Fortbildungen

Auswahl Fortbildungen

Suchergebnisse

"EinFall" für die Rezeption 13.10.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Dieser Kurs soll allen in der Praxisverwaltung tätigen Mitarbeitern helfen Ihren Alltag wieder neu zu beleuchten.


Inhalte:

- schriftliche Kommunikation
- Kassenpatient / GKV - Grundleistung / Mehrleistung / Wahlleistung
  - Was ist noch Vertrags- und was ist Mehrleistung?
  - Welche Formulare benötige ich?
  - Wir erarbeiten uns gemeinsam einige wichtige Beispiele aus der Praxis ( Parodontale Regeneration ( z.B. Emdogain / Elyzol ) /  PZR mit & ohne sanfte Lokalanästhesie ( z.B. Oraqix ) / Wurzelbehandlung - spezial / hochwertige WB & Molaren-WB / kosmet. Leist. z.B. Bleaching / Alternat. zu Amalgam z.B. Cerec)
- Berechnung dieser Verfahren
  - einfach nur Privat / …oder analog oder doch auf Verlangen ?
- bei ZE heißt es dann Regelversorgung „Gleichartige" Andersartige Versorgung
  - das Gerüst - die Festzuschüsse/die CD KZBV-DPF eine große Hilfe!
  - z.B. die Suprakonstruktion-Einzelzahnlücke
  - z.B. der Brückenanhänger - Besonderheit der ZE-Richtlinie 22
  - BEL oder doch BEB für zahntechnische Leistungen
- neue Vertragsformen - Wie mache ich es richtig!
  - Kostenerstattung & Wahltarif / Standart- & Basistarif
- Privatpatient / PKV
  - Anforderungen an eine Privatrechnung ç Grundlage hierfür ist die richtige Dokumentation
  - Umgang mit Steigerungsfaktoren und Begründungen
  - Besonderheiten beim Umgang mit Privatversicherungen (Schweigepflicht / Unterschied: nicht berechnungsfähig & nicht          erstattungsfähig)
  - Privatversicherungen als Zusatzversicherung - Glück oder Stress?

Dieses Seminar bietet Einblick in die zahnmedizinische Abrechnung. Es können nicht alle einzelnen Leistungspositionen herausgearbeitet werden.

Referent(en):
Uta Reps (Dresden)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Mittwoch 13.10.2021, 09.00 bis 16.00 Uhr
Mittwoch 03.11.2021, 09.00 bis 16.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
285,00 €
Fortbildungsnummer:
D 177/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Praxisführung/Kommunikation
Fortbildungspunkte:
0

Die Abrechnung nach der neuen PAR-Richtlinie 03.11.2021 | KZV Sachsen, online

- die neuen Formulare

- BEMA-Nrn. neu und angepasst

- Abrechnung wann und wie

- Besonderheiten

- PAR-Therapie für Versicherte gemäß § 22a SGB V

 

Referent(en):
Dr. med. dent. Margret Worm, Seminarreferrentin der KZV Sachsen
Veranstalter:
KZV Sachsen
Termin(e):
Mittwoch, 03.11.2021, von 14:00 bis 17:00 Uhr
Veranstaltungsort:
KZV Sachsen, online
Gebühr je Teilnehmer:
70,00 €
Fortbildungsnummer:
KZVS D154/1121
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Parodontologie
Fortbildungspunkte:
5

Der Einstieg in die professionelle Zahnreinigung 03.11.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden (ausgebucht)

Was beinhaltet eine professionelle Zahnreinigung? Was muss beachtet werden und was gehört dazu?
Ein Einstiegskurs für alle die wissen wollen, wie es richtig geht.
Am Phantomkopf wird intensiv mit den entsprechenden Instrumenten und Geräten geübt: Die Anwendung von Handinstrumenten, die korrekte Handhabung der Schall- und Ultraschallgeräten und deren Ansätze. Sowie die Luft-Pulver-Wasser-Strahl-Anwendung nach aktuellen wissenschaftlichen Empfehlungen.


Inhalte:

- Grundlagen zu Instrumenten und Geräten im Zusammenhang mit der PZR
  - Korrekte und schonende Anwendung der Schall- und Ultraschallinstrumente
  - Anwendung von Scaler und Küretten
- Der Ablauf einer professionellen Zahnreinigung und einer Mundhygienesitzung
- Praktisches Arbeiten am Phantomkopf: maschinell und manuell
  - Schall- und Ultraschallinstrumente
  - Luft-Pulver-Wasser-Strahl Anwendung: Indikationen der verschiedenen Pulvermischungen
  - Systematisches Arbeiten mit Scaler und Küretten
  - Glattflächenpolitur
- Aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse werden berücksichtigt


Mitzubringen sind Freude am Üben und Lust am Neuen.



Eine Materialliste erhalten Sie mit der Kursbestätigung.


Der Kurs richtet sich ausschließlich an Praxismitarbeiterinnen mit zahnmedizinischem Abschluss.

Referent(en):
Genoveva Schmid (Berlin)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Mittwoch 03.11.2021, 14.00 bis 18.00 Uhr
Donnerstag 04.11.2021, 09.00 bis 16.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
310,00 €
Fortbildungsnummer:
D 184/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Parodontologie und Prophylaxe
Fortbildungspunkte:
0

Prüfung - Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz 03.11.2021 | Best Western Hotel Bautzen

Referent(en):
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Mittwoch 03.11.2021, 15.00 bis 16.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Best Western Hotel Bautzen
Gebühr je Teilnehmer:
25,00 €
Fortbildungsnummer:
B 421/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Röntgen
Fortbildungspunkte:
0

Sich sicherer fühlen! - Deeskalation und praktische Selbstverteidigung 03.11.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Allein in der Praxis, Unwohlsein und Angst…
Wie gehe ich damit um und was kann ich für meine eigene Sicherheit tun?


Inhalte:

- Grundlagen der Kommunikation
- Eskalationsstufen
- Rechtsfragen um Notwehr/Notstand
- Möglichkeiten und Grenzen
- Eigenschutz/Selbstverteidigung
- Praxistraining/Fallbeispiele




Voraussetzung: Mindestalter 18 Jahre, stabile Persönlichkeit

Referent(en):
Stephan Kays (Heidenau)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Mittwoch 03.11.2021, 14.00 bis 18.30 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
95,00 €
Fortbildungsnummer:
D 131/21
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Praxisführung/Kommunikation
Fortbildungspunkte:
5

Aufmerksames Miteinander: Emotionale Intelligenz ist Gold wert 05.11.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Emotionale Intelligenz ist das hervorragende Qualitätsmerkmal in der Zusammenarbeit. Noch vor wenigen Jahren waren Gefühle in der Arbeitswelt tabu. Heute erhebt die Trendforschung emotionale Intelligenz zur Währung des 21. Jahrhunderts. Beziehungen brauchen Einfühlungsvermögen. Sich sowohl um das eigene Wohl zu kümmern als auch das Wohl der anderen im Auge zu behalten, schafft Frieden in Beziehungen. Konflikte werden minimiert, Teams bleiben gesund und motiviert und ein über-durchschnittlicher Erfolg zeigt sich in der Patientenzufriedenheit.


Inhalte:

- Empathie und emotionale Intelligenz: Was ist das und lässt sie sich erlernen?
- Die vier Säulen der Emotionalen Intelligenz nach Daniel Goleman

- Die Rolle der Gefühle in der heutigen Arbeitswelt
- Selbstwahrnehmung schärfen: Vom klugen Umgang mit Emotionen

- Selbsttest emotionale Intelligenz
- Bitte ein bisschen mehr empathische Kommunikation

- Das Wohl der anderen im Blick haben:
  - Körpersprache ist immer Gefühlskommunikation: Ein Blick sagt mehr als 1000 Worte
  - fragen, zuhören, nachfragen, verstehen
  - Situationen wertfrei wahrnehmen
  - emotionale Einflussnahme in Konfliktsituationen

- Zeitmanagement versus Empathie


Referent(en):
Petra C. Erdmann (Dresden)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 05.11.2021, 14.00 bis 19.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
170,00 €
Fortbildungsnummer:
D 188/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Praxisführung/Kommunikation
Fortbildungspunkte:
0

Prüfung - Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz 05.11.2021 | Dorint Hotel Leipzig (ausgebucht)

Referent(en):
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 05.11.2021, 13.00 bis 14.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Dorint Hotel Leipzig
Gebühr je Teilnehmer:
25,00 €
Fortbildungsnummer:
L 423/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Röntgen
Fortbildungspunkte:
0

Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz 05.11.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden (ausgebucht)

Die Kenntnisse im Strahlenschutz müssen mindestens alle fünf Jahre durch eine erfolgreiche Teilnahme an einem von der zuständigen Stelle anerkannten Kurs aktualisiert werden (§ 49 [3] Strahlenschutzverordnung).

Wir weisen darauf hin, dass Sie ohne aktualisierte Kenntnisse im Strahlenschutz keine Röntgenleistungen bei Ihrem Arbeitgeber erbringen dürfen.

Zugangsvoraussetzung:
- Bescheinigung „Kenntnisse im Strahlenschutz“
- bzw. gültige Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz


Inhalte:

- Neues aus den Rechtsvorschriften
- Inhalt und Umsetzung der Röntgenverordnung nachgelagerter Richtlinien
- Strahlenexposition in der Zahnarztpraxis
- Qualitätssicherung beim zahnärztlichen Röntgen
- Neue Röntgentechnik / Besonderheiten von Röntgeneinrichtungen mit digitalem Bildempfänger
- Mögliche Fehlerquellen beim zahnärztlichen Röntgen

- Überprüfung des Lernerfolges mit Abschluss-Testat (Multiple-Choice-Verfahren)


Hinweis:

Beachten Sie auch das entsprechende Prüfungsangebot mit dem „Selbstlernpaket Strahlenschutz“.

Referent(en):
Marion Lamm (Dresden)
Dipl.-Ing. Gerd Lamprecht (Dresden)
Ina Stiasny (Dresden)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 05.11.2021, 14.00 bis 17.30 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
45,00 €
Fortbildungsnummer:
D 159/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Röntgen
Fortbildungspunkte:
0

Rückentraining - für das gesamte Praxisteam 05.11.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden (ausgebucht)

Dieses Seminar wird Ihren Praxismitarbeiten einen Einblick in die große Auswahl von rückenstärkenden und haltungsfördernden Übungen geben. Der Arbeitsalltag in den Praxen kann für den Rücken sehr belastend sein und dem soll durch ein besseres Verständnis und angepasste Übungen entgegen gewirkt werden.


Inhalte:

- Übungen zur aufrechten Körperhaltung am Arbeitsplatz
- Kräftigung der Bauch-und Rückenmuskulatur
- Balance zwischen Anspannung und Entspannung der haltenden Muskulatur
- Zusammenhang zwischen Verspannungsschmerzen und "falscher" Körperhaltung


Der Kurs ist als Praxiskurs konzipiert und die theoretisch vermittelten Inhalte werden durch Übungen verdeutlicht. Alle Teilnehmer erhalten ein ausführliches Übungsprogramm um weiterhin üben zu können.



Bitte bequeme Kleidung, warme Socken und eine Decke, auf der Sie liegen können, mitbringen.

Referent(en):
Sandra Ullrich (Dresden Pesterwitz)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 05.11.2021, 14.00 bis 18.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
95,00 €
Fortbildungsnummer:
D 187/21
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Allgemeinmedizin
Fortbildungspunkte:
5

Die Unterstützende Parodontitistherapie ist nicht Prophylaxe: Sie ist der Schlüssel zum Langzeiterfolg für PAR- Patienten*innen 05.11.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden (ausgebucht)

Aktuelles zur Parodontitistherapie

Sie haben damals während der Aufstiegsfortbildung viel gelernt und sind heute ein erfolgreicher, leidenschaftlicher Prophylaxe-Profi. Nur die Anforderungen und das Patient*innenklientel haben sich geändert. Da sind die chronisch erkrankten Parodontitis-Patient*innen und das neu entwickelte Stufenkonzept. Die UPT ist in der aktuellen Behandlungsstrategie die vierte Therapiestufe. Ihr Ziel ist es, die parodontale Stabilität unserer behandelten Parodontitis-Patient*innen zu erhalten. Dabei geht es nicht um Prophylaxe oder um PZR, es geht um ein strukturiertes Langzeit-Therapieprogramm.
Erleben Sie in dieser Fortbildung einen Erfahrungsaustausch auf hohem Niveau. Sie erhalten Tipps aus der Praxis für die Praxis und Sie können vorhandene Fertigkeiten durch praktische Übungen optimieren.

Inhalte:

1. Theoretischer Hintergrund
- Um welche Inhalte geht es bei der UPT und welche Aufgaben übernehme ich als ZMP?
- Was muss ich für eine erfolgreiche UPT über meine Patient*innen wissen?
- Wie oft müssen meine Patient*innen kommen?
- Wie motiviere ich für eine optimierte Mundhygiene?
- Wie rechne ich nach den aktuellen Richtlinien ab?

2. Praktisches Training am Phantom
- Welche Befunde nehme ich auf?
- Welche Instrumente und Geräte sind sinnvoll und wie setze ich sie schonend ein?
- Welche aktuellen Technologien ermöglichen modifizierte Abläufe? Wie kann ich Aktuelles nutzen?


Dieser Kurs richtet sich an ZMF und ZMP.

Referent(en):
Simone Klein (Berlin)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 05.11.2021, 09.00 bis 17.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
245,00 €
Fortbildungsnummer:
D 186/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Parodontologie und Prophylaxe
Fortbildungspunkte:
0

Abrechnungstraining für Fortgeschrittene - Zahnersatz, Zahnkronen und Suprakonstruktionen 05.11.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

In diesem Kurs erarbeiten Sie selbstständig Lösungen zu alltäglichen und schwierigeren Fällen im Bereich Zahnersatz, Zahnkronen und Suprakonstruktionen bei Erstversorgung, wie Erneuerung.
Trainieren Sie Ihr Wissen und schließen Sie ggf. kleinere Lücken, für eine leistungsgerechte Honorierung des Zahnersatzes.


Inhalte:

- Zusammenfassende Grundlagen
- Die Zahnersatz-Richtlinien und die sich daraus ergebenden Anwendungsmöglichkeiten in der GKV
- Die aktuellen Festzuschuss-Richtlinien und deren Auswirkungen
- Die Aussagen des Gemeinsamen Bundesausschusses zur Anwendung der Festzuschüsse
- Notwendige Vereinbarungen außerhalb des Heil- und Kostenplanes
- Erläuterung der Materialberechnung Laborleistungen GKV/PKV (Bespielbezogen)
- Vertiefung der Themen: Provisorien; Abdrucknahme; FAL-Leistungen  

- Viele Beispiele zum Mitarbeiten zur Regelversorgung, zu gleichartigem und andersartigem Zahnersatz


Voraussetzung: Grundkenntnisse im Festzuschuss-System




Referent(en):
Ingrid Honold (Weidenstetten)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 05.11.2021, 09.00 bis 15.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
190,00 €
Fortbildungsnummer:
D 185/21
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Abrechnung/Vertragszahnärztliche Fortbildung
Fortbildungspunkte:
8

Zahnersatzabrechnung aktuell - Wissenswertes für die Zahnarztpraxis 05.11.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden (ausgebucht)


Inhalte:

- Das Festzuschusssystem
  - ausreichende Versorgung
  - eingliederungsfähige Versorgung
  - Gesamtversorgung
  - Wechsel der Versorgungsform
- Die Versorgungsarten
- Der Heil- und Kostenplan
  - Fristen
  - Härtefallabrechnung
  - Mischfallabrechnung
  - sonstige Kostenträger
  - Gewährleistung  
- Reparaturen Teleskope
- Die richtigen FZ-Befunde bei fehlendem 7er
- Freiendbrücken/Adhäsivbrücken
- Erstversorgung Suprakonstruktionen/Identische Erneuerung
- Befundklasse 4
- gleichartige/andersartige Versorgungen
- Teleskopbrücken

Voraussetzungen für die Teilnahme: gute Kenntnisse im BEMA, im FZ-System und im BEL II



Vertragszahnärztliche Fortbildung der KZV Sachsen

Referent(en):
Dr.med.dent. Tobias Gehre (Leipzig)
Simona Günzler (Dresden)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 05.11.2021, 14.00 bis 19.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
210,00 €
Fortbildungsnummer:
D 83/21
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Abrechnung/Vertragszahnärztliche Fortbildung
Fortbildungspunkte:
6

Der Wandel von der parodontalen Vorbehandlung zur Therapiestufe 1 06.11.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden (ausgebucht)

Aktuelles zur Parodontitistherapie

Die Basis für das neue Stufenkonzept zur Behandlung von Parodontitispatienten bilden die aktuelle (2018) Klassifikation und die neue europäische Leitlinie für die Parodontitistherapie.
Ziel der ersten Therapiestufe ist es, mit Mundhygieneoptimierung, Krankheitsaufklärung, Kontrolle lokaler und systemischer Risikofaktoren und professioneller mechanischer Plaquereduktion (PMPR) den Grundstein für eine erfolgreiche, nachhaltige Parodontitistherapie zu legen.
Mit Konzept und fundierten Fachkenntnissen ist sie auch eine Chance, die Patient*innen lebenslang an Ihre Praxis zu binden.
Erfahren Sie in diesem Seminar alles über die neue Behandlungsstrategie und Ihre Aufgaben als ZMP. Was bleibt? Was ändert sich? Bauen Sie auf vorhandenem Wissen auf und trainieren Sie Ihre praktischen Fertigkeiten.


Inhalte:

1. Theoretischer Hintergrund
- Wie verändert das Stufenkonzept den Praxisalltag?
- Wie oft kommen meine Patient*innen zur Therapiestufe 1? Was beinhalten
  die einzelnen Sitzungen?
- Was muss ich über Ursachen und Therapie einer Parodontitis wissen und
  mit den Patient*innen besprechen?
- Wie motiviere ich meine Patienten nachhaltig?

2. Praktisches Training am Phantom
- Welche Informationen und Befunde benötige ich von meinen Patient*innen?
 Wie setze ich dies praktisch um?
- Welche Geräte und Instrumente sind im Rahmen der ersten Therapiestufe
 sinnvoll? Wie setze ich sie effektiv ein?

Referent(en):
Simone Klein (Berlin)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Samstag 06.11.2021, 09.00 bis 17.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
250,00 €
Fortbildungsnummer:
D 189/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Parodontologie und Prophylaxe
Fortbildungspunkte:
0

Notfallmedizin für die Zahnarztpraxis 06.11.2021 | Conference Center Neustadt (ausgebucht)

Inhalte:

- Notfälle in der Praxis - Grundlagen für die Therapieentscheidung
- Lokalanästhesie - Zwischenfälle und Therapie
- Therapie von Störungen der Vitalfunktion - Atmung und Kreislauf
- Basic Life Support - praktische Übungen an der Puppe (Reanimation und Atemwegsicherung)
- Venenpunktion und Infusion - Übungen am Modell
- Der Notfallkoffer
- Rechtliche Grundlagen der Notfalltherapie


Der Kurs soll an den Bedürfnissen einer zahnärztlichen Praxis orientiert praxisrelevantes Handling von Notfällen vermitteln.

Referent(en):
Dr. med. Dr. med. dent. Henry Leonhardt (Dresden)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Samstag 06.11.2021, 09.00 bis 15.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Conference Center Neustadt
Gebühr je Teilnehmer:
180,00 €
Fortbildungsnummer:
D 67/21
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Allgemeinmedizin
Fortbildungspunkte:
10

Praxishygiene - (k)ein Buch mit sieben Siegeln?! 06.11.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden (ausgebucht)

Wie erfüllen wir in der Zahnarztpraxis durch ein umfassendes und effizientes Hygienemanagement die gesetzlichen Pflichten zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten beim Menschen? Zweck der Hygieneorganisation ist es, übertragbare Krankheiten beim Menschen vorzubeugen, Infektionen frühzeitig zu erkennen und ihre Weiterverbreitung zu verhindern. Die Besonderheiten der Aufbereitung von Medizinprodukten für zahnmedizinische Aufgaben, Anforderungen an Räumlichkeiten und Gerätschaften werden besprochen.


Inhalte:

- rechtliche Grundlagen/ Richtlinien/ Gesetze für Hygienemanagement in Zahnarztpraxen ( Leitfaden DAHZ, RKI Richtlinien, Infektionsschutzgesetz, MP Gesetz, TRBA 250, Rahmenhygieneplan BZÄK )
- Aufbau eines Aufbereitungsraumes/ bauliche Voraussetzungen/ Handwaschplatz, Hautschutzplan
- Aufbereitungsvorschriften MP laut Hersteller / Risikobewertung MP
- Qualifiziertes Personal und Freigabeberechtigung
- angepasster Hygieneplan an Praxisgegebenheiten / Standardarbeitsanweisungen
- Belehrungen des Praxisteams (TRBA, Gefahrstoffe, Biostoffe, PSA), Umgang mit infektiösen Patienten
- Geräte für maschinelle Reinigung und Thermodesinfektion
- Geräte für Sterilgutverpackung./ Arten der Sterilgutverpackung
- Geräte für Thermische Desinfektion/ Sterilisation
- Dokumentation, Kennzeichnung von Sterilgut, Freigabe und Lagerung
- Routineprüfungen
- Validierung Geräte/ Validierung Aufbereitungsprozess
- Vorbereitung Praxisbegehung ( Gefährdungsbeurteilungen, Ausstattung Behandlungsräume)
- Umgang mit dem Praxishandbuch/ Bereich Praxisführung der Landeszahnärztekammer Sachsen

Referent(en):
Sylvia Schumann (Dresden)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Samstag 06.11.2021, 09.00 bis 17.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
185,00 €
Fortbildungsnummer:
D 68/21
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Allgemeinmedizin
Fortbildungspunkte:
8

Wiederherstellungen im Praxisalltag - Online-Seminar 10.11.2021 | KZV Sachsen, Dresden

Richtiger Ansatz von Festzuschuss-Befunden und Honorarpositionen bei Reparaturen an festsitzendem, herausnehmbarem und implantatgetragenem Zahnersatz

Abgrenzung Regelversorgung, gleichartige Versorgung und andersartige Versorgung anhand von Beispielen

Kontrolle der Laborrechnung unter Berücksichtigung des BEL II

Referent(en):
Dr. med. dent. Margret Worm, Seminarreferentin der KZV Sachsen
Veranstalter:
KZV Sachsen
Termin(e):
Mittwoch, 10.11.2021, von 14:00 bis 16:00 Uhr
Veranstaltungsort:
KZV Sachsen, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
40,00 €
Fortbildungsnummer:
KZVS K146/1121
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Praxisführung
Zahnersatz
Fortbildungspunkte:
3

Pilates - das systemische Ganzkörpertraining 10.11.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden


Inhalte:

Einseitige Körperhaltungen, wie Schreibtischtätigkeiten oder das oft „verdrehte“ Sitzen oder Stehen am Behandlungsstuhl verändert langsam aber sicher unsere stabilisierenden Muskelstrukturen.

Besonders die stützende Muskulatur, wie Rücken- und Bauchmuskulatur, aber auch der Beckenboden werden zunehmend schwächer.

Das Seminar umfasst Kraftübungen, Strecklingsmethoden, eine bewusste Atmung und immer wieder auch das neutrale Coaching im Übungsprozess. Bewegungs- und Haltungsfehler werden praxisnah erläutert und die Körperwahrnehmung geschult.

Ausgleichende Entspannungsübungen lassen den Teilnehmer aber auch in den absoluten Wohlfühlmodus sinken.

Ergänzende Ernährungstipps zur Reduzierung des Bauchfettanteils und ein gesundes zeitgemäßes Lifestyle.

Ein Rundum-Paket aus über 500 Pilatesübungen, mentale Konzentration und modernen Ernährungsempfehlungen für ein neues vitales Körperbewusstsein.


Bitte bringen Sie Folgendes mit:
- bequeme und warme Kleidung / warme Socken
- zwei Decken, besser eine Decke und eine Iso-Matte
- ein kleines Kissen

Referent(en):
Cornelia Groß (Dresden)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Mittwoch 10.11.2021, 14.00 bis 16.30 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
55,00 €
Fortbildungsnummer:
D 191/21
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Allgemeinmedizin
Fortbildungspunkte:
4

ENGLISCH an einem Tag 10.11.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden (ausgebucht)

Für einen Tag wollen wir gemeinsam eintauchen in die Welt der englischen Sprache und die damit verbundene Mentalität. Dabei können Sie Ihr Wissen auffrischen und neue Kenntnisse erwerben, die Ihnen in Ihrer Praxis mehr Selbstvertrauen im Umgang mit Englisch sprechenden Patienten/innen geben werden.

Inhalte:

- eignen Sie sich praxisrelevanten Wortschatz an, Grundwortschatz und zahnärztliche Fachsprache
- reaktivieren Sie notwendige grammatische Strukturen und Formen
- üben Sie Patientengespräche auf Englisch in praxisnahen Situationen
- trainieren Sie nützliche Redewendungen für den Umgang mit Englisch sprechenden Patienten/innen und
- lernen Sie ganz nebenbei nette Kollegen/innen aus anderen Zahnarztpraxen kennen.

Gemeinsam führen wir Rollenspiele und Partnerdialoge durch, die das Neuerlernte gleich zur Anwendung bringen. Die kleine Gruppe ist gut geeignet, damit sich alle wohl und entspannt fühlen.

Referent(en):
Jürgen Hübner (Dresden)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Mittwoch 10.11.2021, 09.00 bis 17.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
185,00 €
Fortbildungsnummer:
D 190/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Praxisführung/Kommunikation
Fortbildungspunkte:
0

Abrechnung kieferorthopädischer Leistungen nach BEMA 12.11.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden


Inhalte:

Kieferorthopädische Leistungen nach BEMA
- Leistungsbeschreibungen
- Begleitleistungen
- kieferorthopädische Leistungen
- Abrechnungsbestimmungen
- Anforderungen an den Behandlungsplan
- Kasuistische Beispiele
- Richtlinien
- Abrechnungsbeispiele
- Abrechnungsbeispiele zahntechnischer Leistungen


Vertragszahnärztliche Fortbildung der KZV Sachsen

Referent(en):
Dipl.-Stom. Steffen Laubner (Dresden)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 12.11.2021, 13.00 bis 19.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
210,00 €
Fortbildungsnummer:
D 85/21
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Abrechnung/Vertragszahnärztliche Fortbildung
Fortbildungspunkte:
8

Zeit für das Wesentliche - Der Patient 18.11.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Von den MitarbeiterInnen einer Zahnarztpraxis wird weit mehr als nur die Fachkompetenz erwartet. Für Patienten ist die Gang zum Zahnarzt verbunden mit Zeitaufwand, Unwohlsein, Schmerz oder Angst, Anfahrt- oder Parkprobleme, Papierkrieg und Kosten. Wie können wir dazu beitragen, diesen Besuch ein wenig positiver zu gestalten.


Inhalte:

- Wie wirke ich auf mein Gegenüber
- Körpersprache, Mimik, Gestik kontrollieren lernen
- den Patienten wahrnehmen, angemessen begrüßen auch unter Zeitdruck
- individuelle Erwartungshaltungen der Patienten erkennen oder hinterfragen
- stressfrei aktuelle Daten abgleichen (Versicherungskarte, Anamnese, Grund des Praxisbesuches)
- Umgang mit entstehenden Wartezeiten
- Lächeln nicht vergessen
- Umgang mit Beschwerde und Reklamation
- Terminvergabe mit Herausforderung
- das kleine Knigge 1x1
- wenn erforderlich, ein höfliches aber klaren NEIN formulieren und aussprechen

Referent(en):
Wilma Mildner (Cuxhaven)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Donnerstag 18.11.2021, 09.00 bis 16.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
195,00 €
Fortbildungsnummer:
D 192/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Praxisführung/Kommunikation
Fortbildungspunkte:
0

Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz 19.11.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden (ausgebucht)

Die Kenntnisse im Strahlenschutz müssen mindestens alle fünf Jahre durch eine erfolgreiche Teilnahme an einem von der zuständigen Stelle anerkannten Kurs aktualisiert werden (§ 49 [3] Strahlenschutzverordnung).

Wir weisen darauf hin, dass Sie ohne aktualisierte Kenntnisse im Strahlenschutz keine Röntgenleistungen bei Ihrem Arbeitgeber erbringen dürfen.

Zugangsvoraussetzung:
- Bescheinigung „Kenntnisse im Strahlenschutz“
- bzw. gültige Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz


Inhalte:

- Neues aus den Rechtsvorschriften
- Inhalt und Umsetzung der Röntgenverordnung nachgelagerter Richtlinien
- Strahlenexposition in der Zahnarztpraxis
- Qualitätssicherung beim zahnärztlichen Röntgen
- Neue Röntgentechnik / Besonderheiten von Röntgeneinrichtungen mit digitalem Bildempfänger
- Mögliche Fehlerquellen beim zahnärztlichen Röntgen

- Überprüfung des Lernerfolges mit Abschluss-Testat
 (Multiple-Choice-Verfahren)


Hinweis:

Beachten Sie auch das entsprechende Prüfungsangebot mit dem „Selbstlernpaket Strahlenschutz“.


Referent(en):
Dipl.-Ing. Gerd Lamprecht (Dresden)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 19.11.2021, 14.00 bis 17.30 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
45,00 €
Fortbildungsnummer:
D 160/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Röntgen
Fortbildungspunkte:
0

Parodontitis: Infektion oder Fehlentwicklung des oralen Immunsystems 19.11.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden (ausgebucht)

In diesem Seminar werden Grundlagen und jahrelange klinische Erfahrungen in der lokalen Therapie des parodontalen Knochenstoffwechsels vermittelt. Innerhalb von 9 Monaten stabilisiert sich der Knochen und Taschen werden ca. 2 bis 4 reduziert. Das Seminar ist gespickt von vielen praktischen Hinweisen aus der Praxis für die Praxis. Die lokale Therapie ist Ursachenunabhängig


Inhalte:

- Keimverminderung führt zu kurzzeitiger Keimreduktion  
- Umgestaltung Mundflora von pathogen zu regenerativ
- Schritte der Entzündungstherapie als Vorbehandlung
- was ist ein Kollagenase Hemmer: Funktion + Wirkung
- was ist aMMP8: Funktion, Wirkung, Diagnostik  
- aMMP8 Diagnostik + Auswertung für die Teilnehmer
- Diagnostik des Knochenstoffwechsel Theorie
- Diagnostik des Knochenstoffwechsel Durchführung
- lokale Therapie des Knochenstoffwechsels Theorie
- lokale Therapie des Knochenstoffwechsels Behandlung
- lokale Therapie des Knochenstoffwechsels Ergebnisse
- lokale Therapie der Periimplantitis
- Therapie Paro-Endo Läsionen mit Verlaufskontrollen
- systemische Therapie Knochenstoffwechsel - Einblick
- Digitaler Vitamin D3 Test mit den Teilnehmern
- Welche Ergebnisse sind erreichbar
- Recall und Recall Abstände
- Abrechnung

Referent(en):
Dr. Ronald Möbius (Brüel)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 19.11.2021, 12.00 bis 18.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
255,00 €
Fortbildungsnummer:
D 210/21
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Parodontologie und Prophylaxe
Fortbildungspunkte:
8

"Die Ausbildungsbeauftragte" - eine definierte Verantwortlichkeit, die alle glücklich macht 19.11.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Auszubildende sind Rohdiamanten, die noch beschliffen werden müssen. Dies kostet Zeit und -zugegeben- auch Nerven.
Häufig geschieht die so nebenbei im Berufsalltag von jeder Mitarbeiterin ein bisschen und dann gibt’s ein Feedback von dem/der Ausbilder/in.
Erfahrungen der Berufsschule zeigen jedoch: Auszubildende brauchen eine Ansprechperson, die für sie verantwortlich ist. Hierdurch kann Erfolg in der Ausbildung erreicht werden und alle anderen Mitarbeiterinnen entlastet werden.

Der Kurs vermittelt theoretisch fundierte Kenntnisse zum Schülercoaching und zur Lernberatung, letztlich zur Mitarbeiterführung - dies sind wichtige Kompetenzen einer Ausbildungsbeauftragten. Er gibt Einblick in den Rahmenlehrplan der ZFA, so dass die Abfolge der Berufsschulinhalte transparent ist und von praktischer Seite optimal bis zum Ziel Abschlussprüfung begleitet werden kann.


Inhalte:

1. Tag
- Grundlagen des Schülercoachings und der Psychographie
- Praktische Anwendungsübungen

2. Tag
- Analyse, Reflektion und Entwicklung von Lösungsansätzen für Fallbeispiele
- Motivation von Auszubildenden
- Rahmenlehrplan für die Ausbildung zum/zur ZFA
- Konzeptionelle Erarbeitung eines Ausbildungskonzeptes für die eigene Praxis

Referent(en):
Wilma Mildner (Cuxhaven)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 19.11.2021, 14.00 bis 19.00 Uhr
Samstag 20.11.2021, 09.00 bis 16.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
355,00 €
Fortbildungsnummer:
D 193/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Praxisführung/Kommunikation
Fortbildungspunkte:
0

Aufbereitung von Medizinprodukten: Prozessvalidierung kompakt und auf den Punkt! 19.11.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Was versteht man unter einer Prozessvalidierung?
Was ist der Unterschied zu einer Gerätevalidierung?
Wie oft muss eine Validierung wiederholt werden?
Mache ich zu viel bzw. lasse ich zu viel prüfen?
Kann die manuelle Aufbereitung auch validiert werden?
Welche Routinekontrollen muss ich durchführen?
Sämtliche Fragen sollen in diesem Kurs beantwortet werden. Holen Sie sich die Sicherheit und verbannen den alltäglichen Satz „Jeder erzählt etwas anderes!“ aus Ihren Kopf. In diesem Kurs werden Ihnen die grundsätzlichen Anforderungen und der typische Ablauf einer Validierung/Revalidierung des Aufbereitungsprozesses vermittelt. Seien Sie im Falle einer behördlichen Praxisbegehung auf der sicheren Seite. Lassen Sie sich durch die Masse an Angeboten nicht unnötig irritieren. Betrachten Sie die Validierung als eine hervorragende Gelegenheit, die vorhandenen Dokumente in der Praxis mal wieder auf Aktualität zu prüfen und schauen, ob Theorie (Hygieneplan, Standardarbeitsanweisungen) und die eigentliche Arbeit tatsächlich übereinstimmen.

Inhalte:

- Allgemeine rechtliche Grundlagen
  - Einblick in MPBetreibV und der entsprechenden RKI-Empfehlung
- Begriff „Validierung“
- Begriff „Prozessvalidierung“
- Begriff „Gerätevalidierung“
- Mache ich zu viel?
- Validierung der manuellen Aufbereitung
- Validierung der maschinellen Aufbereitung
- Routinekontrollen
- Fristen
- Unterstützung durch die Landeszahnärztekammer

Referent(en):
Tobias Räßler M.Sc. (Dresden)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 19.11.2021, 15.00 bis 18.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
105,00 €
Fortbildungsnummer:
D 89/21
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Praxisführung/Kommunikation
Fortbildungspunkte:
4

Ergonomisch arbeiten "Rund um den Zahn" 19.11.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Ergonomie in der Zahnarztpraxis - wozu?
Wie verhalte ich mich im Arbeitsalltag, um den Feierabend genießen zu können? Wie optimiere ich meine (Arbeits)umgebung? Was kann ich tun, um mich am Arbeitsplatz fit zu halten? Was mache ich, wenn doch Schmerzen und Verspannungen auftauchen?
Auf alle diese Fragen versucht der Workshop, der eine Mischung aus Input durch den Dozenten und Praxisanwendungen der Teilnehmer ist, ein paar Antworten zu geben und sofort umsetzbare Lösungsansätze zu zeigen.
Mit dem Konzept „Ergonomisches Arbeiten“ ist es Ihnen möglich, vielen typischen Beschwerden gezielt vorzubeugen bzw. diese zu beseitigen und an entspannten Patienten sowie optimierten Geräten körperschonend zu arbeiten.
Seminarziel:
Ziel ist, die Teilnehmer für Ergonomie zu sensibilisieren und den Transfer der angebotenen Lösungen in den Arbeitsalltag zu sichern.
Sie erhalten grundlegende Informationen zu den Aspekten des gesunden Arbeitens und können nach dem Seminar Ihre Arbeitswelt und das Arbeitsverhalten optimieren. Dazu erhalten Sie Einblick in optimale Arbeitsumgebung sowie richtige Arbeitshaltung, als Team und auch alleine. Ein Schwerpunkt liegt hierbei auf der optimalen Patientenlagerung als „Schlüssel“ für korrekte Körperhaltung während der zahnärztlichen Tätigkeit. Aber auch das Verhalten und die Einstellung von Werkzeugen und Hilfsmitteln z. B. am Empfang / im Büro / im Labor (fakultativ) sind Thema.

Programm:
- Die 5 Säulen der Ergonomie: Aspekte „gesunden“ = ergonomischen Arbeitens
- Verhaltensergonomie: optimale Patientenlagerung und korrekte Arbeitshaltung
 alleine und als Team. Praxistraining am Stuhl mit Test typischer Positionen
- Verhältnisergonomie: Analyse und Tipps zur Arbeitsplatzoptimierung für die tägli-
 che Praxis, ergonomische Anpassung der Einrichtung, Hilfsmittel zur Optimierung,
 Raumorganisation - Gezielte Ausgleichsbewegungen: Mikro- und Minipausen
 während der Tätigkeit
- Selbstbehandlung am Arbeitsplatz: Analyse typischer Beschwerden bei Berufsaus-
 übung und Tipps für konkrete Maßnahmen zur Erhaltung / Wiederherstellung der
 Arbeitsfähigkeit: Lockerungs-methoden, Grundlagen Schmerztherapiemethode
JUST-FIVE.

Es wird Wert auf sofortige Umsetzbarkeit am Arbeitsplatz gelegt. Daher hat das Seminar den Charakter eines Workshops, die Teilnehmer können alle Bewegungen testen und üben. Abhalte- und Absaugetechnik werden nicht trainiert.

Referent(en):
Manfred Just (Forchheim)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 19.11.2021, 09.00 bis 17.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
295,00 €
Fortbildungsnummer:
D 88/21
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Allgemeinmedizin
Fortbildungspunkte:
9

In 5 Minuten wieder fit: einfach - wirksam - selbstbestimmt 20.11.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Die Ausgangslage:
Kennen Sie das auch? Schon am Vormittag häufen sich die Verspannungen, ziehen Schmerzen in den Nacken und in den linken Abhaltearm, das rechte Hüftgelenk macht Schwierigkeiten und immer öfter zwickt der "Ischias". Besonders schlimm ist es immer dann, wenn das Wartezimmer brechend voll ist. Schön wäre es, wenn man sich selbst und vor allem sofort helfen könnte! Mit dem Konzept „JUST-FIVE®“ ist es möglich, viele dieser Beschwerden selbst, sofort und ohne Nebenwirkungen zu verhindern oder sofort zu lindern und somit die „Arbeitsfähigkeit“ zu erhalten bzw. wiederherzustellen.
Das Seminarziel:
Nach dem Seminar können Sie vor oder unmittelbar nach der Behandlung sofort und ohne „Warte-zeit“ selbst Verspannungen bzw. Beschwerden verhindern, reduzieren oder beseitigen. Sie erlernen zielgerichtete Haltungen und Bewegungen verbunden mit einer speziellen Atemtechnik nach der JUST-FIVE-Methode. JUST-FIVE ist eine Verknüpfung von therapeutischen Elementen wie Osteopathie, Atemtechnik und Muskelentspannungstechnik mit Methoden des Muskelaufbautrainings (isometrisches Training, Mobilisation). Das Wirkungsspektrum umfasst den gesamten Bewegungsapparat und bestimmte Organfunktionen. Darunter fallen vor allem Schmerzen und Blockaden in und an der Wirbelsäule, ausstrahlende Schmerzen in Arme und Beine und Beschwerden an Gelenken.

Inhalte:
- Erläuterung und Erlernen der einzelnen Elemente der Methode JUST-FIVE (Gegenposition, Bewegungsebenen, fünf Durchführungsschritte)
- Erlernen der speziellen Intervall-Atemtechnik
- Grundlegende anatomische und physiologische Zusammenhänge
- Ausgesuchte JUST-FIVE - Anwendungen mit Schwerpunkt zahnärztlicher Arbeitsplatz in Theorie und Praxis
- Konkrete Anwendungen für die Beschwerdebilder der Teilnehmer

Besonderheiten:
JUST-FIVE ist eine sanfte Methode, bei der in beschwerdefreien Positionen behandelt wird. Eine Verbesserung des momentanen Gesundheitszustandes ist meist nach wenigen Minuten spürbar.

Referent(en):
Manfred Just (Forchheim)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Samstag 20.11.2021, 09.00 bis 17.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
325,00 €
Fortbildungsnummer:
D 90/21
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Allgemeinmedizin
Fortbildungspunkte:
9

Gemeinsam neue, zeitgemäße Wege gehen 24.11.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

„Frau Schmidt, Sie sehen in letzter Zeit so überarbeitet aus - machen Sie weiter so!“

Wir wünschen uns alle ein verlässliches und unseren Bedürfnissen gerecht werdendes Arbeitsumfeld. Welches sind unsere Bedürfnisse und worauf wollen wir uns verlassen? Die Bedürfnisse ändern sich von Generation zu Generation. Es ändert sich auch die Frage nach dem Inhalt von „Verlässlichkeit“. Von welchen Veränderungen sind wir umgeben 6 wie können wir diese für uns nutzen und mitgestalten?


Inhalte:

X-Y oder Z-Generation - welche Entwicklungen sind für uns interessant?
Welche Schlussfolgerungen ermöglichen uns eine zukunftsorientierte Personalplanung?

Gemeinsam beantworten wir die Personalfragen der jetzigen Zeit:
- Was steckt hinter der X-Y oder Z-Generation?
- Was für ein Ziel / welche Bedürfnisse hat mein Gegenüber?
- Wie lassen sich diese in unseren Praxisalltag integrieren?
- Wünsche und Vorstellungen unserer Mitarbeiter/-innen
- Wie realistisch ist die Umsetzung - wie können wir es realisieren?


Verschiedene Wege und Modelle schaffen Möglichkeiten zu mehr Lebensqualität trotz beruflicher Verpflichtung. Die Arbeitnehmer haben sehr unterschiedliche Vorstellungen von Ihren Rechten und Pflichten in Bezug auf Arbeitszeiten, Urlaub und Einkommen. Der Beruf der ZFA ist zu 95 % mit Frauen besetzt. Das bedeutet, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie steht an erster Stelle. Wenn die privaten persönlichen Verpflichtungen sich verändern, sollte auch die spätere individuelle persönliche Entwicklung und die Position in der Praxis gestärkt und ausgebaut werden, wenn das gewollt ist.
Zufriedene Mitarbeiter sind ausgeglichen, engagiert und seltener krank.

Referent(en):
Dr.med.dent. Uwe Scheiba (Dresden)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Mittwoch 24.11.2021, 14.00 bis 18.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
120,00 €
Fortbildungsnummer:
D 195/21
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Praxisführung/Kommunikation
Fortbildungspunkte:
5

Qualitätsmanagement - Qualitätsförderung - Qualitätsbeurteilung 24.11.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden


Inhalte:

- Der Start in das QM-Jahr - was ist zu tun?
- Qualitätsziel definieren
- Qualität fördern durch Beschwerde-, Fehler- und Risikomanagement -  wie setze ich das um?
- Qualität beurteilen - Patientenbefragungen, Auswerten von Beschwerde-, Fehler- und Risikomanagement
- Dokumentation im QM-Handbuch und in der Patientenkartei
- Überprüfung der Prozesse - wer, wie und wann
- Aufgaben aus der QM-Richtlinie zum Nutzen der Praxis anwenden



Vertragszahnärztliche Fortbildung der KZV Sachsen

Referent(en):
Inge Sauer (Dresden)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Mittwoch 24.11.2021, 14.00 bis 18.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
95,00 €
Fortbildungsnummer:
D 91/21
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Praxisführung/Kommunikation
Fortbildungspunkte:
5

Yoga am Arbeitsplatz (Kurs 1) 24.11.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Nur gesunde Mitarbeiter produzieren Qualität, sind innovativ und kreativ. Die psychosoziale Gesundheit und ein gesundes Betriebsklima sind die Basis für den Erfolg eines Unternehmens und für eine neue Kultur in der Arbeitswelt. Besonders in der aktuellen wirtschaftlichen Situation wird das Unternehmen am erfolgreichsten sein, welches verstanden hat, in das Denken und Handeln seiner Mitarbeiter zu investieren. Yoga ist mehr als ein Körperübungssystem und verhilft Ihren Mitarbeitern zu mehr Konzentration und Leistungsfähigkeit.  


Inhalte:

- Stressentstehung und deren Bewältigung
- Übungen zur verbesserten Körperwahrnehmung
- Erlernen einfacher Entspannungstechniken im Praxisalltag
- Gezielte Atemübungen zum Stressabbau
- Yogaübungen für einen gesunden Rücken


Der Kurs hat Workshop Charakter. Die theoretische Vermittlung wird durch eigenständiges Üben und Praktizieren der Techniken vertieft. Jeder Teilnehmer erhält ein Übungsprogramm für zu Hause.


Bitte bringen Sie Folgendes mit:
- bequeme und warme Kleidung / warme Socken
- zwei Decken, besser eine Decke und eine Iso-Matte
- ein kleines Kissen

Referent(en):
Cornelia Groß (Dresden)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Mittwoch 24.11.2021, 14.00 bis 18.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
80,00 €
Fortbildungsnummer:
D 194/21
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Allgemeinmedizin
Fortbildungspunkte:
5

Überschreiten des 2,3-fachen Satzes - Fundiertes Begründungsmanagement 25.11.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

In diesem Seminar üben wir gemeinsam an richtigen Modellen das Heranleiten und Verfassen von Begründungen für das Überschreiten des 2,3-fachen Satzes bei Zahnersatzleistungen.


Ziel:

Nach diesem Kurs können Sie

- Besonderheiten und Schwierigkeiten am  Modell des Patienten erkennen
- Individuelles und wasserdichtes Verfassen von Begründungen bereits bei Rechnungslegung
- Damit vermeiden Sie zeitintensive Nachbegründungen und Unzufriedenheit bei Patienten, die sich mit Erstattungskürzungen konfrontiert sehen


Nutzen:

Sie gewinnen mehr Sicherheit bei der Begründung in der Rechnungslegung, entlasten Ihre Vorgesetzten und schaffen eine größere Patientenzufriedenheit.

Referent(en):
Ann-Kathrin Uden (Oldenburg)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Donnerstag 25.11.2021, 14.00 bis 18.30 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
140,00 €
Fortbildungsnummer:
D 196/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Abrechnung/Vertragszahnärztliche Fortbildung
Fortbildungspunkte:
0

Prüfung - Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz 26.11.2021 | Dorint Kongresshotel Chemnitz (ausgebucht)

Referent(en):
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 26.11.2021, 13.00 bis 14.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Dorint Kongresshotel Chemnitz
Gebühr je Teilnehmer:
25,00 €
Fortbildungsnummer:
C 421/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Röntgen
Fortbildungspunkte:
0

Der Implantat-Patient in der Prophylaxe 26.11.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden (ausgebucht)

Patienten mit dem Wunsch nach festsitzendem Zahnersatz kommen immer häufiger in die Praxen. 2005 hatten bereits 1,4 % der Erwachsenen und 2,6 % der Senioren mindestens ein Implantat, Tendenz steigend.
Für den Langzeiterfolg ist eine fachgerechte Nachsorge von großer Bedeutung.
Die häusliche und professionelle Reinigung und Pflege der Implantate ist ein Hauptbestandteil für die Gesunderhaltung der periimplantäteren Gewebe.
Dieses Seminar zeigt Ihnen, wie Sie die professionelle Implantatreinigung in der Praxis umsetzen und Ihre Patienten informieren und instruieren können.


Inhalte:

- Grundlagenwissen:
   - Vergleich Zahn und Implantat (Anatomie und Aufbau)
   - Erkrankungen des periimplantären Gewebes (periimplantäre Mukositis / Periimplantitis)

- Biofilmmanagement (Betreuung vor, während und nach der Implantation)

- Professionelle Reinigung des Implantates / Suprakonstruktion (Möglichkeiten und Grenzen der Prophylaxe)

- Hilfsmittel zur häuslichen Pflege und Reinigung

- Mikrobielle Maßnahmen / Chlorhexidin

- Zungenreinigung und Mundschleimhautpflege

- Motivation / Instruktion: „Ohne den Patienten geht es nicht!“


Dieser Kurs richtet sich an ZMF, ZMP, Praxismitarbeiterinnen.

Referent(en):
Tatjana Herold (Coburg)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 26.11.2021, 14.00 bis 18.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
145,00 €
Fortbildungsnummer:
D 137/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Parodontologie und Prophylaxe
Fortbildungspunkte:
0

Stilsicher durch den Praxisalltag - gute Manieren sind nicht "out" 26.11.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Die Ansprüche an die Zahnarztpraxen durch die Patient*innen steigen. Die Qualtität der Behandlung können sie dabei meistens nicht beurteilen. Ob sie von der Praxis begeistert sind hängt davon ab, ob sie sich beim Team gut aufgehoben und in der Praxis wohlgefühlt haben.
Wie Sie es schaffen, dass Ihre Patient*innen sich bei Ihnen gut aufgehoben fühlen, wie Sie Ihre Patient*innen sanft aber wirksam führen, wie Sie sich souverän durch den Alltag bewegen und wie Sie ‚lesen‘ können, wie es Ihrem Gegenüber geht, das erfahren Sie in diesem Kurs.


Inhalte:

Werte
- Was sind Werte und wofür sind sie wichtig?
- Die Pflege von Werten im Praxisalltag
- Bedürfnisse und Wertschätzung

Zeitgemäße Umgangsformen
- der perfekte Patientenempfang
- Patienten am Telefon „abholen“ und begeistern
- Überzeugen durch stilsicheren Schriftverkehr
- Das eigene Auftreten zählt
- Internationale Patienten - was Sie hier wissen müssen

Körpersprache
- Das eigene Auftreten
- Fühlt sich mein Patient hier wohl? Einführung in die richtige Interpretation von  Körpersprache
- Distanz und Nähe, Individualabstand und Köperkontakt

Referent(en):
Ann-Kathrin Uden (Oldenburg)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 26.11.2021, 09.00 bis 16.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
195,00 €
Fortbildungsnummer:
D 197/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Praxisführung/Kommunikation
Fortbildungspunkte:
0

„Cyberschutz für Fortgeschrittene“ - Live Hacking & SiToM Schulung 26.11.2021 | Dresden

Acht Maßnahmen zum Schutz vor Cyberkriminalität

Hands-on-Workshop zur Cyber-Assistentin – Die Praxisheldin

Neben einem „Live Hacking“ erfolgt ein IT Selbstcheck (Anamnese).

Der zweite Teil der Veranstaltung gibt weitere Hinweis und Anregungen den IT-Alltag noch sicherer zu machen.

 

Referent(en):
Mark Peters, Praxismanagement Bublitz-Peters
n.n., Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Chemnitz
Veranstalter:
KZV Sachsen
Termin(e):
Freitag, 26.11.2021, von 14:00 bis 17:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
95,00 €
Fortbildungsnummer:
KZVS D149/1121
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Praxisführung
Fortbildungspunkte:
5

Materialwirtschaft für Fortgeschrittene 27.11.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden


Inhalte:

In diesem Kurs erlernen die Teilnehmer/Innen die konkrete Berechnung des Materialbedarfs pro Behandlungseinheit.
Das gilt für sämtliche Verbrauchsmaterialien wie
- Abform - und Bissnahmematerial
- Komposite und Füllungsmaterialien
- Augmentationsmaterialien etc.  

Auch werden den Teilnehmenden Kenntnisse über die Häufigkeit der Preisaktualisierung für die spezifischen Materialien an die Hand gegeben.

An Beispielen werden demonstriert:
- die Kalkulation der Preise
- die Pflege der Preise

Außerdem geht es in diesem Seminar um die Materialverwaltung mittels Frühwarnsystem bei drohender Knappheit und die Einbindung aller Mitarbeiter in den Prozess, denn Materialverwaltung ist Teamsache.
- Aufbau der Materialverwaltung mittels Frühwarnsystem  
- Optimierung der Materialverwaltung mittels Frühwarnsystem

Abschließend werden die Themen behandelt wie
- Weitergabe von Rabatten
- Schwund, Reklamation und Kulanz  

Und Sie erhalten eine Übersicht über verschiedenen Apps und Webseiten für wirtschaftliche Materialbestellung.

Referent(en):
Ann-Kathrin Uden (Oldenburg)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Samstag 27.11.2021, 09.00 bis 14.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
170,00 €
Fortbildungsnummer:
D 199/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Praxisführung/Kommunikation
Fortbildungspunkte:
0

Qualitätsmanagement und Qualitätsbeurteilung - Grundkurs 01.12.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden


Inhalte:

Vorstellung der sektorübergreifenden QM-Richtlinie

- Wer muss bei der Einrichtung eines praxisinternen Qualitätsmanagement-Systems mitarbeiten?
- Was gehört zu einem Qualitätsmanagement-System?
- Welchen Nutzen bringt mir ein Qualitätsmanagement-System?
- Was ist zu tun für die richtige Patienteninformation, Beratung, Aufklärung, Selbsthilfe?
- Muss ich mich zertifizieren lassen?
- Das QM-Handbuch
- Begriffsdefinitionen - Verfahrensanweisungen, Checklisten
- Inhalt und Struktur eines QM-Handbuches
- Qualitätsbeurteilung und Qualitätsförderung - muss ich das beachten?



Vertragszahnärztliche Fortbildung der KZV Sachsen

Referent(en):
Inge Sauer (Dresden)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Mittwoch 01.12.2021, 14.00 bis 18.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
95,00 €
Fortbildungsnummer:
D 97/21
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Abrechnung/Vertragszahnärztliche Fortbildung
Fortbildungspunkte:
5

GOZ intensiv - Abrechnungswissen Kons/Endo 03.12.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden (ausgebucht)

In diesem Kurs werden Schwerpunkte bei der Anwendung der GOZ 2012 vermittelt und vertieft, sowie aktuelle praktische Fragen aus der GOZ-Hotline vorgestellt und beantwortet.


Inhalte:
- rechtssichere Honorarvereinbarung / analoge Leistungsberechnung / Materialkostenberechnung / Zugriff auf die GOÄ
- Leistungsberechnung mit den Schwerpunkten Konservierende Leistungen einschl. endodontischer Maßnahmen
- Praxisbezogene Fallbeispiele
- Checklisten für die Praxis
- Aktuelle Rechtsprechung und ihre Auswirkung für die Praxis
- Umgang mit Erstattungsstellen
- Auswirkungen des Patientenrechtegesetzes auf die Anwendung der GOZ
   - Standortbestimmung
   - Schwerpunkte: wirtschaftliche Informationspflichten / Dokumentation
- Checklisten


Sie erhalten Arbeitshilfen/Checklisten für einen effizienten Umgang mit der GOZ 2012.

Referent(en):
Simone Hoegg (Dresden)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 03.12.2021, 14.00 bis 18.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
120,00 €
Fortbildungsnummer:
D 300/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Abrechnung/Vertragszahnärztliche Fortbildung
Fortbildungspunkte:
0

GOZ 2012 - Grundkurs - Wissen vermeidet Honorarverlust 08.12.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Dieses Seminar vermittelt Grundwissen und wendet sich an alle Neueinsteiger bzw. Teilnehmer mit geringen Abrechnungskenntnissen. Es werden Schwerpunkte bei der Anwendung der GOZ 2012 vermittelt sowie Arbeitshilfen zur Verfügung gestellt.

Inhalte:
- rechtssichere Honorarvereinbarung
- analoge Leistungsberechnung
- Materialkostenberechnung
- praxisgerechte Gebührenbemessung
- Umgang mit Erstattungsstellen
- Aktuelle Rechtsprechung und ihre Auswirkung auf die Praxis
- Dokumentation und Leistungsberechnung
- Leistungsberechnung mit den Schwerpunkten
- Leistungsbeschreibungen richtig lesen und auslegen
    - Zugriff auf Leistungen der GOÄ
    - Zuschläge zu bestimmten zahnärztlichen Leistungen
    - Prophylaxe / konservierende Leistungen / Endo
    -Versorgung mit Zahnersatz einschl. Suprakonstruktionen


Sie erhalten Arbeitshilfen/Checklisten für einen effizienten Umgang mit der GOZ 2012.


Referent(en):
Simone Hoegg (Dresden)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Mittwoch 08.12.2021, 14.00 bis 18.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
110,00 €
Fortbildungsnummer:
D 114/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Abrechnung/Vertragszahnärztliche Fortbildung
Fortbildungspunkte:
0

Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz 10.12.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden (ausgebucht)

Die Kenntnisse im Strahlenschutz müssen mindestens alle fünf Jahre durch eine erfolgreiche Teilnahme an einem von der zuständigen Stelle anerkannten Kurs aktualisiert werden (§ 49 [3] Strahlenschutzverordnung).

Wir weisen darauf hin, dass Sie ohne aktualisierte Kenntnisse im Strahlenschutz keine Röntgenleistungen bei Ihrem Arbeitgeber erbringen dürfen.

Zugangsvoraussetzung:
- Bescheinigung „Kenntnisse im Strahlenschutz“
- bzw. gültige Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz


Inhalte:

- Neues aus den Rechtsvorschriften
- Inhalt und Umsetzung der Röntgenverordnung nachgelagerter Richtlinien
- Strahlenexposition in der Zahnarztpraxis
- Qualitätssicherung beim zahnärztlichen Röntgen
- Neue Röntgentechnik / Besonderheiten von Röntgeneinrichtungen mit digitalem Bildempfänger
- Mögliche Fehlerquellen beim zahnärztlichen Röntgen

- Überprüfung des Lernerfolges mit Abschluss-Testat  (Multiple-Choice-Verfahren)


Hinweis:

Beachten Sie auch das entsprechende Prüfungsangebot mit dem „Selbstlernpaket Strahlenschutz“.


Referent(en):
Dipl.-Ing. Gerd Lamprecht (Dresden)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 10.12.2021, 14.00 bis 17.30 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
45,00 €
Fortbildungsnummer:
D 301/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Röntgen
Fortbildungspunkte:
0

GOZ intensiv - Abrechnungswissen - Prothetik 19.01.2022 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden (ausgebucht)

In diesem Kurs werden Schwerpunkte bei der Anwendung der GOZ 2012 vermittelt und vertieft, sowie aktuelle praktische Fragen aus der GOZ-Hotline vorgestellt und beantwortet.

Inhalte:

- rechtssichere Honorarvereinbarung / analoge Leistungsberechnung / Materialkostenberechnung
- Leistungsberechnung mit den Schwerpunkten Prothetische Leistungen einschl. implantatgetragener Versorgungen
- der Heil- und Kostenplan von der Planung bis zum Behandlungsabschluss
- Praxisbezogene Fallbeispiele:
  - Kronen, Stiftaufbauten, festsitzende Brücken
  - abnehmbarer Zahnersatz
  - Kombinationsversorgungen
  - Suprakonstruktionen
  - Begleitleistungen
  - Leistungen im Praxislabor
- Aktuelle Rechtsprechung und ihre Auswirkung für die Praxis


Sie erhalten Arbeitshilfen/Checklisten für einen effizienten Umgang mit der GOZ 2012.

Referent(en):
Simone Hoegg (Dresden)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Mittwoch 19.01.2022, 14.00 bis 18.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
120,00 €
Fortbildungsnummer:
D 198/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Abrechnung/Vertragszahnärztliche Fortbildung
Fortbildungspunkte:
0

Erwerb der Fachkunde / Kenntnisse im Strahlenschutz 20.01.2022 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Inhalte:

- Grundlagen der Strahlenphysik, Dosimetrie
- Strahlenbiologische Grundlagen / Wirkung kleiner Dosen
- Strahlenexposition des Menschen
- Begriffe und Definitionen bei der Anwendung von Röntgenstrahlen in der Zahnmedizin
- Röntgengeräte und Einstelltechniken, Intra- und Extraorale Aufnahmetechnik
- Bilderzeugung und -wiedergabe
- dentale digitale Radiographie
- Besprechung der für die Zahnmedizin wichtigen Bestimmungen in der aktuellen Strahlenschutzgesetzgebung
- Strahlenschutz für die Patienten und Beschäftigten
- Maßnahmen zur Qualitätskontrolle und -sicherung / Konstanzprüfung
- Zahnärztliche Stelle
- Fehleranalyse
- Praktische Übungen und Demonstrationen
- Abschlussprüfung

Zugangsvoraussetzungen:
Zahnarzt:
Approbation bzw. Berufserlaubnis nach § 13 ZHG
Mitarbeiterin: abgeschlossene zahnmedizinische / medizinische Ausbildung*


*Bitte bei Anmeldung eine Kopie des entsprechenden Abschlusses beifügen.

Referent(en):
Marion Lamm (Dresden)
Dipl.-Ing. Gerd Lamprecht (Dresden)
Prof.Dr.med.Dr.med.dent. Matthias Schneider (Dresden)
Ina Stiasny (Dresden)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Donnerstag 20.01.2022, 14.00 bis 18.00 Uhr
Freitag 21.01.2022, 09.00 bis 18.00 Uhr
Samstag 22.01.2022, 09.00 bis 18.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
450,00 €
Fortbildungsnummer:
D 101/22
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Röntgen
Fortbildungspunkte:
5

Befundorientierte Praxisorganisation 21.01.2022 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Welche Bedeutung hat der allgemeinmedizinische Anamnesebogen für den Patienten, für die Zahnarztpraxis und für die Behandlung. Welche Konsequenzen ergeben sich daraus, auch für die Mitarbeiter(in) an der Rezeption?

Anamnese (anámnesis = altgriechisch für Erinnerung)


Inhalte:

- Die Anamneseerhebung ist
  - zwingende Grundlage für Patient und Praxis
  - Basis für jede Therapieplanung und Terminvergabe
- Warum ist die allgemeinmedizinische Anamnese in der Zahnarztpraxis so wichtig und QM-Bestandteil?
- Welche Fragen, welche rechtliche Faktoren sollte ein Anamnesebogen beinhalten?
- Wann, von wem und in welcher Form sollte der Anamnesebogen erhoben werden?
- Wann und wie oft ist der Anamnesebogen zu aktualisieren?
- Im Fokus: der „Risikopatient“
- Datenschutz und zahnärztliche Schweigepflicht
- Korrekter Handhabung bei
  - Auskunftsbegehren
  -  Begleit-/Betreuungspersonen oder bevollmächtigten Personen
- Wer ist unterschriftsberechtigt?
- Für kompetente Vorsorge und Sicherheit -> Fremdsprachenformulare

Die Anamneseerhebung hilft Ihnen, die Behandlungsabläufe und Be-handlungsmaßnahmen optimal den Patientenbedürfnissen anzupassen.

Vermeiden SIE Zwischenfälle, vermeiden SIE Notfälle!

Referent(en):
Dr. med. Catherine Kempf (Pullach)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 21.01.2022, 13.00 bis 19.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
195,00 €
Fortbildungsnummer:
D 100/22
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Allgemeinmedizin
Fortbildungspunkte:
0

Endlich raus aus dem Produkte-Labyrinth: von Zahnpasten, Mundspüllösungen und Co. 21.01.2022 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Der Kurs bringt Licht auch in die dunkelsten Schubladen der Prophylaxe-Vorurteile und deckt Werbemythen auf. Es wird kritisch der Hintergrund und die Indikationsgebiete für die Anwendungen von antibakteriellen Wirkstoffen in Zahnpasten, Mundspüllösungen usw. betrachtet.


Inhalte:

Prophylaxestrategie: Biofilm-Management

- Mundspüllösungen: »Wozu noch Zähne putzen, Bakterien kann ich doch einfach wegspülen? Was verspricht uns die Werbung?
- Antimikrobielle Wirkstoffe: Was bringen CHX, ätherische Öle & Co.?
- Neue Konzepte bei sensiblen Zahnhälsen: Nie wieder ÜZ-Probleme!
- Neue Erkenntnisse zur Mundhygiene: womit? wie oft? wann nicht?
- Zahnbürsten: Hand-, elektrisch & Schall Bürsten - was kann welche?
- Zahnpasten: Zahnschmelz auftragen, statt abnutzen?
- Anti Aging für die Zähne!?
- Fluorid? Nein Danke!? Welche Rolle spielen Fluoride?


Individualisieren Sie Ihre Behandlungen - nehmen Sie die Inhaltsstoffe und Wirkweisen Ihrer Produkte unter die Lupe! Seien Sie Profi und freuen Sie sich auf einen lehrreichen Tag mit vielen praktischen Tipps und Tricks von einer DH.


Dieser Kurs richtet sich an ZMF, ZMP und Praxismitarbeiterinnen.

Referent(en):
Sona Alkozei (Bruchhausen-Vilsen)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 21.01.2022, 09.00 bis 15.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
190,00 €
Fortbildungsnummer:
D 101/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Parodontologie und Prophylaxe
Fortbildungspunkte:
0

Halitosis - das Tabuthema in der Praxis 22.01.2022 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden


Endlich frischer Atem für alle!

Mundgeruch stößt ab und macht einsam. Ein Problem, dass mit Scham und Ängstlichkeit behaftet ist. Sehr viele unserer Patienten leiden unter Mundgeruch. Zu 90% hat der Mundgeruch seine Ursache in der Mundhöhle. Mundgeruch, das Tabuthema! Zeit, darüber zu reden!


Inhalte:

- Professionelle Therapiekonzepte: Wie, was, womit?
- Mundgeruch und warum wir die richtigen Ansprechpartner sind.
- Ursachen: Wie, wo und wodurch?
- Ätiologie des Mundgeruchs: Wie spreche ich meine Patienten auf das Problem an?
- Diagnose und Differentialdiagnostik: Wie wird Atemluft richtig und professionell diagnostiziert?
- Zungendiagnostik und -therapie: Neues Gebiet der Prophylaxe
- Zungenbürsten, Pasten & Co. Endlich raus aus dem Produkte Labyrinth
- Halitosis Therapie - Professional und Home Care
- Wie kann ich erfolgreich Mundgeruch behandeln?
- Unterstützung der Therapien durch die neuesten Produkte
- Marketing - Konzepte, Einführung, Umsetzung


Tipps und Tricks zum Aufbau einer Mundgeruch-Sprechstunde in der Praxis.
Stärken Sie Ihre Abwehr und befreien Sie Ihre Patienten vom Mundgeruch. Kompetent beraten und therapieren.

Der Kurs lädt das gesamte Praxisteam ein.

Referent(en):
Sona Alkozei (Bruchhausen-Vilsen)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Samstag 22.01.2022, 09.00 bis 15.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
185,00 €
Fortbildungsnummer:
D 100/21
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Allgemeinmedizin
Fortbildungspunkte:
8

Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz 11.03.2022 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden (ausgebucht)

Die Kenntnisse im Strahlenschutz müssen mindestens alle fünf Jahre durch eine erfolgreiche Teilnahme an einem von der zuständigen Stelle anerkannten Kurs aktualisiert werden (§ 49 [3] Strahlenschutzverordnung).

Wir weisen darauf hin, dass Sie ohne aktualisierte Kenntnisse im Strahlenschutz keine Röntgenleistungen bei Ihrem Arbeitgeber erbringen dürfen.

Zugangsvoraussetzung:
- Bescheinigung „Kenntnisse im Strahlenschutz“
- bzw. gültige Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz


Inhalte:

- Neues aus den Rechtsvorschriften
- Inhalt und Umsetzung der zugehörigen Richtlinien
- Strahlenexposition in der Zahnarztpraxis
- Qualitätssicherung beim zahnärztlichen Röntgen
- Neue Röntgentechnik / Besonderheiten von Röntgeneinrichtungen mit digitalem Bildempfänger
- Mögliche Fehlerquellen beim zahnärztlichen Röntgen

- Überprüfung des Lernerfolges mit Abschluss-Testat (Multiple-Choice-Verfahren)

Referent(en):
Dipl.-Ing. Gerd Lamprecht (Dresden)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 11.03.2022, 14.00 bis 17.30 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
45,00 €
Fortbildungsnummer:
D 102/22
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Röntgen
Fortbildungspunkte:
0

Prüfung - Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz 18.03.2022 | Dorint Hotel Leipzig

Referent(en):
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 18.03.2022, 13.00 bis 14.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Dorint Hotel Leipzig
Gebühr je Teilnehmer:
25,00 €
Fortbildungsnummer:
L 420/22
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Röntgen
Fortbildungspunkte:
0

Prüfung - Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz 18.03.2022 | Dorint Kongresshotel Chemnitz

Referent(en):
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 18.03.2022, 13.00 bis 14.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Dorint Kongresshotel Chemnitz
Gebühr je Teilnehmer:
25,00 €
Fortbildungsnummer:
C 420/22
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Röntgen
Fortbildungspunkte:
0

Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz 29.04.2022 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Die Kenntnisse im Strahlenschutz müssen mindestens alle fünf Jahre durch eine erfolgreiche Teilnahme an einem von der zuständigen Stelle anerkannten Kurs aktualisiert werden (§ 49 [3] Strahlenschutzverordnung).

Wir weisen darauf hin, dass Sie ohne aktualisierte Kenntnisse im Strahlenschutz keine Röntgenleistungen bei Ihrem Arbeitgeber erbringen dürfen.

Zugangsvoraussetzung:
- Bescheinigung „Kenntnisse im Strahlenschutz“
- bzw. gültige Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz


Inhalte:

- Neues aus den Rechtsvorschriften
- Inhalt und Umsetzung der zugehörigen Richtlinien
- Strahlenexposition in der Zahnarztpraxis
- Qualitätssicherung beim zahnärztlichen Röntgen
- Neue Röntgentechnik / Besonderheiten von Röntgeneinrichtungen mit digitalem Bildempfänger
- Mögliche Fehlerquellen beim zahnärztlichen Röntgen

- Überprüfung des Lernerfolges mit Abschluss-Testat (Multiple-Choice-Verfahren)


Referent(en):
Dipl.-Ing. Gerd Lamprecht (Dresden)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 29.04.2022, 14.00 bis 17.30 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
45,00 €
Fortbildungsnummer:
D 103/22
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Röntgen
Fortbildungspunkte:
0

Prüfung - Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz 04.05.2022 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Referent(en):
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Mittwoch 04.05.2022, 15.00 bis 16.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
25,00 €
Fortbildungsnummer:
D 420/22
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Röntgen
Fortbildungspunkte:
0

Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz 13.05.2022 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Referent(en):
Dipl.-Ing. Gerd Lamprecht (Dresden)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 13.05.2022, 14.00 bis 17.30 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
45,00 €
Fortbildungsnummer:
D 104/22
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Röntgen
Fortbildungspunkte:
0

Prüfung - Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz 01.06.2022 | Best Western Hotel Bautzen

Referent(en):
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Mittwoch 01.06.2022, 15.00 bis 16.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Best Western Hotel Bautzen
Gebühr je Teilnehmer:
25,00 €
Fortbildungsnummer:
B 420/22
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Röntgen
Fortbildungspunkte:
0

Prüfung - Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz 10.06.2022 | Dorint Hotel Leipzig

Referent(en):
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 10.06.2022, 13.00 bis 14.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Dorint Hotel Leipzig
Gebühr je Teilnehmer:
25,00 €
Fortbildungsnummer:
L 422/22
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Röntgen
Fortbildungspunkte:
0

Prüfung - Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz 17.06.2022 | Dorint Kongresshotel Chemnitz

Referent(en):
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 17.06.2022, 13.00 bis 14.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Dorint Kongresshotel Chemnitz
Gebühr je Teilnehmer:
25,00 €
Fortbildungsnummer:
C 422/22
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Röntgen
Fortbildungspunkte:
0

Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz 24.06.2022 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Die Kenntnisse im Strahlenschutz müssen mindestens alle fünf Jahre durch eine erfolgreiche Teilnahme an einem von der zuständigen Stelle anerkannten Kurs aktualisiert werden (§ 49 [3] Strahlenschutzverordnung).

Wir weisen darauf hin, dass Sie ohne aktualisierte Kenntnisse im Strahlenschutz keine Röntgenleistungen bei Ihrem Arbeitgeber erbringen dürfen.

Zugangsvoraussetzung:
- Bescheinigung „Kenntnisse im Strahlenschutz“
- bzw. gültige Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz


Inhalte:

- Neues aus den Rechtsvorschriften
- Inhalt und Umsetzung der zugehörigen Richtlinien
- Strahlenexposition in der Zahnarztpraxis
- Qualitätssicherung beim zahnärztlichen Röntgen
- Neue Röntgentechnik / Besonderheiten von Röntgeneinrichtungen mit digitalem Bildempfänger
- Mögliche Fehlerquellen beim zahnärztlichen Röntgen

- Überprüfung des Lernerfolges mit Abschluss-Testat (Multiple-Choice-Verfahren)



Referent(en):
Dipl.-Ing. Gerd Lamprecht (Dresden)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 24.06.2022, 14.00 bis 17.30 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
45,00 €
Fortbildungsnummer:
D 105/22
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Röntgen
Fortbildungspunkte:
0