anfangszeit ist: alle wissen, wo es langgeht und verwenden Worte und Abkürzungen, die Sie noch nie gehört haben.


Inhalte:

Im Kurs lernen Sie in kompakter Form zahnmedizinisches Fachwissen, z. B. zu folgenden Themen:

Zähne:
Wie sind Sie aufgebaut? / Wie werden Sie benannt? / Welche Erkrankungen sind häufig? /Was kann man dagegen tun?

Zahnärztliche Behandlungsgebiete:
Füllungen / Wurzelkanalbehandlungen / Chirurgie / Prophylaxe

Dokumentation:
Die Patientenakte / Von der Behandlung zur Abrechnung / Zusammenarbeit von Rezeption und Behandlungszimmer


Der Kurs ersetzt natürlich keine dreijährige Fachausbildung, aber er ist eine Einstiegshilfe. Wir werden Fachbegriffe übersetzen und Praxisabläufe besprechen. Sie dürfen alle Fragen stellen, die Ihnen auf dem Herzen liegen - ohne Sorge, dass jemand die Augen verdreht. Damit Ihr Praxisalltag bald kein „Buch mit sieben Siegeln“ mehr ist. Und Sie werden sehen, Ihr Wissen und Ihr Können aus Ihren früheren Tätigkeiten gepaart mit dem neuen Wissen wird für Ihre Praxis bald ein großes Plus sein!


Dieser Kurs richtet sich an Praxismitarbeiterinnen ohne zahnmedizinische Ausbildung.

Referent(en):
Helen Möhrke (Borkheide)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Mittwoch 07.07.2021, 09.00 bis 16.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
170,00 €
Fortbildungsnummer:
D 108/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Allgemeinmedizin
Fortbildungspunkte:
0

Herstellung provisorischer Versorgungen 07.07.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden


Inhalte:

- Anforderungen an Provisorien
- Indikationen für Provisorien
- Herstellung verschiedener provisorischer Versorgungen (provisorischer Verschluss / Einzelkronen / Stiftkronen /  Brücken)
- Materialien für Provisorien und deren werkstoffgerechte Verarbeitung ( Abformmaterialien / Kunststoffe)
- Techniken der Provisorienherstellung
  - Direkte Herstellungstechniken (Konfektionierte Kronen und Hülsen / mit Abformung als Formgebungshilfe)
  - Indirekte Herstellungstechniken (mit Laborarbeitsgang) (Tiefziehfolie als Formgebungshilfe / Laborgefertigtes Kunststoffprovisorium
- Klinische Aspekte bei der provisorischen Versorgung
- Einsetzen und Entfernen von Provisorien
- Praktische Übungen


Bitte bringen Sie Arbeitskleidung mit!

Eine Materialliste erhalten Sie mit der Kursbestätigung.

Referent(en):
Dr. med. Michael Krause (Dresden)
Dr. med. Steffen Richter (Dresden)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Mittwoch 07.07.2021, 13.30 bis 19.30 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
245,00 €
Fortbildungsnummer:
D 151/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Prothetik
Fortbildungspunkte:
0

Sommerevent 2021 - Work-Life-Balance 09.07.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Das Team der Fortbildungsakademie möchte mit Ihnen gemeinsam das 1. Fortbildungshalbjahr 2021 ausklingen lassen. Sie erwartet ein mitreißender und unterhaltsamer Vortrag von Herrn Dr. Marco Freiherr von Münchhausen im wunderschönen Ambiente des Ballsaals „Lindengarten“. Auch für Ihr leibliches Wohl wird gesorgt sein - wir freuen uns auf Sie und eine tolle Veranstaltung.

Die Situation:
Für Freiberufler und Selbstständige, aber auch für jeden Arbeitnehmer ist dieser Spagat besonders schwierig: Wir investieren viel Kraft und Ressourcen in das Arbeitsleben - und geben dabei zu wenig Acht auf das private Umfeld, auf die persönliche Ausgeglichenheit. Der Preis: Zunehmende Entfremdung von Familie und Freunden, zuletzt auch von uns selbst. Die Risiken sind beträchtlich: Burnout-Symptome, Zerrüttung von Ehe oder Partnerschaft, Überforderung und Stress, vielleicht sogar Depression und Krankheit.

Der Lösungsansatz:
Dass Work-Life-Balance und innere Stabilität nicht von selbst kommen, wissen wir meist. Auch wissen wir oft schon, was zu tun wäre. Genau an diesem Punkt setzt das Seminar an: Es vermittelt effektive Strategien, um Lebensbalance und innere Stabilität zu einem festen Bestandteil unseres Alltags zu machen und das größte Hindernis auf dem Weg zu einem ausgeglichenen und stabilen Leben in den Griff zu bekommen: den inneren Schweinehund.

Inhalte:
- Sie lernen die 4 Säulen eines erfolgreichen und erfüllten Lebens kennen.
- Sie erfahren, wie Sie eine ausgewogene Balance von Berufstätigkeit und Ihren persönlichen Lebensbereichen erreichen.
- Sie erhalten einen Überblick über die entscheidenden Faktoren von Arbeitslust und Motivation.
- Sie lernen wiss. fundierte Methoden und Techniken innerer Regeneration kennen - um Ihre inneren Batterien immer wieder neu aufzuladen.
- Sie werden Ihren Berufsalltag konzentrierter und effektiver bewältigen können.
- Sie können ungesundem Stress im Berufs- und Privatleben wirksam begegnen.
- Und vor allem: Sie werden Ihren inneren Schweinehund zum Verbündeten machen auf dem Weg zu einem Leben in Balance.

Referent(en):
Dr. Marco von Münchhausen (München)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 09.07.2021, 09.00 bis 14.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
159,00 €
Fortbildungsnummer:
D 58/21
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Allgemeinmedizin
Fortbildungspunkte:
6

Update KCH-Abrechnung unter Beachtung der Qualitätsbeurteilung der BEMA-Nrn. Cp/P 14.07.2021 | Dorint Hotel Leipzig

Die Abrechnung konservierend-chirurgischer Leistungen - Schwerpunkte: Abrechnungspositionen mit ihren Bestimmungen und Fallstricken, Abrechnung von Leistungen mit oder ohne Kooperationsvertrag, Mehrkostenvereinbarungen mit Hinweisen zum Patientenrechtegesetzt.

Unter anderem die Richtlinie über Maßnahmen zur Verhütung von Zahnerkrankungen bei Pflegebedürftigen und Menschen mit Behinderungen.


Inhalte:

- Die neuen Früherkennungsuntersuchungsleistungen
- Die neuen Präventionsleistungen
- Die BEMA-Nrn.13a-13h-nach Inkrafttreten der EU-Quecksilberverordung
- BEMA-Nummern betrachtet
- Endobehandlung an Molaren - Richtlinie und Rundschreiben der KZBV und des Spitzenverbandes der Krankenkassen
- Mehrleistungen möglich - wenn Ja wie?
- Richtige Vereinbarungen treffen
- Kein Kooperationsvertrag mit dem Pflegeheim?
- Besuche sind dennoch berechnungsfähig.
- Vorstellung der Leistungen und Hinweise
- IP-Leistungen versus PZR
- Zusatzangebote der Krankenkassen zur Argumentation gegenüber den Versicherten nutzen



Vertragszahnärztliche Fortbildung der KZV Sachsen

Referent(en):
Dr.med. Uwe Tischendorf (Oelsnitz)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Mittwoch 14.07.2021, 14.00 bis 19.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Dorint Hotel Leipzig
Gebühr je Teilnehmer:
190,00 €
Fortbildungsnummer:
L 03/21
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Abrechnung/Vertragszahnärztliche Fortbildung
Fortbildungspunkte:
6

Kompetente Mitarbeit in der kieferorthopädischen Praxis 14.07.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Ziel dieses Kurses ist es, mit der Vermittlung theoretischer Grundlagen und deren Umsetzung durch praktische Übungen zur kompetenten Mitarbeit bei der kieferorthopädischen Behandlung zu befähigen. Vor allem neuen Mitarbeiterinnen soll dieser Kurs den Einstieg in das Fachgebiet Kieferorthopädie erleichtern.


Inhalte:

- Gesetzliche Grundlagen „Delegierbarer Leistungen“ (Zahnheilkundegesetz, Sozialgesetzbuch V)
- Delegationsrahmen der BZÄK für ZFA
- Abformung von Ober- und Unterkiefer
- Extraorale Röntgenaufnahmen,
- Vorauswahl und Anpassen von Bändern bei geplanter festsitzender Apparatur
- Ein- und Ausligieren von Bögen bei festsitzenden Apparaturen
- Entfernung von Bändern, Brackets, Zement- und Kleberresten, Politur der Zahnoberfläche
- Abrechnungshinweise BEMA/GOZ
- Individuelles Eingehen auf Fragen / Probleme



Folgende Arbeitsmittel sind bitte mitzubringen:

- Spiegel, Sonde, einfacher Scaler
- Instrumente zum Anpassen von Bändern
- Instrumente, Hilfsmittel sowie Elastik- und Drahtligaturen zum Ein- und  Ausligieren von Bögen
- Finierer und Polierer zum Entfernen von Kleberesten
- OK-/UK-Abformlöffel (eigene Größe)
- Modell mit Brackets
- Arbeitskleidung

Referent(en):
Ulrike Brockhage (Dresden)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Mittwoch 14.07.2021, 09.00 bis 17.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
190,00 €
Fortbildungsnummer:
D 152/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Kieferorthopädie
Fortbildungspunkte:
0

Erwerb der Fachkunde / Kenntnisse im Strahlenschutz 15.07.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden (ausgebucht)


Inhalte:

- Grundlagen der Strahlenphysik, Dosimetrie
- Strahlenbiologische Grundlagen / Wirkung kleiner Dosen
- Strahlenexposition des Menschen
- Begriffe und Definitionen bei der Anwendung von Röntgenstrahlen in der Zahnmedizin
- Röntgengeräte und Einstelltechniken, Intra- und Extraorale Aufnahmetechnik
- Bilderzeugung und -wiedergabe
- dentale digitale Radiographie
- Besprechung der für die Zahnmedizin wichtigen Bestimmungen in der aktuellen Strahlenschutzgesetzgebung
- Strahlenschutz für die Patienten und Beschäftigten
- Maßnahmen zur Qualitätskontrolle und -sicherung / Konstanzprüfung
- Zahnärztliche Stelle
- Fehleranalyse
- Praktische Übungen und Demonstrationen
- Abschlussprüfung

Zugangsvoraussetzungen:
Zahnarzt:
Approbation bzw. Berufserlaubnis nach § 13 ZHG
Mitarbeiterin: abgeschlossene zahnmedizinische / medizinische Ausbildung*


*Bitte bei Anmeldung eine Kopie des entsprechenden Abschlusses beifügen.

Referent(en):
Marion Lamm (Dresden)
Dipl.-Ing. Gerd Lamprecht (Dresden)
Prof.Dr.med.Dr.med.dent. Matthias Schneider (Dresden)
Ina Stiasny (Dresden)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Donnerstag 15.07.2021, 14.00 bis 18.00 Uhr
Freitag 16.07.2021, 09.00 bis 18.00 Uhr
Samstag 17.07.2021, 09.00 bis 18.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
435,00 €
Fortbildungsnummer:
D 109/21
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Röntgen
Fortbildungspunkte:
22

Implantatgetragener Zahnersatz von A bis Z - Beantragung und Abrechnung 16.07.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden


Inhalte:

- vom Implantatfall zum Implantatpatienten
- Kostenvoranschläge
- Interimsversorgungen vor und während der Implantation
- Implantatversorgungen:

- Besonderheiten bei Neuversorgungen und Wiederherstellungen

- Hybridversorgungen
- Umarbeitung konservativer ZE zur Suprakonstruktion

- Ausnahmefälle  § 28 SGB V
- Ausnahmen Zahnersatzrichtlinie 36
- Abrechnungswege, Materialberechnung, praktische Tipps
- Praktische Übung

Voraussetzungen für die Teilnahme:  
gute Kenntnisse im BEMA, im FZ-System und im BEL II


Vertragszahnärztliche Fortbildung der KZV Sachsen

Referent(en):
Dr.med.dent. Tobias Gehre (Leipzig)
Simona Günzler (Dresden)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 16.07.2021, 14.00 bis 19.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
195,00 €
Fortbildungsnummer:
D 33/21
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Abrechnung/Vertragszahnärztliche Fortbildung
Fortbildungspunkte:
6

Parodontitis: Infektion oder Fehlentwicklung des oralen Immunsystems 10.09.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

In diesem Seminar werden Grundlagen und jahrelange klinische Erfahrungen in der lokalen Therapie des parodontalen Knochenstoffwechsels vermittelt. Innerhalb von 9 Monaten stabilisiert sich der Knochen und Taschen werden ca. 2 bis 4 reduziert. Das Seminar ist gespickt von vielen praktischen Hinweisen aus der Praxis für die Praxis. Die lokale Therapie ist Ursachenunabhängig


Inhalte:

- Keimverminderung führt zu kurzzeitiger Keimreduktion  
- Umgestaltung Mundflora von pathogen zu regenerativ
- Schritte der Entzündungstherapie als Vorbehandlung
- was ist ein Kollagenase Hemmer: Funktion + Wirkung
- was ist aMMP8: Funktion, Wirkung, Diagnostik  
- aMMP8 Diagnostik + Auswertung für die Teilnehmer
- Diagnostik des Knochenstoffwechsel Theorie
- Diagnostik des Knochenstoffwechsel Durchführung
- lokale Therapie des Knochenstoffwechsels Theorie
- lokale Therapie des Knochenstoffwechsels Behandlung
- lokale Therapie des Knochenstoffwechsels Ergebnisse
- lokale Therapie der Periimplantitis
- Therapie Paro-Endo Läsionen mit Verlaufskontrollen
- systemische Therapie Knochenstoffwechsel - Einblick
- Digitaler Vitamin D3 Test mit den Teilnehmern
- Welche Ergebnisse sind erreichbar
- Recall und Recall Abstände
- Abrechnung

Referent(en):
Dr. Ronald Möbius (Brüel)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 10.09.2021, 12.00 bis 18.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
255,00 €
Fortbildungsnummer:
D 63/21
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Parodontologie und Prophylaxe
Fortbildungspunkte:
8

Alea iacta est - die Würfel sind gefallen - Umgehen mit Dingen, die man nicht ändern kann 17.09.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Manchmal - ob im Beruf oder im Privatleben - kommt man in Situationen, die ungünstig sind und die man nicht oder nicht sofort ändern kann.
Das können Veränderungen im Team sein, Ablaufveränderungen, Nachlässigkeiten von KollegenInnen, wo sich trotz Gesprächen nichts verändert, Probleme mit Patienten und vieles mehr.
Oft sind wir dann wütend, fassungslos oder spüren eine Ohnmacht. Wenn man eine unbefriedigende Situation nicht ändern kann, gibt es nur 2 Möglichkeiten. Man verharrt in seinen destruktiven (wenn auch verständlichen) Gefühlen oder man ändert die Einstellung - doch wie? Wie kann man wertschätzend kommunizieren, wenn man „stinksauer“ ist? Wie kann man mit Enttäuschungen umgehen? Wie wirkt sich das auf meine Arbeit aus? Zu diesen und vielen weiteren Fragen werden im Seminar konstruktive Lösungswege aufgezeigt.
Sie lernen zu erkennen, welche Situationen und Umstände änderbar sind und welche nicht. Sie erfahren Strategien, mit ungünstigen Situationen günstig umzugehen, Chancen zu erkennen, Grenzen zu akzeptieren. Darüber hinaus erfahren Sie, wie man mit den eigenen Emotionen noch besser umgehen kann, damit diese nicht die Führung übernehmen.
Elemente aus dem positiven Denken machen das Seminar noch lebendiger.


Inhalte:

- Günstig mit ungünstigen Situationen umgehen
- Erkennen, welche Situationen änderbar sind - und welche nicht  
- Umgang mit Wut, Ohnmacht, Enttäuschung und Sprachlosigkeit
- Chancen erkennen, Grenzen akzeptieren
- Sich selbst und andere besser verstehen
- Sich über die Folgen von Verhalten bewusster werden
- Verschiedene Sichtweisen - (fast) jede Medaille hat 2 Seiten
- Vorbeugen ist besser als „kalt“ erwischt zu werden
- Recht haben heißt nicht immer Recht bekommen
- Innere Versöhnung
- Mehr Gelassenheit

Referent(en):
Christina Gutzeit (Strande)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 17.09.2021, 14.00 bis 19.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
230,00 €
Fortbildungsnummer:
D 65/21
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Praxisführung/Kommunikation
Fortbildungspunkte:
6

Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz 17.09.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden (ausgebucht)

Die Kenntnisse im Strahlenschutz müssen mindestens alle fünf Jahre durch eine erfolgreiche Teilnahme an einem von der zuständigen Stelle anerkannten Kurs aktualisiert werden (§ 49 [3] Strahlenschutzverordnung).

Wir weisen darauf hin, dass Sie ohne aktualisierte Kenntnisse im Strahlenschutz keine Röntgenleistungen bei Ihrem Arbeitgeber erbringen dürfen.

Zugangsvoraussetzung:
- Bescheinigung „Kenntnisse im Strahlenschutz“
- bzw. gültige Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz


Inhalte:

- Neues aus den Rechtsvorschriften
- Inhalt und Umsetzung der Röntgenverordnung nachgelagerter Richtlinien
- Strahlenexposition in der Zahnarztpraxis
- Qualitätssicherung beim zahnärztlichen Röntgen
- Neue Röntgentechnik / Besonderheiten von Röntgeneinrichtungen mit digitalem Bildempfänger
- Mögliche Fehlerquellen beim zahnärztlichen Röntgen

- Überprüfung des Lernerfolges mit Abschluss-Testat  (Multiple-Choice-Verfahren)


Hinweis:

Beachten Sie auch das entsprechende Prüfungsangebot mit dem „Selbstlernpaket Strahlenschutz“.

Referent(en):
Dipl.-Ing. Gerd Lamprecht (Dresden)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 17.09.2021, 14.00 bis 17.30 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
45,00 €
Fortbildungsnummer:
D 157/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Röntgen
Fortbildungspunkte:
0

Alea iacta est - die Würfel sind gefallen - Umgehen mit Dingen, die man nicht ändern kann 18.09.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Manchmal - ob im Beruf oder im Privatleben - kommt man in Situationen, die ungünstig sind und die man nicht oder nicht sofort ändern kann.
Das können Veränderungen im Team sein, Ablaufveränderungen, Nachlässigkeiten von KollegenInnen, wo sich trotz Gesprächen nichts verändert, Probleme mit Patienten und vieles mehr.
Oft sind wir dann wütend, fassungslos oder spüren eine Ohnmacht. Wenn man eine unbefriedigende Situation nicht ändern kann, gibt es nur 2 Möglichkeiten. Man verharrt in seinen destruktiven (wenn auch verständlichen) Gefühlen oder man ändert die Einstellung - doch wie? Wie kann man wertschätzend kommunizieren, wenn man „stinksauer“ ist? Wie kann man mit Enttäuschungen umgehen? Wie wirkt sich das auf meine Arbeit aus? Zu diesen und vielen weiteren Fragen werden im Seminar konstruktive Lösungswege aufgezeigt.
Sie lernen zu erkennen, welche Situationen und Umstände änderbar sind und welche nicht. Sie erfahren Strategien, mit ungünstigen Situationen günstig umzugehen, Chancen zu erkennen, Grenzen zu akzeptieren. Darüber hinaus erfahren Sie, wie man mit den eigenen Emotionen noch besser umgehen kann, damit diese nicht die Führung übernehmen.
Elemente aus dem positiven Denken machen das Seminar noch lebendiger.


Inhalte:

- Günstig mit ungünstigen Situationen umgehen
- Erkennen, welche Situationen änderbar sind - und welche nicht  
- Umgang mit Wut, Ohnmacht, Enttäuschung und Sprachlosigkeit
- Chancen erkennen, Grenzen akzeptieren
- Sich selbst und andere besser verstehen
- Sich über die Folgen von Verhalten bewusster werden
- Verschiedene Sichtweisen - (fast) jede Medaille hat 2 Seiten
- Vorbeugen ist besser als „kalt“ erwischt zu werden
- Recht haben heißt nicht immer Recht bekommen
- Innere Versöhnung
- Mehr Gelassenheit

Referent(en):
Christina Gutzeit (Strande)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Samstag 18.09.2021, 09.00 bis 14.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
235,00 €
Fortbildungsnummer:
D 66/21
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Praxisführung/Kommunikation
Fortbildungspunkte:
6

Aufbereitung von Medizinprodukten - Sachkenntnislehrgang für Mitarbeiter ohne abgeschlossene zahnmedizinische Ausbildung 18.09.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Entsprechend den aktuellen Hygieneempfehlungen in der Zahnheilkunde dürfen für die Aufbereitung von Medizinprodukten nur Mitarbeiterinnen beauftragt werden, die auf Grund ihrer zahnmedizinischen Ausbildung (ZFA, Helferin) über die erforderliche Sachkenntnis verfügen. Mit der Teilnahme an diesem Kurs können Mitarbeiterinnen ohne abgeschlossene zahnmedizinische Ausbildung mit mindestens 2-jähriger Berufserfahrung in einer Zahnarztpraxis die entsprechende Sachkenntnis erwerben.


Inhalte:

- Rechtsgrundlagen
- Grundlagen der Mikrobiologie und Epidemiologie
- Aufbau und Inhalte eines Hygieneplans sowie des Hygieneleitfadens des DAHZ
- Abfallbeseitigung
- Personalhygiene  
- Einstufung von Medizinprodukten nach RKI, BfArm-Empfehlung
- Manuelle und maschinelle Desinfektion von Medizinprodukten
- Instrumenten- und Werkstoffkunde
- Verpackungsarten und -techniken von Medizinprodukten
- Grundlagen der Dampf- und Heißluftsterilisation
- Validierung von Desinfektions- und Sterilisationsverfahren
- Qualitätsmanagement
- Schriftliche Lernerfolgskontrolle (Multiple Choice-Verfahren)


Referent(en):
Prof. Dr.rer.nat. Lutz Jatzwauk (Dresden)
Tobias Räßler M.Sc. (Dresden)
Sylvia Schumann (Dresden)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Samstag 18.09.2021, 09.00 bis 16.00 Uhr
Freitag 15.10.2021, 09.00 bis 15.00 Uhr
Freitag 26.11.2021, 09.00 bis 17.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
465,00 €
Fortbildungsnummer:
D 158/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Allgemeinmedizin
Fortbildungspunkte:
0

Excel - Praxiszahlen im Blick 22.09.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Dieser Kurs soll helfen den Überblick über Materialpreise & Budget zu gewinnen und somit den Büroalltag zu erleichtern. Excel hilft Ihnen ohne großen Zeitaufwand die Materialpreise den häufigen Änderungen anzupassen und somit Sicherheit für eventuelle Rückfragen zu erhalten. Außerdem bietet der Kurs eine Berechnungsmöglichkeit der PZR-Leistung in Ihrer Praxis.
Auch ist Excel geeignet Ihre vorgegeben Budgets und den Materialbestand zu überwachen. Ihre erstellten Dateien nehmen Sie auf einem USB-Stick zur Verwendung in Ihre Praxis mit.

Inhalte:

Grundlagen bzw. Auffrischung von Excelbegriffen wie z.B. Zelle / Mappe / Tabelle / Tabellenreiter & Formeln
à auch für „Wenignutzer“ von Excel geeignet

Material
- Was ist zu beachten bei der Preisgestaltung?
- Wir erstellen gemeinsam eine Datei zur Berechnung für Materialpreis am Beispiel der PZR-Materialien.
- Sie erstellen selbst eine Datei zur Berechnung von ZE-Materialien.

Wie errechnet sich anhand von dem Ihnen bekannten Stundensatz die
Zahnarztleistung bzw. die Leistung Ihrer Prophylaxeassistentin?
- Stundensatz als Grundlage für die Preisgestaltung der PZR-Leistungen.
- Wir erstellen eine Beispielkalkulation als Berechnungsgrundlage Ihrer PZR. (Hier erhalten Sie die Möglichkeit Ihren Praxisstundensatz zu verwenden.)
- In diese Kalkulation gehört auch das Integrieren der verbrauchten Materialien. Deswegen lernen Sie die Datei mit der Materialberechnungsdatei zu verknüpfen. Dadurch ändert sich der Endbetrag für die PZR bei Änderung der Materialpreise.


Bitte Taschenrechner mitbringen!

Referent(en):
Uta Reps (Dresden)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Mittwoch 22.09.2021, 13.00 bis 19.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
195,00 €
Fortbildungsnummer:
D 08/21
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Fortbildungspunkte:
8

Erwerb der Fachkunde / Kenntnisse im Strahlenschutz 23.09.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Inhalte:

- Grundlagen der Strahlenphysik, Dosimetrie
- Strahlenbiologische Grundlagen / Wirkung kleiner Dosen
- Strahlenexposition des Menschen
- Begriffe und Definitionen bei der Anwendung von Röntgenstrahlen in der Zahnmedizin
- Röntgengeräte und Einstelltechniken, Intra- und Extraorale Aufnahmetechnik
- Bilderzeugung und -wiedergabe
- dentale digitale Radiographie
- Besprechung der für die Zahnmedizin wichtigen Bestimmungen in der aktuellen Strahlenschutzgesetzgebung
- Strahlenschutz für die Patienten und Beschäftigten
- Maßnahmen zur Qualitätskontrolle und -sicherung / Konstanzprüfung
- Zahnärztliche Stelle
- Fehleranalyse
- Praktische Übungen und Demonstrationen
- Abschlussprüfung

Zugangsvoraussetzungen:
Zahnarzt:
Approbation bzw. Berufserlaubnis nach § 13 ZHG
Mitarbeiterin: abgeschlossene zahnmedizinische / medizinische Ausbildung*


*Bitte bei Anmeldung eine Kopie des entsprechenden Abschlusses beifügen.

Referent(en):
Dipl.-Ing. Gerd Lamprecht (Dresden)
Prof.Dr.med.Dr.med.dent. Matthias Schneider (Dresden)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Donnerstag 23.09.2021, 14.00 bis 18.00 Uhr
Freitag 24.09.2021, 09.00 bis 18.00 Uhr
Samstag 25.09.2021, 09.00 bis 18.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
435,00 €
Fortbildungsnummer:
D 156/21
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Röntgen
Fortbildungspunkte:
22

Prüfung - Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz 24.09.2021 | Dorint Hotel Leipzig

Referent(en):
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 24.09.2021, 13.00 bis 14.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Dorint Hotel Leipzig
Gebühr je Teilnehmer:
25,00 €
Fortbildungsnummer:
L 421/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Röntgen
Fortbildungspunkte:
0

Zahnmedizinische Instrumentenkunde für Quereinsteiger 07.10.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Neuen Mitarbeiterinnen, die keine Ausbildung zur/ zum Zahnmedizinischen Fachangestellten absolviert haben oder längere Zeit nicht in einer Zahnarztpraxis tätig waren, soll dieser Kurs den Einstieg in die Praxis erleichtern. Ziel ist es, Wissen auf dem Gebiet der zahnärztlichen Instrumentenkunde zu vermitteln und somit die fachliche Kommunikation im Praxisteam zu verbessern.


Inhalte:

- zahnärztlicher Instrumente aus den Fachgebieten Zahnerhaltung, Kieferchirurgie, Zahnärztliche Prothetik, Parodontologie, Kieferorthopädie
- Bezeichnung, Form, Funktion und Anwendung zahnärztlicher Instrumente
- Instrumentieren
- Wartung und Funktionskontrolle
- Aufbereitung von Medizinprodukten (Desinfektion, Reinigung, Sterilisation) - für Quereinsteigerinnen ist dafür der 3tägige Sachkenntnis  lehrgang erforderlich

Referent(en):
Ulrike Brockhage (Dresden)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Donnerstag 07.10.2021, 14.00 bis 18.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
95,00 €
Fortbildungsnummer:
D 102/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Allgemeinmedizin
Fortbildungspunkte:
0

Prüfung - Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz 13.10.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Referent(en):
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Mittwoch 13.10.2021, 15.00 bis 16.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
25,00 €
Fortbildungsnummer:
D 421/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Röntgen
Fortbildungspunkte:
0

Ausbildung und Befähigung zum Brandschutzhelfer 15.10.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Praxisinhaber haben mindestens einen Beschäftigten durch fachkundige Unterweisung und praktische Übungen im Umgang mit Feuerlöscheinrichtungen vertraut zu machen und als Brandschutzhelfer zu benennen. Bei einer normalen Brandgefährdung und einer Mitarbeiter-anzahl von mehr als 20 Personen sind i.d.R. 5 % ausreichend.

Die Notwendigkeit von Brandschutzhelfern in der Zahnarztpraxis ergibt sich aus folgenden Rechtsgrundlagen:

- Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG): § 10 Abs. 2 „Erste Hilfe und sonstige Notfallmaßnahmen“
- Unfallverhütungsvorschrift:„Grundsätze der Prävention“ (BGV/GUV-V A1) § 22 Abs. 2 „Notfallmaßnahmen“
- Technische Regeln für Arbeitsstätten (ASR): ASR A2.2  „Maßnahmen gegen Brände“ Abschnitt 6.2 „Brandschutzhelfer“D

Die Lehrgangsinhalte werden nach den Vorgaben der ASR A2.2, der Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) Information 205-023 durchgeführt.

Inhalte:

Theorie
- Grundzüge des Brandschutzes
- Brandschutzorganisation in der Zahnarztpraxis
- Funktion und Wirkungsweise von Feuerlöscheinrichtungen
- Gefahren durch Brände
- Verhalten im Brandfall

Praxis
- Handhabung und Funktion, von Feuerlöscheinrichtungen
- Löschtaktik
- Übung mit Feuerlöscheinrichtungen am Simulationsgerät
- Wirkungsweise und Leistungsfähigkeit der Feuerlöscheinrichtungen
- Praxisbezogene Besonderheiten



praktische Übungen: Firma M & P Brandschutz

Referent(en):
Tobias Räßler M.Sc. (Dresden)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 15.10.2021, 09.00 bis 12.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
115,00 €
Fortbildungsnummer:
D 69/21
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Praxisführung/Kommunikation
Fortbildungspunkte:
5

Prüfung - Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz 03.11.2021 | Best Western Hotel Bautzen

Referent(en):
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Mittwoch 03.11.2021, 15.00 bis 16.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Best Western Hotel Bautzen
Gebühr je Teilnehmer:
25,00 €
Fortbildungsnummer:
B 421/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Röntgen
Fortbildungspunkte:
0

Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz 05.11.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Die Kenntnisse im Strahlenschutz müssen mindestens alle fünf Jahre durch eine erfolgreiche Teilnahme an einem von der zuständigen Stelle anerkannten Kurs aktualisiert werden (§ 49 [3] Strahlenschutzverordnung).

Wir weisen darauf hin, dass Sie ohne aktualisierte Kenntnisse im Strahlenschutz keine Röntgenleistungen bei Ihrem Arbeitgeber erbringen dürfen.

Zugangsvoraussetzung:
- Bescheinigung „Kenntnisse im Strahlenschutz“
- bzw. gültige Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz


Inhalte:

- Neues aus den Rechtsvorschriften
- Inhalt und Umsetzung der Röntgenverordnung nachgelagerter Richtlinien
- Strahlenexposition in der Zahnarztpraxis
- Qualitätssicherung beim zahnärztlichen Röntgen
- Neue Röntgentechnik / Besonderheiten von Röntgeneinrichtungen mit digitalem Bildempfänger
- Mögliche Fehlerquellen beim zahnärztlichen Röntgen

- Überprüfung des Lernerfolges mit Abschluss-Testat (Multiple-Choice-Verfahren)


Hinweis:

Beachten Sie auch das entsprechende Prüfungsangebot mit dem „Selbstlernpaket Strahlenschutz“.

Referent(en):
Dipl.-Ing. Gerd Lamprecht (Dresden)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 05.11.2021, 14.00 bis 17.30 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
45,00 €
Fortbildungsnummer:
D 159/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Röntgen
Fortbildungspunkte:
0

Prüfung - Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz 05.11.2021 | Dorint Hotel Leipzig

Referent(en):
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 05.11.2021, 13.00 bis 14.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Dorint Hotel Leipzig
Gebühr je Teilnehmer:
25,00 €
Fortbildungsnummer:
L 423/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Röntgen
Fortbildungspunkte:
0

Praxishygiene - (k)ein Buch mit sieben Siegeln?! 06.11.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Wie erfüllen wir in der Zahnarztpraxis durch ein umfassendes und effizientes Hygienemanagement die gesetzlichen Pflichten zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten beim Menschen? Zweck der Hygieneorganisation ist es, übertragbare Krankheiten beim Menschen vorzubeugen, Infektionen frühzeitig zu erkennen und ihre Weiterverbreitung zu verhindern. Die Besonderheiten der Aufbereitung von Medizinprodukten für zahnmedizinische Aufgaben, Anforderungen an Räumlichkeiten und Gerätschaften werden besprochen.


Inhalte:

- rechtliche Grundlagen/ Richtlinien/ Gesetze für Hygienemanagement in Zahnarztpraxen ( Leitfaden DAHZ, RKI Richtlinien, Infektionsschutzgesetz, MP Gesetz, TRBA 250, Rahmenhygieneplan BZÄK )
- Aufbau eines Aufbereitungsraumes/ bauliche Voraussetzungen/ Handwaschplatz, Hautschutzplan
- Aufbereitungsvorschriften MP laut Hersteller / Risikobewertung MP
- Qualifiziertes Personal und Freigabeberechtigung
- angepasster Hygieneplan an Praxisgegebenheiten / Standardarbeitsanweisungen
- Belehrungen des Praxisteams (TRBA, Gefahrstoffe, Biostoffe, PSA), Umgang mit infektiösen Patienten
- Geräte für maschinelle Reinigung und Thermodesinfektion
- Geräte für Sterilgutverpackung./ Arten der Sterilgutverpackung
- Geräte für Thermische Desinfektion/ Sterilisation
- Dokumentation, Kennzeichnung von Sterilgut, Freigabe und Lagerung
- Routineprüfungen
- Validierung Geräte/ Validierung Aufbereitungsprozess
- Vorbereitung Praxisbegehung ( Gefährdungsbeurteilungen, Ausstattung Behandlungsräume)
- Umgang mit dem Praxishandbuch/ Bereich Praxisführung der Landeszahnärztekammer Sachsen

Referent(en):
Sylvia Schumann (Dresden)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Samstag 06.11.2021, 09.00 bis 17.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
185,00 €
Fortbildungsnummer:
D 68/21
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Allgemeinmedizin
Fortbildungspunkte:
8

Notfallmedizin für die Zahnarztpraxis 06.11.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden (ausgebucht)

Inhalte:

- Notfälle in der Praxis - Grundlagen für die Therapieentscheidung
- Lokalanästhesie - Zwischenfälle und Therapie
- Therapie von Störungen der Vitalfunktion - Atmung und Kreislauf
- Basic Life Support - praktische Übungen an der Puppe (Reanimation und Atemwegsicherung)
- Venenpunktion und Infusion - Übungen am Modell
- Der Notfallkoffer
- Rechtliche Grundlagen der Notfalltherapie


Der Kurs soll an den Bedürfnissen einer zahnärztlichen Praxis orientiert praxisrelevantes Handling von Notfällen vermitteln.

Referent(en):
Dr. med. Dr. med. dent. Henry Leonhardt (Dresden)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Samstag 06.11.2021, 09.00 bis 15.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
180,00 €
Fortbildungsnummer:
D 67/21
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Allgemeinmedizin
Fortbildungspunkte:
10

Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz 19.11.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Die Kenntnisse im Strahlenschutz müssen mindestens alle fünf Jahre durch eine erfolgreiche Teilnahme an einem von der zuständigen Stelle anerkannten Kurs aktualisiert werden (§ 49 [3] Strahlenschutzverordnung).

Wir weisen darauf hin, dass Sie ohne aktualisierte Kenntnisse im Strahlenschutz keine Röntgenleistungen bei Ihrem Arbeitgeber erbringen dürfen.

Zugangsvoraussetzung:
- Bescheinigung „Kenntnisse im Strahlenschutz“
- bzw. gültige Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz


Inhalte:

- Neues aus den Rechtsvorschriften
- Inhalt und Umsetzung der Röntgenverordnung nachgelagerter Richtlinien
- Strahlenexposition in der Zahnarztpraxis
- Qualitätssicherung beim zahnärztlichen Röntgen
- Neue Röntgentechnik / Besonderheiten von Röntgeneinrichtungen mit digitalem Bildempfänger
- Mögliche Fehlerquellen beim zahnärztlichen Röntgen

- Überprüfung des Lernerfolges mit Abschluss-Testat
 (Multiple-Choice-Verfahren)


Hinweis:

Beachten Sie auch das entsprechende Prüfungsangebot mit dem „Selbstlernpaket Strahlenschutz“.


Referent(en):
Dipl.-Ing. Gerd Lamprecht (Dresden)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 19.11.2021, 14.00 bis 17.30 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
45,00 €
Fortbildungsnummer:
D 160/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Röntgen
Fortbildungspunkte:
0

Prüfung - Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz 26.11.2021 | Dorint Kongresshotel Chemnitz

Referent(en):
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 26.11.2021, 13.00 bis 14.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Dorint Kongresshotel Chemnitz
Gebühr je Teilnehmer:
25,00 €
Fortbildungsnummer:
C 421/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Röntgen
Fortbildungspunkte:
0