Fortbildungen

Auswahl Fortbildungen

Suchergebnisse

Alea iacta est - die Würfel sind gefallen - Umgehen mit Dingen, die man nicht ändern kann 25.09.2020 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Manchmal - ob im Beruf oder im Privatleben - kommt man in Situationen, die ungünstig sind und die man nicht oder nicht sofort ändern kann.
Das können Veränderungen im Team sein, Ablaufveränderungen, Nachlässigkeiten von KollegenInnen, wo sich trotz Gesprächen nichts verändert, Probleme mit Patienten und vieles mehr.
Oft sind wir dann wütend, fassungslos oder spüren eine Ohnmacht. Wenn man eine unbefriedigende Situation nicht ändern kann, gibt es nur 2 Möglichkeiten. Man verharrt in seinen destruktiven (wenn auch verständlichen) Gefühlen oder man ändert die Einstellung - doch wie? Wie kann man wertschätzend kommunizieren, wenn man „stinksauer“ ist? Wie kann man mit Enttäuschungen umgehen? Wie wirkt sich das auf meine Arbeit aus? Zu diesen und vielen weiteren Fragen werden im Seminar konstruktive Lösungswege aufgezeigt.
Sie lernen zu erkennen, welche Situationen und Umstände änderbar sind und welche nicht. Sie erfahren Strategien, mit ungünstigen Situationen günstig umzugehen, Chancen zu erkennen, Grenzen zu akzeptieren. Darüber hinaus erfahren Sie, wie man mit den eigenen Emotionen noch besser umgehen kann, damit diese nicht die Führung übernehmen.
Elemente aus dem positiven Denken machen das Seminar noch lebendiger.

Inhalte:

- Günstig mit ungünstigen Situationen umgehen
- Erkennen, welche Situationen änderbar sind - und welche nicht  
- Umgang mit Wut, Ohnmacht, Enttäuschung und Sprachlosigkeit
- Chancen erkennen, Grenzen akzeptieren
- Sich selbst und andere besser verstehen
- Sich über die Folgen von Verhalten bewusster werden
- Verschiedene Sichtweisen - (fast) jede Medaille hat 2 Seiten
- Vorbeugen ist besser als „kalt“ erwischt zu werden
- Recht haben heißt nicht immer Recht bekommen
- Innere Versöhnung
- Mehr Gelassenheit

Dieser Kurs ist bereits ausgebucht. Anmeldungen für Kurs D 73/20 sind noch möglich.

Referent(en):
Christina Gutzeit (Strande)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 25.09.2020, 14.00 bis 19.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
205,00 €
Fortbildungsnummer:
D 72/20
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Praxisführung/Kommunikation
Fortbildungspunkte:
6

"Die Ausbildungsbeauftragte" - eine definierte Verantwortlichkeit, die alle glücklich macht 25.09.2020 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Auszubildende sind Rohdiamanten, die noch beschliffen werden müssen. Dies kostet Zeit und -zugegeben- auch Nerven.
Häufig geschieht die so nebenbei im Berufsalltag von jeder Mitarbeiterin ein bisschen und dann gibt’s ein Feedback von dem/der Ausbilder/in.
Erfahrungen der Berufsschule zeigen jedoch: Auszubildende brauchen eine Ansprechperson, die für sie verantwortlich ist. Hierdurch kann Erfolg in der Ausbildung erreicht werden und alle anderen Mitarbeiterinnen entlastet werden.

Der Kurs vermittelt theoretisch fundierte Kenntnisse zum Schülercoaching und zur Lernberatung, letztlich zur Mitarbeiterführung - dies sind wichtige Kompetenzen einer Ausbildungsbeauftragten. Er gibt Einblick in den Rahmenlehrplan der ZFA, so dass die Abfolge der Berufsschulinhalte transparent ist und von praktischer Seite optimal bis zum Ziel Abschlussprüfung begleitet werden kann.


Inhalte:

1. Tag
- Grundlagen des Schülercoachings und der Psychographie
- Praktische Anwendungsübungen

2. Tag
- Analyse, Reflektion und Entwicklung von Lösungsansätzen für Fallbeispiele
- Motivation von Auszubildenden
- Rahmenlehrplan für die Ausbildung zum/zur ZFA
- Konzeptionelle Erarbeitung eines Ausbildungskonzeptes für die eigene Praxis

Referent(en):
Wilma Mildner (Cuxhaven)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 25.09.2020, 14.00 bis 19.00 Uhr
Samstag 26.09.2020, 09.00 bis 16.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
350,00 €
Fortbildungsnummer:
D 178/20
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Fortbildungspunkte:
0

Alea iacta est - die Würfel sind gefallen - Umgehen mit Dingen, die man nicht ändern kann 26.09.2020 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Manchmal - ob im Beruf oder im Privatleben - kommt man in Situationen, die ungünstig sind und die man nicht oder nicht sofort ändern kann.
Das können Veränderungen im Team sein, Ablaufveränderungen, Nachlässigkeiten von KollegenInnen, wo sich trotz Gesprächen nichts verändert, Probleme mit Patienten und vieles mehr.
Oft sind wir dann wütend, fassungslos oder spüren eine Ohnmacht. Wenn man eine unbefriedigende Situation nicht ändern kann, gibt es nur 2 Möglichkeiten. Man verharrt in seinen destruktiven (wenn auch verständlichen) Gefühlen oder man ändert die Einstellung - doch wie? Wie kann man wertschätzend kommunizieren, wenn man „stinksauer“ ist? Wie kann man mit Enttäuschungen umgehen? Wie wirkt sich das auf meine Arbeit aus? Zu diesen und vielen weiteren Fragen werden im Seminar konstruktive Lösungswege aufgezeigt.
Sie lernen zu erkennen, welche Situationen und Umstände änderbar sind und welche nicht. Sie erfahren Strategien, mit ungünstigen Situationen günstig umzugehen, Chancen zu erkennen, Grenzen zu akzeptieren. Darüber hinaus erfahren Sie, wie man mit den eigenen Emotionen noch besser umgehen kann, damit diese nicht die Führung übernehmen.
Elemente aus dem positiven Denken machen das Seminar noch lebendiger.

Inhalte:

- Günstig mit ungünstigen Situationen umgehen
- Erkennen, welche Situationen änderbar sind - und welche nicht  
- Umgang mit Wut, Ohnmacht, Enttäuschung und Sprachlosigkeit
- Chancen erkennen, Grenzen akzeptieren
- Sich selbst und andere besser verstehen
- Sich über die Folgen von Verhalten bewusster werden
- Verschiedene Sichtweisen - (fast) jede Medaille hat 2 Seiten
- Vorbeugen ist besser als „kalt“ erwischt zu werden
- Recht haben heißt nicht immer Recht bekommen
- Innere Versöhnung
- Mehr Gelassenheit

Referent(en):
Christina Gutzeit (Strande)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Samstag 26.09.2020, 09.00 bis 14.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
210,00 €
Fortbildungsnummer:
D 73/20
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Praxisführung/Kommunikation
Fortbildungspunkte:
6

Zahntechnische Reparaturen nach BEL II 2014 und BEB 97 29.09.2020 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden


Thematik:  

- Zahntechnische Abrechnung von Reparaturen in der BEL II 2014 und der
 BEB 97
- Basics - Neuerungen - Beispiele.  
- Die BEL II 2014 - Änderungen und Neuigkeiten
- Die mdr (medical-device-regulation) - das neue Gesetz ab 2021
- Die BEL II 2014 - Die Positionen im Abrechnungsalltag
- Die Befundübermittlung: Probleme erkennen - Probleme vermeiden!
- Reparaturen mit der BEL II 2014 - wie hilft uns hier der Befund aus der
 Praxis?
- Die BEL II 2014 - Regelversorgung und gleichartige Versorgungen
- Wieso ist das Abrechnen von Reparaturen so kompliziert?
- Wie können wir Leistungsverluste verhindern?
- Regelversorgung - Gleichartig - Andersartig?
- Werden wirklich alle Möglichkeiten konsequent genutzt?
- Wie schaffen wir eine reibungslose Kommunikation zwischen Praxis und
 Labor?

Inhalte:

- gesetzliche Grundlagen mit der mdr
-  Wiederherstellungen bei Regelversorgungen
- Gleich- und Andersartige Wiederherstellungen
- Verblendungen bei der Wiederherstellung
- Abrechnungsbeispiele von Wiederherstellungen:
   - Prothesen im Kunststoffbereich / Prothesen mit gegossenen Elementen
   - Unterfütterungen / Teleskopkronen/Konuskronen
   - Kugelknopfanker
   - gegossene Halte- und Stützelemente
   - Einzelkronen / Brücken / Suprakonstruktionen
- Rechnungen, Technikerzettel  sicher, vollständig und vorteilhaft gestalten
- Was macht der Techniker bei den einzelnen Arbeiten eigentlich?

Wir konzentrieren uns in diesem Seminar auf wirklich anwendbares Wissen, das Sie sofort zur Steigerung Ihrer Umsätze einsetzen können.

Referent(en):
Stefan Sander (Hannover)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Dienstag 29.09.2020, 14.00 bis 19.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
150,00 €
Fortbildungsnummer:
D 179/20
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Abrechnung/Vertragszahnärztliche Fortbildung
Fortbildungspunkte:
6

Der parodontal erkrankte Patient - Prävention, Therapie, Recall 30.09.2020 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Ziel des Kurses ist es, den Blick von Praxismitarbeiter/innen für parodontale Befunde zu schärfen und zu schulen, wie der Patient von der Prävention bis zur Erhaltungstherapie professionell und nach neuestem Wissenstand langjährig betreut wird.  

Inhalte:
- Neue Klassifikation parodontaler Erkrankungen - verstehen und in der Praxis  anwenden
- Parodontale Gesundheit und Risikofaktoren
- Häusliches machanisches, häusliches chemisches Biofilmmanagement nach neuer S3-Leitlinie
- Ernährung und Probiotika
- Recall, unterstützende Parodontalbehandlung
- Bedarfsorientieres Arbeiten bei der PZR
- Parodontitis-Konzepte: Basis für eine erfolgreiche PA- Therapie
- Implantat  Vor- und Nachsorge
- Patientenfälle

Referent(en):
Tatjana Herold (Coburg)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Mittwoch 30.09.2020, 09.00 bis 14.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
145,00 €
Fortbildungsnummer:
D 127/20
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Parodontologie und Prophylaxe
Fortbildungspunkte:
0

Qualitätsmanagement - Qualitätsförderung - Qualitätsbeurteilung 30.09.2020 | Dorint Hotel Leipzig

Inhalte:

- Der Start in das QM-Jahr - was ist zu tun?
- Qualitätsziel definieren
- Qualität fördern durch Beschwerde-, Fehler- und Risikomanagement -  wie setze ich das um?
- Qualität beurteilen - Patientenbefragungen, Auswerten von Beschwerde-, Fehler- und Risikomanagement
- Dokumentation im QM-Handbuch und in der Patientenkartei
- Überprüfung der Prozesse - wer, wie und wann
- Aufgaben aus der QM-Richtlinie zum Nutzen der Praxis anwenden



















Vertragszahnärztliche Fortbildung der KZV Sachsen

Referent(en):
Inge Sauer (Kalkreuth)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Mittwoch 30.09.2020, 14.00 bis 17.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Dorint Hotel Leipzig
Gebühr je Teilnehmer:
95,00 €
Fortbildungsnummer:
L 06/20
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Fortbildungspunkte:
4

Easy 2020 - Mit einer soliden Grundlage in die zahntechnische Abrechnung 30.09.2020 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Themen:

- Zahntechnische Abrechnung nach BEL II 2014 und der BEB 97
- Die aktuelle Gesetzeslage
- Die mdr (medical-device-regulation) - das neue Gesetz ab 2021
- Werden wirklich alle Möglichkeiten konsequent genutzt?
- Regelversorgung - Gleichartig - Andersartig?
- Die BEL II 2014 - Änderungen und Neuigkeiten
- Die BEL II 2014 - Positionen im Detail erklärt
- Die Befundübermittlung: Probleme erkennen - Probleme vermeiden!
- Reparaturen mit der BEL II 2014 - wie hilft uns hier der Befund aus der
 Praxis?
- Die BEL II 2014 - Regelversorgung und gleichartige Versorgungen

Inhalte:

- BEL II 2014 und BEB 97 im Vergleich und in der Kombination
- Wichtiges zur BEL II 2014, mdr und BEB
- Über 30 Abrechnungsbeispiele
- Beispiele, Übungen und Vergleiche: Schienen, kleinen Kombinationsarbei-
 ten, Brücken & Kronen, Reparaturen
- Rechnungen und Technikerzettel sicher, vollständig ausfüllen und vorteilhaft
 gestalten
- kein Vergessen von Laborpositionen beim  Herstellungsprozess
- Einfache Tipps zum Labor und Praxisalltag


In diesem Seminar bekommen die Teilnehmer ein anwendbares Grundwissen, das sie sofort gewinnbringend einsetzen können.

Referent(en):
Stefan Sander (Hannover)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Mittwoch 30.09.2020, 14.00 bis 19.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
150,00 €
Fortbildungsnummer:
D 180/20
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Abrechnung/Vertragszahnärztliche Fortbildung
Fortbildungspunkte:
6

Prüfung - Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz 02.10.2020 | Dorint Kongresshotel Chemnitz (ausgebucht)

Referent(en):
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 02.10.2020, 13.00 bis 14.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Dorint Kongresshotel Chemnitz
Gebühr je Teilnehmer:
25,00 €
Fortbildungsnummer:
C 421/20
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Röntgen
Fortbildungspunkte:
0

Richtiges Beantragen und Abrechnen von ZE-Heil- und Kostenplänen (Teil 2) 02.10.2020 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden


Inhalte:

- Befundklassen 4-8
- Härtefallabrechnung
- Mischfallabrechnung
- Sonstige Kostenträger
- Gewährleistung
- Praxismaterialberechnung




Voraussetzung ist die Teilnahme an Teil 1


















Vertragszahnärztliche Fortbildung der KZV Sachsen

Referent(en):
Simona Günzler (Pirna)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 02.10.2020, 13.00 bis 19.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
135,00 €
Fortbildungsnummer:
D 182/20
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Abrechnung/Vertragszahnärztliche Fortbildung
Fortbildungspunkte:
0

Prüfung - Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz 07.10.2020 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Referent(en):
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Mittwoch 07.10.2020, 15.00 bis 16.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
25,00 €
Fortbildungsnummer:
D 421/20
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Röntgen
Fortbildungspunkte:
0

Wiederherstellungen im Praxisalltag 07.10.2020 | Dresden

• Richtiger Ansatz von Festzuschuss-Befunden und Honorarpositionen bei Reparaturen anfestsitzendem, herausnehmbarem und implantatgetragenem Zahnersatz

• Abgrenzung Regelversorgung, gleichartige Versorgung und andersartige Versorgung anhand von Beispielen

• Kontrolle der Laborrechnung unter Berücksichtigung des BEL II

• Gemeinsame Erarbeitung von Abrechnungen anhand praxisnaher Fälle mit Schwerpunkten Mehrfachreparaturen und Reparaturen an implantatgetragenem Zahnersatz

Gern können Sie uns im Vorfeld Fragen zum Thema einreichen. Nutzen Sie bitte hierfür: qualitaet@kzv-sachsen.de

Referent(en):
Dr. med. dent. Margret Worm, Seminarreferentin der KZV Sachsen
Veranstalter:
KZV Sachsen
Termin(e):
Mittwoch, 07.10.2020, von 14:00 bis 18:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
95,00 €
Fortbildungsnummer:
KZVS D59/1020
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Zahnersatz
Fortbildungspunkte:
6

Die QM-, QP- und QB-Richtlinie. Sind Sie gerüstet? 09.10.2020 | Dresden (ausgebucht)

Gesetzliche Vorschriften gibt es zur Genüge. Die Anforderungen zum eigenen Nutzen in der Praxis zu erfüllen, fällt oft schwer. Was muss ich wie umsetzen? Was muss dokumentiert werden? Was ist im Fall einer Überprüfung ausreichend?

Das Seminar gibt Ihnen Gelegenheit, die wichtigsten Dokumente für Ihre Praxis zu erstellen und in einem individuellen QM-Handbuch mitzunehmen.

Dabei werden Sie auch mit der 2017 verabschiedeten Qualitätsprüfungsrichtlinie vertraut gemacht und auf eine zu erwartende Qualitätsbeurteilungsrichtlinie vorbereitet.

Für Praxen und Krankenhäuser gelten einheitliche Anforderungen an ein einrichtungsinternes Qualitätsmanagement. Der Gemeinsame Bundesausschuss hat hierfür eine Richtlinie beschlossen.

Verschiedene Instrumente und Methoden konzentrieren sich besonders auf sicherheitsrelevante Prozesse.

Neu aufgenommen wurden Arzneimitteltherapiesicherheit, Schmerzmanagement und die Sturzprophylaxe.

Referent(en):
Dr. med. dent. Margret Worm, Seminarreferentin der KZV Sachsen
Veranstalter:
KZV Sachsen
Termin(e):
Freitag, 09.10.2020, von 14:00 bis 18:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
95,00 €
Fortbildungsnummer:
KZVS D56/1020
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Praxisführung
Fortbildungspunkte:
6

Implantatgetragener Zahnersatz von A bis Z - Beantragung und Abrechnung 09.10.2020 | Dorint Hotel Leipzig


Inhalte:

- vom Implantatfall zum Implantatpatienten
- Kostenvoranschläge
- Interimsversorgungen vor und während der Implantation
- Implantatversorgungen:

- Besonderheiten bei Neuversorgungen und Wiederherstellungen

- Hybridversorgungen
- Umarbeitung konservativer ZE zur Suprakonstruktion

- Ausnahmefälle  § 28 SGB V
- Ausnahmen Zahnersatzrichtlinie 36
- Abrechnungswege, Materialberechnung, praktische Tipps
- Praktische Übung

Voraussetzungen für die Teilnahme:  
gute Kenntnisse im BEMA, im FZ-System und im BEL II








                                Vertragszahnärztliche Fortbildung der KZV Sachsen

Referent(en):
Dr.med.dent. Tobias Gehre (Leipzig)
Simona Günzler (Pirna)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 09.10.2020, 14.00 bis 19.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Dorint Hotel Leipzig
Gebühr je Teilnehmer:
195,00 €
Fortbildungsnummer:
L 07/20
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Abrechnung/Vertragszahnärztliche Fortbildung
Fortbildungspunkte:
6

Die QM-, QP- und QB-Richtlinie. Sind Sie gerüstet? 14.10.2020 | Leipzig (ausgebucht)

Gesetzliche Vorschriften gibt es zur Genüge. Die Anforderungen zum eigenen Nutzen in der Praxis zu erfüllen, fällt oft schwer. Was muss ich wie umsetzen? Was muss dokumentiert werden? Was ist im Fall einer Überprüfung ausreichend?

Das Seminar gibt Ihnen Gelegenheit, die wichtigsten Dokumente für Ihre Praxis zu erstellen und in einem individuellen QM-Handbuch mitzunehmen.

Dabei werden Sie auch mit der 2017 verabschiedeten Qualitätsprüfungsrichtlinie vertraut gemacht und auf eine zu erwartende Qualitätsbeurteilungsrichtlinie vorbereitet.

Für Praxen und Krankenhäuser gelten einheitliche Anforderungen an ein einrichtungsinternes Qualitätsmanagement. Der Gemeinsame Bundesausschuss hat hierfür eine Richtlinie beschlossen.

Verschiedene Instrumente und Methoden konzentrieren sich besonders auf sicherheitsrelevante Prozesse.

Neu aufgenommen wurden Arzneimitteltherapiesicherheit, Schmerzmanagement und die Sturzprophylaxe.

Referent(en):
Dr. med. dent. Margret Worm, Seminarreferentin der KZV Sachsen
Veranstalter:
KZV Sachsen
Termin(e):
Mittwoch, 14.10.2020, von 14:00 bis 18:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Leipzig
Gebühr je Teilnehmer:
95,00 €
Fortbildungsnummer:
KZVS L57/1020
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Praxisführung
Fortbildungspunkte:
6

Update Abrechnung KCH 14.10.2020 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Die Abrechnung konservierend-chirurgischer Leistungen - Schwerpunkte: Abrechnungspositionen mit ihren Bestimmungen und Fallstricken, Abrechnung von Leistungen mit oder ohne Kooperationsvertrag, Mehrkostenvereinbarungen mit Hinweisen zum Patientenrechtegesetzt.

Unter anderem die Richtlinie über Maßnahmen zur Verhütung von Zahnerkrankungen bei Pflegebedürftigen und Menschen mit Behinderungen.


Inhalte:

- Die neuen Früherkennungsuntersuchungsleistungen
- Die neuen Präventionsleistungen
- Die BEMA-Nrn.13a-13h-nach Inkrafttreten der EU-Quecksilberverordung
- BEMA-Nummern betrachtet
- Endobehandlung an Molaren - Richtlinie und Rundschreiben der KZBV und des Spitzenverbandes der Krankenkassen
- Mehrleistungen möglich - wenn Ja wie?
- Richtige Vereinbarungen treffen
- Kein Kooperationsvertrag mit dem Pflegeheim?
- Besuche sind dennoch berechnungsfähig.
- Vorstellung der Leistungen und Hinweise
- IP-Leistungen versus PZR
- Zusatzangebote der Krankenkassen zur Argumentation gegenüber  den Versicherten nutzen



Vertragszahnärztliche Fortbildung der KZV Sachsen

Referent(en):
Dr.med. Uwe Tischendorf (Oelsnitz)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Mittwoch 14.10.2020, 14.00 bis 19.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
160,00 €
Fortbildungsnummer:
D 76/20
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Fortbildungspunkte:
6

Fit für die KIDS- und JUNIOR-PROPHYLAXE ab Geburt... 14.10.2020 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden (ausgebucht)

Ein GESUNDER Mund malt positive Kopfbilder für: mehr Körper- und Mund-
Gesundheit, einen lebenslangen Biss, Zähne zu zeigen bzw. einen Zahn
zuzulegen oder jemanden auf den Zahn zu fühlen.

Inhalte
I. Ab Geburt - FU 1a, b, c, FU Pr, FLA
Rituale und Konsequenz
Babyzahnbürsten und Kinderzahnpasten: KAI + Q
Baby-Zahnpasten
Ernährungs-Beratung - um WAS geht es?
II. Ab vollständigem Milchgebiss - FU 2 und FLA
Früherkennungs-Untersuchung
Karies ist eine Infektion: Behandlungskonsequenzen
KiZaBü, KAI, Kinderzahnpasten Elternverantwortung
Erosionen - wie entstanden? Wodurch? Tipps für die Eltern
MMH - MilchMolaren-Hypomineralisation
III. Ab Wechselgebiss bis zur Volljährigkeit - IP 1, 2, 4, PSI
BZÄK-Leitlinien Karies-Prophylaxe und Fissurenversiegelung
PSI = Parodontaler Screening Index und seine Konsequenzen
MIH = Molaren-Inzisiven-Hypoplasie - was tun?
Mundhygiene-Check ROT (SBI/PBI) und WEISS (QHI/API)
Gezielte Mundhygiene-Beratung: ZaBü, ZaPa, ZaSei, Fluorid
Gingivitis und Karies: Bakterielle Erkrankungen
Stärkung der Hartgeweben: DMF/T, Politur und Intensiv-Fluorid
Bitte bringen Sie folgende Materialien mit:
1 Babyzahnbürste
1 Babyzahnpaste
1 Kinderzahnbürste
1 Kinderzahnpaste
1 Juniorzahnbürste
1 Juniorzahnpaste

Referent(en):
Annette Schmidt (Tutzing)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Mittwoch 14.10.2020, 09.00 bis 15.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
175,00 €
Fortbildungsnummer:
D 312/20
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Parodontologie und Prophylaxe
Fortbildungspunkte:
0

Knotenpunkt Rezeption: täglich besonnen und situationsgerecht handeln 14.10.2020 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Sie kennen das.
Das Telefon klingelt, ein Schmerzpatient und ein bestellter Patient stehen vor der Rezeption.
Ihr Chef bittet um dringende Erstellung eines Heilkostenplans und eine weitere Patientin kommt mit der Assistenz aus dem Behandlungszimmer.
Und Sie? Sie wissen gerade nicht wo Ihnen der Kopf steht. Hilfe, was hat jetzt Priorität?

Inhalte:

- Ihre besondere Rolle an der Rezeption: Stets höflich und entgegen kommend sein und bleiben, auch wenn es anstrengend wird
- Multitasking ist ein Mythos
- Das Wichtigste zuerst: Selbstorganisation und Zeitmanagement
- Selbstwahrnehmung ausbauen: Eigenes Verhalten in Hochdrucksituationen erkennen und selbstregulierend wirksam werden
    - Ihr individueller Stresstest
- Kleine, nützliche Balance-Übungen für zwischendurch
- Kleiner Verhaltenskodex zum Umgang mit Patienten, auch wenn es
 herausfordernd wird
- Klare und eindeutige Kommunikation
   - Nein-sagen, um Grenzen zu ziehen
   - um Unterstützung bitten
- Regeln für unterstützendes Miteinander verbindlich vereinbaren und umsetzen


Im Kurs werden besonders herausfordernde Situationen nachgestellt, um deutlich zu demonstrieren, wie sich diese mit mehr Ruhe und Umsicht meistern lassen.

Referent(en):
Petra C. Erdmann (Dresden-Schönborn)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Mittwoch 14.10.2020, 09.00 bis 17.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
185,00 €
Fortbildungsnummer:
D 184/20
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Praxisführung/Kommunikation
Fortbildungspunkte:
0

Pilates - das systemische Ganzkörpertraining 14.10.2020 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden


Inhalte:

Einseitige Körperhaltungen, wie Schreibtischtätigkeiten oder das oft „verdrehte“ Sitzen oder Stehen am Behandlungsstuhl verändert langsam aber sicher unsere stabilisierenden Muskelstrukturen.

Besonders die stützende Muskulatur, wie Rücken- und Bauchmuskulatur, aber auch der Beckenboden werden zunehmend schwächer.

Das Seminar umfasst Kraftübungen, Strecklingsmethoden, eine bewusste Atmung und immer wieder auch das neutrale Coaching im Übungsprozess. Bewegungs- und Haltungsfehler werden praxisnah erläutert und die Körperwahrnehmung geschult.

Ausgleichende Entspannungsübungen lassen den Teilnehmer aber auch in den absoluten Wohlfühlmodus sinken.

Ergänzende Ernährungstipps zur Reduzierung des Bauchfettanteils und ein gesundes zeitgemäßes Lifestyle.

Ein Rundum-Paket aus über 500 Pilatesübungen, mentale Konzentration und modernen Ernährungsempfehlungen für ein neues vitales Körperbewusstsein.


Bitte bringen Sie Folgendes mit:
- bequeme und warme Kleidung / warme Socken
- zwei Decken, besser eine Decke und eine Iso-Matte
- ein kleines Kissen

Referent(en):
Cornelia Groß (Dresden)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Mittwoch 14.10.2020, 14.00 bis 16.30 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
55,00 €
Fortbildungsnummer:
D 185/20
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Allgemeinmedizin
Fortbildungspunkte:
3

Spezial- bzw. Spezialitäten-Prophylaxe 15.10.2020 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden (ausgebucht)

Täglich werden in der Zahnarzt-Praxis die Wünsche der Patienten nach mehr Ästhetik, Ausstrahlung und Anerkennung diskutiert. Diese Thematik zieht sich über alle Altersgruppen. Ebenfalls wird die Aktualisierung der Anamnese mit all ihren Facetten zu einer wahren Herausforderung.

Fakt ist, dass unsere Patienten sich aus dem Schriftpool verschiedener Zeitungen ihre Meinungen bilden.

„Fitten“ SIE sich! Setzen Sie sich mit unterschiedlichen Blickwinkeln auseinander! Versuchen Sie das Denken und Handeln zu verstehen! Bauen Sie Vertrauen auf: Hören Sie zu!

INHALTE

Wirkweisen Homöopathie und Schüßler-Salze
- Homöopathie - welches Wissen ist für uns von Vorteil?
- Schüßler Salze - welche Gedanken verfolgen diese Patienten?
- Abgrenzung Bachblüten und Phyto-Therapie

Körper- und Mund-gesunde Ernährung
- Einfluss der Ernährung auf die PARO-Gesundheit
- Karies-Risiko-Patienten - was ist ausschlaggebend?
- Erosions-Risiko-Patienten - um was geht es?
- „Mode“-Trends … Soul Food, Functional Food, Vegan, Bio…

Alzheimer und Demenz - Unterschiede und Erkennungs-Möglichkeiten
- Was ist eine Demenz?
- Was bedeutet Alzheimer?
- Ursachen-Diskussion, Rechtliches

Spezial-Fälle in der Prophylaxe
- Prophylaxe-relevante Allgemeinerkrankungen, Medikamente, Spritzen, Infusionen, Lebensspuren und Lebenssituationen
- Parodontitis-Patienten mit Allgemeinerkrankungen (Diabetes, Herz...),
- Aphthen, Schleimhautveränderungen
- Hypersensible Zahnhälse



PS: Über welche Zielgruppen möchten Sie zusätzlich sprechen?
Bitte schreiben Sie ggf. bis vier Wochen vor Kursbeginn Ihre Wünsche:
schmidt-tutzing@web.de <mailto:schmidt-tutzing@web.de>. Danke.

Referent(en):
Annette Schmidt (Tutzing)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Donnerstag 15.10.2020, 09.00 bis 15.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
185,00 €
Fortbildungsnummer:
D 131/20
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Parodontologie und Prophylaxe
Fortbildungspunkte:
0

Die QM-, QP- und QB-Richtlinie. Sind Sie gerüstet? 16.10.2020 | Chemnitz (ausgebucht)

Gesetzliche Vorschriften gibt es zur Genüge. Die Anforderungen zum eigenen Nutzen in der Praxis zu erfüllen, fällt oft schwer. Was muss ich wie umsetzen? Was muss dokumentiert werden? Was ist im Fall einer Überprüfung ausreichend?

Das Seminar gibt Ihnen Gelegenheit, die wichtigsten Dokumente für Ihre Praxis zu erstellen und in einem individuellen QM-Handbuch mitzunehmen.

Dabei werden Sie auch mit der 2017 verabschiedeten Qualitätsprüfungsrichtlinie vertraut gemacht und auf eine zu erwartende Qualitätsbeurteilungsrichtlinie vorbereitet.

Für Praxen und Krankenhäuser gelten einheitliche Anforderungen an ein einrichtungsinternes Qualitätsmanagement. Der Gemeinsame Bundesausschuss hat hierfür eine Richtlinie beschlossen.

Verschiedene Instrumente und Methoden konzentrieren sich besonders auf sicherheitsrelevante Prozesse.

Neu aufgenommen wurden Arzneimitteltherapiesicherheit, Schmerzmanagement und die Sturzprophylaxe.

Referent(en):
Dr. med. dent. Margret Worm, Seminarreferentin der KZV Sachsen
Veranstalter:
KZV Sachsen
Termin(e):
Freitag, 16.10.2020, von 14:00 bis 18:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Chemnitz
Gebühr je Teilnehmer:
95,00 €
Fortbildungsnummer:
KZVS C60/1020
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Praxisführung
Fortbildungspunkte:
6

Fit für KIDS- und JUNIOR-Prophylaxe ab Geburt... 16.10.2020 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden (ausgebucht)

Ein GESUNDER Mund malt positive Kopfbilder für: mehr Körper- und Mund-
Gesundheit, einen lebenslangen Biss, Zähne zu zeigen bzw. einen Zahn
zuzulegen oder jemanden auf den Zahn zu fühlen.

Inhalte
I. Ab Geburt - FU 1a, b, c, FU Pr, FLA
Rituale und Konsequenz
Babyzahnbürsten und Kinderzahnpasten: KAI + Q
Baby-Zahnpasten
Ernährungs-Beratung - um WAS geht es?
II. Ab vollständigem Milchgebiss - FU 2 und FLA
Früherkennungs-Untersuchung
Karies ist eine Infektion: Behandlungskonsequenzen
KiZaBü, KAI, Kinderzahnpasten Elternverantwortung
Erosionen - wie entstanden? Wodurch? Tipps für die Eltern
MMH - MilchMolaren-Hypomineralisation
III. Ab Wechselgebiss bis zur Volljährigkeit - IP 1, 2, 4, PSI
BZÄK-Leitlinien Karies-Prophylaxe und Fissurenversiegelung
PSI = Parodontaler Screening Index und seine Konsequenzen
MIH = Molaren-Inzisiven-Hypoplasie - was tun?
Mundhygiene-Check ROT (SBI/PBI) und WEISS (QHI/API)
Gezielte Mundhygiene-Beratung: ZaBü, ZaPa, ZaSei, Fluorid
Gingivitis und Karies: Bakterielle Erkrankungen
Stärkung der Hartgeweben: DMF/T, Politur und Intensiv-Fluorid
Bitte bringen Sie folgende Materialien mit:
1 Babyzahnbürste
1 Babyzahnpaste
1 Kinderzahnbürste
1 Kinderzahnpaste
1 Juniorzahnbürste
1 Juniorzahnpaste

Referent(en):
Annette Schmidt (Tutzing)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 16.10.2020, 09.00 bis 15.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
180,00 €
Fortbildungsnummer:
D 187/20
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Parodontologie und Prophylaxe
Fortbildungspunkte:
0

Richtiges Beantragen und Abrechnen von ZE-Heil- und Kostenplänen (Teil 3) 16.10.2020 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden


Inhalte:

- Workshop - Übungen - Erstellen von Heil- und Kostenplänen

- Praktische Übungen zum Erstellen von Heil- und Kostenplänen aller Befundklassen


Voraussetzung ist die Teilnahme an den Teilen 1 und 2.






















Vertragszahnärztliche Fortbildung der KZV Sachsen

Referent(en):
Simona Günzler (Pirna)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 16.10.2020, 14.00 bis 19.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
110,00 €
Fortbildungsnummer:
D 188/20
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Abrechnung/Vertragszahnärztliche Fortbildung
Fortbildungspunkte:
0

Fit für KIDS- und JUNIOR-Prophylaxe ab Geburt... 17.10.2020 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden (ausgebucht)

Ein GESUNDER Mund malt positive Kopfbilder für: mehr Körper- und Mund-Gesundheit, einen lebenslangen Biss, Zähne zu zeigen bzw. einen Zahn zuzulegen oder jemanden auf den Zahn zu fühlen.


Inhalte:

I. Ab Geburt - FU 1a, b, c, FU Pr, FLA
Rituale und Konsequenz
Babyzahnbürsten und Kinderzahnpasten: KAI + Q
Baby-Zahnpasten
Ernährungs-Beratung - um WAS geht es?

II. Ab vollständigem Milchgebiss - FU 2 und FLA
Früherkennungs-Untersuchung
Karies ist eine Infektion: Behandlungskonsequenzen
KiZaBü, KAI, Kinderzahnpasten Elternverantwortung
Erosionen - wie entstanden? Wodurch? Tipps für die Eltern
MMH - MilchMolaren-Hypomineralisation

III. Ab Wechselgebiss bis zur Volljährigkeit - IP 1, 2, 4, PSI
BZÄK-Leitlinien Karies-Prophylaxe und Fissurenversiegelung
PSI = Parodontaler Screening Index und seine Konsequenzen
MIH = Molaren-Inzisiven-Hypoplasie - was tun?
Mundhygiene-Check ROT (SBI/PBI) und WEISS (QHI/API)
Gezielte Mundhygiene-Beratung: ZaBü, ZaPa, ZaSei, Fluorid
Gingivitis und Karies: Bakterielle Erkrankungen
Stärkung der Hartgeweben: DMF/T, Politur und Intensiv-Fluorid

Bitte bringen Sie folgende Materialien mit:
1 Babyzahnbürste / 1 Babyzahnpaste
1 Kinderzahnbürste / 1 Kinderzahnpaste
1 Juniorzahnbürste / 1 Juniorzahnpaste

Referent(en):
Annette Schmidt (Tutzing)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Samstag 17.10.2020, 09.00 bis 15.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
190,00 €
Fortbildungsnummer:
D 189/20
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Parodontologie und Prophylaxe
Fortbildungspunkte:
0

Wertschätzende Kommunikation, gern 7 Tage die Woche 04.11.2020 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Wertschätzende Kommunikation ist mehr als die ansprechende Verpackung einer Botschaft. Sie ist eine Sprache, die verbindet. Sie erzeugt Klarheit und Verlässlichkeit und sie ebnet den Weg zu einem respektvollem Miteinander, dem Gefühl von Zugehörigkeit und aufrichtiger Loyalität.
Wertschätzende Kommunikation umfasst auch gleichermaßen das Setzen von Grenzen wie das Achten der Grenzen des Gegenübers.
Auf dieser Basis können Sie eine Atmosphäre erzeugen, in der Mitarbeiterinnen aus eigener Motivation heraus kooperieren und zur Erreichung der Ziele Ihrer Praxis beitragen möchten und Patienten sich willkommen fühlen.
In praxisnahen Übungen wird deutlich, wie Sie Vertrauen schaffen, Sicherheit schenken und Konflikte vermeiden können.

Inhalte:
- Grundregeln der Kommunikation
- Mein eigenes Kommunikations- und Konflikt-Verhalten
- Türöffner in der Kommunikation
- Authentizität und Empathie durch wertschätzendes Verhalten und wertschätzende Kommunikation
- Team- und Patientenkommunikation
- Patientenbedürfnisse erkennen - Vertrauen aufbauen
- Auch in schwierigen Gesprächen die „richtigen Worte“ finden
- Grenzen setzen - Grenzen achten

“Was dein Wort zu bedeuten hat, erfährst du durch den Widerhall, den es erweckt.” (Arthur Schopenhauer)

Gemeinsam gehen wir dem Geheimnis der Worte und der Welt hinter den Worten auf die Spur.
Ein kleines Versprechen an dieser Stelle: Es klappt!

Referent(en):
Tina Greber (München)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Mittwoch 04.11.2020, 09.00 bis 16.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
195,00 €
Fortbildungsnummer:
D 190/20
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Praxisführung/Kommunikation
Fortbildungspunkte:
0

Prüfung - Kenntnisse im Strahlenschutz 04.11.2020 | Best Western Hotel Bautzen

Referent(en):
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Mittwoch 04.11.2020, 15.00 bis 16.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Best Western Hotel Bautzen
Gebühr je Teilnehmer:
25,00 €
Fortbildungsnummer:
B 421/20
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Röntgen
Fortbildungspunkte:
0

Aufschleifen des PAR-Instrumentariums 04.11.2020 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

„Kein Zahnarzt darf sich einbilden, in seinem Fache tüchtiges zu leisten, solange er verabsäumt seine Schneideinstrumente in scharf geschliffenem Zustand zu halten...“
                                                                                        Black, 1914


Inhalte:

- Instrumentarium

- Aufbau der Handinstrumente

- Verschiedene Aufschleifmöglichkeiten

  - manuell
  - maschinell

- Videodemonstration

- Praktische Übungen an mitgebrachten Instrumenten



Schleifzubehör wie Schleifsteine, Schleiföl und Teststäbchen werden
zur Verfügung gestellt.


Bitte Arbeitsbekleidung und Scaler bzw. Küretten mitbringen!



Referent(en):
Dr. med. Steffen Richter (Ottendorf - Okrilla)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Mittwoch 04.11.2020, 13.30 bis 19.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
150,00 €
Fortbildungsnummer:
D 191/20
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Parodontologie und Prophylaxe
Fortbildungspunkte:
0

Ausbildung und Befähigung zum Brandschutzhelfer 05.11.2020 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Praxisinhaber haben mindestens einen Beschäftigten durch fachkundige Unterweisung und praktische Übungen im Umgang mit Feuerlöscheinrichtungen vertraut zu machen und als Brandschutzhelfer zu benennen. Bei einer normalen Brandgefährdung und einer Mitarbeiter-anzahl von mehr als 20 Personen sind i.d.R. 5 % ausreichend.

Die Notwendigkeit von Brandschutzhelfern in der Zahnarztpraxis ergibt sich aus folgenden Rechtsgrundlagen:

- Arbeitsschutzgesetz
 (ArbSchG): § 10 Abs. 2 „Erste Hilfe und sonstige Notfallmaßnahmen“
- Unfallverhütungsvorschrift:„Grundsätze der Prävention“
 (BGV/GUV-V A1) § 22 Abs. 2 „Notfallmaßnahmen“
- Technische Regeln für Arbeitsstätten (ASR): ASR A2.2  
 „Maßnahmen gegen Brände“ Abschnitt 6.2 „Brandschutzhelfer“D

Die Lehrgangsinhalte werden nach den Vorgaben der ASR A2.2, der Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) Information 205-023 durchgeführt.

Inhalte:

Theorie
- Grundzüge des Brandschutzes
- Brandschutzorganisation in der Zahnarztpraxis
- Funktion und Wirkungsweise von Feuerlöscheinrichtungen
- Gefahren durch Brände
- Verhalten im Brandfall

Praxis
- Handhabung und Funktion, von Feuerlöscheinrichtungen
- Löschtaktik
- Übung mit Feuerlöscheinrichtungen am Simulationsgerät
- Wirkungsweise und Leistungsfähigkeit der Feuerlöscheinrichtungen
- Praxisbezogene Besonderheiten


Praktische Übungen: Firma M & P Brandschutz

Referent(en):
Tobias Räßler M.Sc. (Dresden)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Donnerstag 05.11.2020, 11.00 bis 14.00 Uhr
Donnerstag 05.11.2020, 13.30 bis 16.30 Uhr
Donnerstag 05.11.2020, 09.00 bis 12.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
105,00 €
Fortbildungsnummer:
D 75/20
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Praxisführung/Kommunikation
Fortbildungspunkte:
5

Prophylaxe update 06.11.2020 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden (ausgebucht)

Aktuelle Neuigkeiten aus der Prophylaxewelt: Wie betreue ich meine Prophylaxepatienten ein Leben lang. Damit sie wirklich mit 80 Jahren noch kraftvoll zubeißen können? Praktische Tipps zur Betreuung unserer Prophylaxepatienten. Neues wird vorgestellt und getestet. Bewährtes wird diskutiert und ergänzt.


Inhalte:

- Zahnbürsten: Was gibt es Neues?
- Elektrische Zahnbürsten/Handzahnbürsten
- Parodontitisprophylaxe - Anamnese, Befunde und Recall
- Biofilmmanagement - Was steckt dahinter und wie entferne ich ihn?
- Aktueller Stand der professionellen Zahnreinigung - effektiv und
 schonend
- Maschinelle versus manuelle Reinigung
- Polieren und/oder Strahlen?
- Polierpasten testen, welche Pulvermischungen sind sinnvoll
 und schonend
- Konzepte für unsere Patienten ab 60plus
- Zahnsubstanz erhalten und pflegen
- Spezielle Remineralisierungskonzepte  
- Wirkstoffe: CHX, Fluoride etc.
- Neues aus der Prophylaxewelt


Eine Materialliste erhalten Sie mit der Kursbestätigung.

Referent(en):
Genoveva Schmid (Berlin)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 06.11.2020, 09.00 bis 16.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
205,00 €
Fortbildungsnummer:
D 193/20
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Parodontologie und Prophylaxe
Fortbildungspunkte:
0

Entspannung im Berufsalltag 06.11.2020 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Der Arbeitsalltag in der Praxis hat Sie mal wieder fest in seiner Hand und ist genauso stressig wie immer. Mit der konstant steigenden Hektik im Praxisalltag verspannen sich nicht nur Schultern und Nacken, sondern auch jedes andere Körperteil zunehmend. Um den Folgen der hohen Stressbelastung vorzubeugen, sind tägliche Entspannungsphasen für den Körper notwendig. Damit Sie am Arbeitsplatz entspannen und gestärkt neue Aufgaben angehen können, werden in dem Seminar ganz einfache und schnelle Entspannungsübungen gezeigt, welche teilweise so unauffällig sind, dass Sie diese direkt am Arbeitsplatz durchführen können. Der Kurs ist daher als Praxiskurs konzipiert und die theoretisch vermittelten Inhalte werden durch Übungen intensiv verdeutlicht. Alle Teilnehmer erhalten ein ausführliches Übungsprogramm, um auch über den Kurs hinaus üben zu können.


Inhalte:

- Theoretische sowie praktische Einführung in die Entspannungstechniken
 Progressive Muskelrelaxation (PMR), Autogenes Training (AT) und
 Meditation
- Theorie zu Ursache und Wirkung von Entspannungstechniken auf die Psyche
 sowie das Muskel-und Skelettsystem des Menschen
- Praktische Anwendung verschiedener Entspannungstechniken sowie
 Reflexion über individuelle Wirksamkeit
- Praktische Tipps im Umgang mit Alltagsstress
- Praktische Anwendung verschiedener Achtsamkeitsübungen für den Praxis-
 alltag zur Stressreduktion



Bitte bequeme Kleidung, wenn vorhanden Gymnastikmatte und eine
Decke (kleines Kissen) mitbringen.

Referent(en):
Sandra Ullrich (Dresden Pesterwitz)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 06.11.2020, 14.00 bis 18.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
95,00 €
Fortbildungsnummer:
D 194/20
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Allgemeinmedizin
Fortbildungspunkte:
5

Abrechnung kieferorthopädischer Leistungen nach BEMA 06.11.2020 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden


Inhalte:

Kieferorthopädische Leistungen nach BEMA
- Leistungsbeschreibungen
- Begleitleistungen
- kieferorthopädische Leistungen
- Abrechnungsbestimmungen
- Anforderungen an den Behandlungsplan
- Kasuistische Beispiele
- Richtlinien
- Abrechnungsbeispiele
- Abrechnungsbeispiele zahntechnischer Leistungen





















                                      Vertragszahnärztliche Fortbildung der KZV Sachsen

Referent(en):
Dipl.-Stom. Steffen Laubner (Grumbach)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 06.11.2020, 13.00 bis 19.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
180,00 €
Fortbildungsnummer:
D 78/20
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Abrechnung/Vertragszahnärztliche Fortbildung
Fortbildungspunkte:
8

Prüfung - Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz 06.11.2020 | Dorint Hotel Leipzig (ausgebucht)

Referent(en):
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 06.11.2020, 13.00 bis 14.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Dorint Hotel Leipzig
Gebühr je Teilnehmer:
25,00 €
Fortbildungsnummer:
L 421/20
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Röntgen
Fortbildungspunkte:
0

Grenzen setzen - Grenzen achten 06.11.2020 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Grenzen zu respektieren ist so selbstverständlich wie schwierig. Jeder Mensch benötigt seine Grenzen, um sich einerseits von anderen abzugrenzen und andererseits auf
andere zuzugehen.

Eine Grenze zu ziehen, steht oft in engem Zusammenhang damit, "Nein“ zu sagen. Die eigenen Grenzen zu finden und zu kommunizieren, versetzt uns in die Lage, die Grenzen der
anderen zu achten.

In praxisnahen Übungen probieren wir aus, wie es uns auch in der Hektik des Praxis-Alltags gelingt, die eigenen Grenzen wahrzunehmen und zu wahren. Dabei wollen wir dem Gegenüber eine Hand zu reichen und dessen Grenzen respektvoll achten. Dies wirkt sich positiv auf die Erfüllung der Aufgaben aus.


Inhalte:

- Wozu überhaupt Grenzen setzen?
- Wo sind meine Grenzen - Wie finde ich sie?
- Wie erkenne ich die Grenzen meines Gegenübers?
- Souverän Grenzen setzen und NEIN sagen - wie geht das?

Referent(en):
Tina Greber (München)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 06.11.2020, 14.00 bis 19.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
180,00 €
Fortbildungsnummer:
D 195/20
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Allgemeinmedizin
Fortbildungspunkte:
6

Praxismanager/Innen Follow-Up 07.11.2020 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Das Follow-Up ist keine (Kurz-)Wiederholung, vielmehr geht es darum die vielen theoretischen Inhalte so in den Praxisalltag zu integrieren, dass Mitarbeiter, Patienten und schließlich auch der Praxisinhaber profitieren.
Die Besonderheit an dieser Schulung ist, dass ich individuell auf Ihre Fragen und Anliegen eingehen werde - Sie haben die Wahl!


Inhalte:

- Meine neue Rolle als Führungskraft - Akzeptanz im Team schaffen
- Wie kann Innovation Einzug in unseren Praxisalltag nehmen?
- Wie sag ich´s meinem Chef?
- Wie sehen unsere Prozesse aus? Wie bewerte ich die Effizienz und die Effektivität von Prozessen?
- Was mache ich mit dem Ergebnis der Analyse?
- Was verursacht Veränderung in Menschen?
- Warum gelingen einzelne Maßnahmen so einfach und andere gar nicht?
- Was brauche ich, um die Umsetzung zielgerichtet voranzutreiben?
 Was hindert mich?
- Was brauchen Mitarbeiter, um ihre Aufgabe zu erfüllen?
- Was macht Zusammenarbeit so schwierig? Wie gelangen wir an unser gemeinsames Ziel?
- „Nein“ - Sagen und trotzdem im guten Kontakt bleiben
- Austausch von Ideen, Problemlösungen und Umsetzungstipps

Referent(en):
Tina Greber (München)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Samstag 07.11.2020, 09.00 bis 16.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
245,00 €
Fortbildungsnummer:
D 197/20
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Fortbildungspunkte:
0

Praxishygiene – (k)ein Buch mit sieben Siegeln?! 07.11.2020 | Dorint Hotel Leipzig

Wie erfüllen wir in der Zahnarztpraxis durch ein umfassendes und effizientes Hygienemanagement die gesetzlichen Pflichten zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten beim Menschen? Zweck der Hygieneorganisation ist es, übertragbare Krankheiten beim Menschen vorzubeugen, Infektionen frühzeitig zu erkennen und ihre Weiterverbreitung zu verhindern. Die Besonderheiten der Aufbereitung von Medizinprodukten für zahnmedizinische Aufgaben, Anforderungen an Räumlichkeiten und Gerätschaften werden besprochen.


Inhalte:

- rechtliche Grundlagen/ Richtlinien/ Gesetze für Hygienemanagement in Zahnarztpraxen ( Leitfaden DAHZ, RKI Richtlinien,
 Infektionsschutzgesetz, MP Gesetz, TRBA 250, Rahmenhygieneplan BZÄK )
- Aufbau eines Aufbereitungsraumes/ bauliche Voraussetzungen/ Handwaschplatz, Hautschutzplan
- Aufbereitungsvorschriften MP laut Hersteller / Risikobewertung MP
- Qualifiziertes Personal und Freigabeberechtigung
- angepasster Hygieneplan an Praxisgegebenheiten / Standardarbeitsanweisungen
- Belehrungen des Praxisteams (TRBA, Gefahrstoffe, Biostoffe, PSA), Umgang mit infektiösen Patienten
- Geräte für maschinelle Reinigung und Thermodesinfektion
- Geräte für Sterilgutverpackung./ Arten der Sterilgutverpackung
- Geräte für Thermische Desinfektion/ Sterilisation
- Dokumentation, Kennzeichnung von Sterilgut, Freigabe und Lagerung
- Routineprüfungen
- Validierung Geräte/ Validierung Aufbereitungsprozess
- Vorbereitung Praxisbegehung ( Gefährdungsbeurteilungen, Ausstattung Behandlungsräume)
- Umgang mit dem Praxishandbuch/ Bereich Praxisführung der  Landeszahnärztekammer Sachsen

Referent(en):
Sylvia Schumann (Dresden)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Samstag 07.11.2020, 09.00 bis 17.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Dorint Hotel Leipzig
Gebühr je Teilnehmer:
210,00 €
Fortbildungsnummer:
L 08/20
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Allgemeinmedizin
Fortbildungspunkte:
8

Risikofaktoren in der Prophylaxe und deren Bedeutung für eine erfolgreiche PZR 07.11.2020 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Mit Sicherheit betreuen Sie Ihre Patienten ganz individuell und dem Gesundheitszustand entsprechend in der Prophylaxe.
Passend dazu wird in diesem Kurs aktuelles Grundlagenwissen vermittelt. Zusammenhänge und Auswirkungen von prophylaxerelevanten Risikofaktoren werden praxisnah dargestellt, so dass Sie im Patientengespräch noch besser argumentieren und motivieren können.    


Inhalte:

- Nutzen und Aussagekraft verschiedener Indices

- Zusammenhänge von Parodontitis und
- Herz- und Kreislauferkrankungen
- Diabetes
- Medikamenteneinnahme
- Rauchen
- Schwangerschaft
 verstehen und erklären

- Was ist zu beachten u.a. bei
- Patienten mit Implantatversorgung
- Schleimhautveränderungen
- Patienten mit Erosion, Abrasion und Co.

- Wie erkennen Sie im Gespräch auf einen Blick Behandlungswünsche
 sowie Gewohnheiten und reagieren befundorientiert darauf?

- An Fallbeispielen wird das Filtern wichtiger Informationen gezeigt und
 geübt, um den Patienten optimal prophylaktisch zu betreuen.

Referent(en):
Brit Schneegaß (Priepert)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Samstag 07.11.2020, 09.00 bis 15.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
175,00 €
Fortbildungsnummer:
D 196/20
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Parodontologie und Prophylaxe
Fortbildungspunkte:
0

Abrechnungstraining für implantologische und chirurgische Leistungen 11.11.2020 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

In diesem Workshop erarbeiten Sie selbstständig Lösungen zu alltäglichen und schwierigeren Fällen im Bereich Implantologie und Chirurgie.

Gerade in diesen Fachbereichen kommt es auf eine exakte und teils spezielle Dokumentation an. Nur wer richtig schreibt, kann dies anschließend in die Abrechnung übertragen. Wie sollte ein OP- Bericht aussehen bzw. wird dieser in der Zahnarztpraxis überhaupt notwendig? Wie sieht die Schnittführung aus? Welche Nahttechnik wurde angewandt? Was gehört zur einfachen Wundversorgung?

Auf diese und viele weitere Fragen wollen wir in diesem Kurs eine Antwort finden.


Inhalte:

- Zusammenfassende Grundlagen mit notwendigen Vereinbarungen
- Auszug aus den Richtlinien
- Entscheidung zur Kassen- oder Privatleistung
- GOÄ - was ist möglich?
- Extraktionen und mehr
- Möglichkeiten der Implantatchirurgie
- Berechnungsmöglichkeiten zum Knochenaufbau
- Parodontale Regeneration
- Geweberegenerationen
- Möglichkeiten zu Wundversorgungen
- Materialberechnung GOZ bzw. GOÄ
- Beispiele zum Mitarbeiten

Referent(en):
Ingrid Honold (Weidenstetten)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Mittwoch 11.11.2020, 09.00 bis 16.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
195,00 €
Fortbildungsnummer:
D 198/20
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Abrechnung/Vertragszahnärztliche Fortbildung
Fortbildungspunkte:
8

Ergonomisch arbeiten "Rund um den Zahn" 13.11.2020 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Ergonomie in der Zahnarztpraxis - wozu?
Wie verhalte ich mich im Arbeitsalltag, um den Feierabend genießen zu können? Wie optimiere ich meine (Arbeits)umgebung? Was kann ich tun, um mich am Arbeitsplatz fit zu halten? Was mache ich, wenn doch Schmerzen und Verspannungen auftauchen?
Auf alle diese Fragen versucht der Workshop, der eine Mischung aus Input durch den Dozenten und Praxisanwendungen der Teilnehmer ist, ein paar Antworten zu geben und sofort umsetzbare Lösungsansätze zu zeigen.
Mit dem Konzept „Ergonomisches Arbeiten“ ist es Ihnen möglich, vielen typischen Beschwerden gezielt vorzubeugen bzw. diese zu beseitigen und an entspannten Patienten sowie optimierten Geräten körperschonend zu arbeiten.
Seminarziel:
Ziel ist, die Teilnehmer für Ergonomie zu sensibilisieren und den Transfer der angebotenen Lösungen in den Arbeitsalltag zu sichern.
Sie erhalten grundlegende Informationen zu den Aspekten des gesunden Arbeitens und können nach dem Seminar Ihre Arbeitswelt und das Arbeitsverhalten optimieren. Dazu erhalten Sie Einblick in optimale Arbeitsumgebung sowie richtige Arbeitshaltung, als Team und auch alleine. Ein Schwerpunkt liegt hierbei auf der optimalen Patientenlagerung als „Schlüssel“ für korrekte Körperhaltung während der zahnärztlichen Tätigkeit. Aber auch das Verhalten und die Einstellung von Werkzeugen und Hilfsmitteln z. B. am Empfang / im Büro / im Labor (fakultativ) sind Thema.

Inhalte:
- Die 5 Säulen der Ergonomie: Aspekte „gesunden“ = ergonomischen Arbeitens
- Verhaltensergonomie: optimale Patientenlagerung und korrekte Arbeitshaltung
 alleine und als Team. Praxistraining am Stuhl mit Test typischer Positionen
- Verhältnisergonomie: Analyse und Tipps zur Arbeitsplatzoptimierung für die tägli-
 che Praxis, ergonomische Anpassung der Einrichtung, Hilfsmittel zur Optimierung,
 Raumorganisation - Gezielte Ausgleichsbewegungen: Mikro- und Minipausen
 während der Tätigkeit
- Selbstbehandlung am Arbeitsplatz: Analyse typischer Beschwerden bei Berufsaus-
 übung und Tipps für konkrete Maßnahmen zur Erhaltung / Wiederherstellung der
 Arbeitsfähigkeit: Lockerungs-methoden, Grundlagen Schmerztherapiemethode
JUST-FIVE.

Es wird Wert auf sofortige Umsetzbarkeit am Arbeitsplatz gelegt. Daher hat das Seminar den Charakter eines Workshops, die Teilnehmer können alle Bewegungen testen und üben. Abhalte- und Absaugetechnik werden nicht trainiert.

Referent(en):
Manfred Just (Forchheim)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 13.11.2020, 09.00 bis 17.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
295,00 €
Fortbildungsnummer:
D 81/20
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Allgemeinmedizin
Fortbildungspunkte:
9

Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz 13.11.2020 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden (ausgebucht)

Die Kenntnisse im Strahlenschutz müssen mindestens alle fünf Jahre durch eine erfolgreiche Teilnahme an einem von der zuständigen Stelle anerkannten Kurs aktualisiert werden (§ 49 [3] Strahlenschutzverordnung).

Wir weisen darauf hin, dass Sie ohne aktualisierte Kenntnisse im Strahlenschutz keine Röntgenleistungen bei Ihrem Arbeitgeber erbringen dürfen.

Zugangsvoraussetzung:
- Bescheinigung „Kenntnisse im Strahlenschutz“
- bzw. gültige Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz


Inhalte:

- Neues aus den Rechtsvorschriften
- Inhalt und Umsetzung der Röntgenverordnung nachgelagerter
 Richtlinien
- Strahlenexposition in der Zahnarztpraxis
- Qualitätssicherung beim zahnärztlichen Röntgen
- Neue Röntgentechnik / Besonderheiten von Röntgeneinrichtungen mit
 digitalem Bildempfänger
- Mögliche Fehlerquellen beim zahnärztlichen Röntgen

- Überprüfung des Lernerfolges mit Abschluss-Testat
 (Multiple-Choice-Verfahren)


Hinweis:

Beachten Sie auch das entsprechende Prüfungsangebot mit dem „Selbstlernpaket Strahlenschutz“.

Referent(en):
Marion Lamm (Dresden)
Dipl.-Ing. Gerd Lamprecht (Radebeul)
Ina Stiasny (Dresden)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 13.11.2020, 14.00 bis 17.30 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
45,00 €
Fortbildungsnummer:
D 301/20
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Röntgen
Fortbildungspunkte:
0

Abrechnungstraining für Fortgeschrittene - Zahnersatz, Zahnkronen und Suprakonstruktionen 13.11.2020 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

In diesem Kurs erarbeiten Sie selbstständig Lösungen zu alltäglichen und schwierigeren Fällen im Bereich Zahnersatz, Zahnkronen und Suprakonstruktionen in der Erstversorgung sowie Erneuerung.
Trainieren Sie Ihr Wissen und schließen Sie ggf. kleinere Lücken, um das Honorar in der Praxis zu optimieren.


Inhalte:

- Zusammenfassende Grundlagen
- Die Zahnersatz-Richtlinien und die sich daraus ergebenden Anwendungs-
 möglichkeiten in der GKV
- Die aktuellen Festzuschuss-Richtlinien und deren Auswirkungen
- Die Aussagen des Gemeinsamen Bundesausschusses zur Anwendung
 der Festzuschüsse
- Notwendige Vereinbarungen außerhalb des Heil- und Kostenplanes
- Viele Beispiele zum Mitarbeiten zur Regelversorgung, zu gleichartigem
 und andersartigem Zahnersatz


Voraussetzung: Grundkenntnisse im Festzuschuss-System

Referent(en):
Ingrid Honold (Weidenstetten)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 13.11.2020, 09.00 bis 15.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
185,00 €
Fortbildungsnummer:
D 199/20
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Abrechnung/Vertragszahnärztliche Fortbildung
Fortbildungspunkte:
7

Honorarberichtigung vermeiden – Gutachten gut vorbereiten, was ist zu beachten 13.11.2020 | Dresden

Sachlich-rechnerisches Berichtigungsverfahren

• Rechtsgrundlagen/Fristen

• Wie lässt sich eine Berichtigungsverfahren ggf. verhindern?

• Wie reagieren, wenn Post von der KZV Sachsen kommt?

• Konsequenzen für die ZAP/Rückzahlungen

• Praxisnahe Beispiele

 

Planungsgutachten/Mängelgutachten/Widerspruch

• Rechtsgrundlagen/Verträge/Fristen

• Zuarbeit durch die Praxis

• Bewilligt, teilweise bewilligt, abgelehnt

• Kein Mangel festgestellt

• Mangelhaft

• Rechtliche Möglichkeiten der Patienten

• Praxisnahe Beispiele

Referent(en):
Dr. med. dent. Tobias Gehre, Mitglied der Vertreterversammlung, Gutachter der KZV Sachsen
Veranstalter:
KZV Sachsen
Termin(e):
Freitag, 13.11.2020, von 14:00 bis 17:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
95,00 €
Fortbildungsnummer:
KZVS D64/1120
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Allgemeinmedizin
Praxisführung
Fortbildungspunkte:
5

Abrechnungstraining für konservierende Leistungen mit Blick auf die Wirtschaftlichkeit 14.11.2020 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

In diesem Workshop erarbeiten Sie selbstständig Lösungen zu alltäglichen und schwierigeren Fällen im konservierenden Bereich. Die Weiterentwicklung für neue und alternative Therapiemöglichkeiten für den Zahnerhalt ist nicht aufzuhalten. Doch allein die Möglichkeit zum Erhalt des Zahnes ist nicht ausschlaggebend, sondern wie die Leistung abgerechnet werden darf bzw. muss. Der Blick auf das Wirtschaftlichkeitsgebot in der GKV ist maßgeblich.


Inhalte:

- Zusammenfassende Grundlagen mit notwendigen Vereinbarungen
- Auszug aus den Richtlinien
- Entscheidung zur Kassen- oder Privatleistung
- Möglichkeiten zur Abdingung im Rahmen endodontischer Leistungen
- Zuzahlungen in der Füllungstherapie - Mehrkostenvereinbarungen
- Professionelle Zahnreinigung richtig kalkulieren und berechnen
- Materialberechnung GOZ bzw. GOÄ
- Beispiele zum Mitarbeiten
- Tipps von der Praxis für die Praxis

Referent(en):
Ingrid Honold (Weidenstetten)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Samstag 14.11.2020, 09.00 bis 15.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
180,00 €
Fortbildungsnummer:
D 302/20
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Abrechnung/Vertragszahnärztliche Fortbildung
Fortbildungspunkte:
7

In 5 Minuten wieder fit: einfach - wirksam - selbstbestimmt 14.11.2020 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Die Ausgangslage:
Kennen Sie das auch? Schon am Vormittag häufen sich die Verspannungen, ziehen Schmerzen in den Nacken und in den linken Abhaltearm, das rechte Hüftgelenk macht Schwierigkeiten und immer öfter zwickt der "Ischias". Besonders schlimm ist es immer dann, wenn das Wartezimmer brechend voll ist. Schön wäre es, wenn man sich selbst und vor allem sofort helfen könnte!
Mit dem Konzept „JUST-FIVE®“ ist es möglich, viele dieser Beschwerden selbst, sofort und ohne Nebenwirkungen zu verhindern oder sofort zu lindern und somit die „Arbeitsfähigkeit“ zu erhalten bzw. wiederherzustellen. Bisher konnten über 4000 Teilnehmer von Anwenderseminaren Erfahrungen mit JUST-FIVE mit positiven bis verblüffenden Erfolgen sammeln.
Das Seminarziel:
Nach dem Seminar können Sie vor oder unmittelbar nach der Behandlung sofort und ohne „Warte-zeit“ selbst Verspannungen bzw. Beschwerden verhindern, reduzieren oder beseitigen. Sie erlernen zielgerichtete Haltungen und Bewegungen verbunden mit einer speziellen Atemtechnik nach der JUST-FIVE-Methode. JUST-FIVE ist eine Verknüpfung von therapeutischen Elementen wie Osteopathie, Atemtechnik und Muskelentspannungstechnik mit Methoden des Muskelaufbautrainings (isometrisches Training, Mobilisation). Das Wirkungsspektrum umfasst den gesamten Bewegungsapparat und bestimmte Organfunktionen. Darunter fallen vor allem Schmerzen und Blockaden in und an der Wirbelsäule, ausstrahlende Schmerzen in Arme und Beine und Beschwerden an Gelenken.

Inhalte:
- Erläuterung und Erlernen der einzelnen Elemente der Methode JUST-
 FIVE (spezielle Intervall-atmung, Gegenposition, Bewegungsebenen,
 fünf Durchführungsschritte)
- Erlernen der speziellen Intervall-Atemtechnik
- Grundlegende anatomische und physiologische Zusammenhänge
- Ausgesuchte JUST-FIVE - Anwendungen mit Schwerpunkt zahnärztlicher
 Arbeitsplatz in Theorie und Praxis
- Konkrete Anwendungen für die Beschwerdebilder der Teilnehmer

Besonderheiten:
JUST-FIVE ist eine sanfte Methode, bei der in beschwerdefreien Positionen behandelt wird. Eine Verbesserung des momentanen Gesundheitszustandes ist meist nach wenigen Minuten spürbar.

Referent(en):
Manfred Just (Forchheim)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Samstag 14.11.2020, 09.00 bis 17.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
295,00 €
Fortbildungsnummer:
D 86/20
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Abrechnung/Vertragszahnärztliche Fortbildung
Fortbildungspunkte:
9

KIEFER.release® Seminar - Entspannung und Entlastung des Kausystems (Grundkurs) 20.11.2020 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden (ausgebucht)

Kopf-und Nackenschmerzen treten häufig vor und nach längeren Zahnbehandlungen auf.
Zuweilen empfinden die Patienten das lange Aufhalten des Mundes unangenehmer als die Behandlung selbst und es können sich lästige Verspannungen rund um den Kieferbereich einstellen.
Ursachen der Beschwerden im Kiefer- und Nackenbereich sind dabei vielfältig.
Neben der zahnärztlichen Schienentherapie ist es durchaus sinnvoll, ganzheitliche Zusammenhänge mit einzubeziehen um die cranio-mandibulären Beschwerden nachhaltig zu verbessern.
Zum einen durch erlernen von Entspannungsübungen für zuhause und zum anderen durch manuelle Entspannungstechniken des Kausystems wie z.B. Massage, Dehnen, Akupressur, etc, was leicht umgesetzt werden kann.


Inhalte:

- Theoretische Grundlagen über anatomische, funktionelle und
 ganzheitliche Zusammenhänge des Kopf- Schulter- Nackenbereichs
- Praktisches Üben von einfachen und leicht umzusetzenden
 manuellen Entspannungstechniken die in der Praxis angeboten
 werden können:
  - Massage
  - passives Dehnen
  - Akupressur, etc
  - Demonstration von Lockerungsübungen für Patienten zuhause


Gestalten Sie Ihren Patienten den Besuch in der Praxis angenehmer durch Entspannung und Entlastung des Kausystems.


Bitte bringen Sie Folgendes mit:
- bequeme Kleidung, Decke, Badehandtuch

Referent(en):
Simonetta Ballabeni (München)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 20.11.2020, 09.00 bis 17.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
270,00 €
Fortbildungsnummer:
D 304/20
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Allgemeinmedizin
Fortbildungspunkte:
8

Parodontitis: Infektion oder Fehlentwicklung des oralen Immunsystems 20.11.2020 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

In diesem Seminar werden Grundlagen und jahrelange klinische Erfahrungen in der lokalen Therapie des parodontalen Knochenstoffwechsels vermittelt. Innerhalb von 9 Monaten stabilisiert sich der Knochen und Taschen werden ca. 2 bis 4 reduziert. Das Seminar ist gespickt von vielen praktischen Hinweisen aus der Praxis für die Praxis. Die lokale Therapie ist Ursachenunabhängig


Inhalte:

- Keimverminderung führt zu kurzzeitiger Keimreduktion  
- Umgestaltung Mundflora von pathogen zu regenerativ
- Schritte der Entzündungstherapie als Vorbehandlung
- was ist ein Kollagenase Hemmer: Funktion + Wirkung
- was ist aMMP8: Funktion, Wirkung, Diagnostik  
- aMMP8 Diagnostik + Auswertung für die Teilnehmer
- Diagnostik des Knochenstoffwechsel Theorie
- Diagnostik des Knochenstoffwechsel Durchführung
- lokale Therapie des Knochenstoffwechsels Theorie
- lokale Therapie des Knochenstoffwechsels Behandlung
- lokale Therapie des Knochenstoffwechsels Ergebnisse
- lokale Therapie der Periimplantitis
-Therapie Paro-Endo Läsionen mit Verlaufskontrollen
- systemische Therapie Knochenstoffwechsel - Einblick
- Digitaler Vitamin D3 Test mit den Teilnehmern
- Welche Ergebnisse sind erreichbar
- Recall und Recall Abstände
- Abrechnung

Referent(en):
Dr. Ronald Möbius (Brüel)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 20.11.2020, 12.00 bis 18.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
245,00 €
Fortbildungsnummer:
D 87/20
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Parodontologie und Prophylaxe
Fortbildungspunkte:
8

Notfallmedizin für die Zahnarztpraxis 21.11.2020 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden (ausgebucht)


Inhalte:

- Notfälle in der Praxis - Grundlagen für die Therapieentscheidung
- Lokalanästhesie - Zwischenfälle und Therapie
- Therapie von Störungen der Vitalfunktion - Atmung und Kreislauf
- Basic Life Support - praktische Übungen an der Puppe
    - Reanimation und Atemwegsicherung
- Venenpunktion und Infusion - Übungen am Modell
- Der Notfallkoffer
- Rechtliche Grundlagen der Notfalltherapie


Der Kurs soll an den Bedürfnissen einer zahnärztlichen Praxis orientiert praxisrelevantes Handling von Notfällen vermitteln.

Referent(en):
Dr. med. Dr. med. dent. Henry Leonhardt (Dresden)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Samstag 21.11.2020, 09.00 bis 15.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
165,00 €
Fortbildungsnummer:
D 89/20
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Allgemeinmedizin
Fortbildungspunkte:
10

Kieferrelease® Entspannter Kiefer - entspannter Körper (Aufbaukurs) 21.11.2020 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden (ausgebucht)

In diesem Kurs wird das Thema Kieferentspannung etwas weiter gefasst, dabei werden die im Grundkurs erlernten Techniken gefestigt und durch weitere Entspannungstechniken ergänzt.
Der Kurs gliedert sich in einen theoretischen und in einen praktischen Teil bei dem die erlernten Methoden gegenseitig geübt werden.


Inhalte:

- Grundlegende Zusammenhänge zwischen Zähnen- Kiefer- Psyche.
- Muskeln und Nerven durch Stoffwechseloptimierung stärken
- Ernährungsaspekte
- Massagetechniken für die Hals und Gesichtsmuskulatur
- Training der Gesichtsmuskeln
- Einfache Atemtherapeutische Übungen (besonders für Angstpatienten geeignet)




Voraussetzung ist die Teilnahme am Grundkurs „KIEFER.release® Seminar - Entspannung und Entlastung des Kausystems“.

Bitte bringen Sie Folgendes mit:
- bequeme Kleidung, Decke, Badehandtuch

 

Referent(en):
Simonetta Ballabeni (München)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Samstag 21.11.2020, 09.00 bis 16.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
245,00 €
Fortbildungsnummer:
D 305/20
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Allgemeinmedizin
Fortbildungspunkte:
8

Qualitätsmanagement - Qualitätsförderung - Qualitätsbeurteilung 25.11.2020 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Inhalte:

- Der Start in das QM-Jahr - was ist zu tun?
- Qualitätsziel definieren
- Qualität fördern durch Beschwerde-, Fehler- und Risikomanagement -   wie setze ich das um?
- Qualität beurteilen - Patientenbefragungen, Auswerten von Beschwerde-, Fehler- und Risikomanagement
- Dokumentation im QM-Handbuch und in der Patientenkartei
- Überprüfung der Prozesse - wer, wie und wann
- Aufgaben aus der QM-Richtlinie zum Nutzen der Praxis anwenden





















                                Vertragszahnärztliche Fortbildung der KZV Sachsen

Referent(en):
Inge Sauer (Kalkreuth)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Mittwoch 25.11.2020, 14.00 bis 17.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
65,00 €
Fortbildungsnummer:
D 93/20
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Praxisführung/Kommunikation
Fortbildungspunkte:
4

Medizinprodukte - sicherer Umgang und korrekte Anwendung in der Zahnarztpraxis 25.11.2020 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

- Wie oft müssen unsere Medizinprodukte geprüft werden?
- Was ist der Unterschied zwischen einem Bestandsverzeichnis und Medizinproduktebuch?
- Was ist eine STK oder MTK?

Dieser Kurs soll Ihnen helfen, diese Fragen zu den Medizinprodukten in der Praxis zu beantworten. Lernen Sie, die Medizinprodukte sicher zu betreiben und anzuwenden. Unterstützen Sie als Mitarbeiter Ihren Arbeitgeber, dass Patienten, Beschäftigte, Anwender und Dritte vor Gefahren geschützt werden, die bei der Anwendung von Medizinprodukten auftreten können.

Inhalte:
- Allgemeine rechtliche Grundlagen
  - Einblick in MPBetreibV und MPG
- Was sind Medizinprodukte
- Allgemeine Pflichten
- Prüfpflichten
- Inhalt Medizinproduktebuch
- Inhalt Bestandsverzeichnis
- Unterweisungspflichten
- Einordnung Medizinprodukte nach Anlage 1 oder Anlage 2
- Diskussion

Referent(en):
Tobias Räßler M.Sc. (Dresden)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Mittwoch 25.11.2020, 14.00 bis 18.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
90,00 €
Fortbildungsnummer:
D 306/20
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Allgemeinmedizin
Fortbildungspunkte:
0

Zeit für das Wesentliche - Der Patient 27.11.2020 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Von den MitarbeiterInnen einer Zahnarztpraxis wird weit mehr als nur die Fachkompetenz erwartet. Für Patienten ist die Gang zum Zahnarzt verbunden mit Zeitaufwand, Unwohlsein, Schmerz oder Angst, Anfahrt- oder Parkprobleme, Papierkrieg und Kosten. Wie können wir dazu beitragen, diesen Besuch ein wenig positiver zu gestalten.


Inhalte:

- Wie wirke ich auf mein Gegenüber
- Körpersprache, Mimik, Gestik kontrollieren lernen
- den Patienten wahrnehmen, angemessen begrüßen auch unter Zeitdruck
- individuelle Erwartungshaltungen der Patienten erkennen oder hinterfragen
- stressfrei aktuelle Daten abgleichen (Versicherungskarte, Anamnese, Grund des Praxisbesuches)
- Umgang mit entstehenden Wartezeiten
- Lächeln nicht vergessen
- Umgang mit Beschwerde und Reklamation
- Terminvergabe mit Herausforderung
- das kleine Knigge 1x1
- wenn erforderlich, ein höfliches aber klaren NEIN formulieren und  aussprechen

Referent(en):
Wilma Mildner (Cuxhaven)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 27.11.2020, 09.00 bis 16.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
205,00 €
Fortbildungsnummer:
D 307/20
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Fortbildungspunkte:
0

Das Preis-Leistungsgespräch: patientenorientiert, nachvollziehbar und anschaulich 27.11.2020 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

„Was nicht eindeutig kommuniziert und dokumentiert ist, kann weder erbracht noch ab- bzw. berechnet werden.“


Gleich welche Leistung erbracht wird, jede muss vor der Erbringung so kommuniziert werden, dass Patienten diese inhaltlich verstanden und bestätigt haben.
Erfahrungsgemäß ist ein Erstgespräch durch den Behandler oft noch nicht ausreichend. Patienten fragen bei Ihnen aus unterschiedlichen Gründen die Sachverhalte nach. Bitte nehmen Sie sich dafür Zeit.
In diesem Seminar ist Ihre kommunikative Kompetenz gefragt. Sie werden befähigt, diese sensible Aufgabe übernehmen zu können.


Inhalte:

- Unverzichtbar: Der Gesprächs- und Beratungsleitfaden für jede Art von Leistungen
- Rahmenbedingungen: Wo und wann wird dieses Gespräch geführt?
- Flexibel kommunizieren: Wer ist mein Gesprächspartner, was gilt es unbedingt zu beachten?
- Wie gut kann ich Patienten nicht vertraute Sachinhalte nachvollziehbar erklären und veranschaulichen?
- Dialogische Gesprächsführung: fragen und nachfragen; auf Vorbehalte und Einwände eingehen
- Qualitätsmerkmale von Leistungen argumentativ verdeutlichen
- Der gelungene Gesprächsabschluss und die Dokumentation des Gesprächs

Referent(en):
Petra C. Erdmann (Dresden-Schönborn)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 27.11.2020, 09.00 bis 17.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
220,00 €
Fortbildungsnummer:
D 308/20
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Praxisführung/Kommunikation
Fortbildungspunkte:
0

Zahnersatzabrechnung aktuell - Wissenswertes für die Zahnarztpraxis 27.11.2020 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden


Inhalte:

- Das Festzuschusssystem
  - ausreichende Versorgung
  - eingliederungsfähige Versorgung
  - Gesamtversorgung
  - Wechsel der Versorgungsform
- Die Versorgungsarten
- Der Heil- und Kostenplan
  - Fristen
  - Härtefallabrechnung
  - Mischfallabrechnung
  - sonstige Kostenträger
  - Gewährleistung  
- Reparaturen Teleskope
- Die richtigen FZ-Befunde bei fehlendem 7er
- Freiendbrücken/Adhäsivbrücken
- Erstversorgung Suprakonstruktionen/Identische Erneuerung
- Befundklasse 4
- gleichartige/andersartige Versorgungen
- Teleskopbrücken

Voraussetzungen für die Teilnahme:
gute Kenntnisse im BEMA, im FZ-System und im BEL II




Vertragszahnärztliche Fortbildung der KZV Sachsen

Referent(en):
Dr.med.dent. Tobias Gehre (Leipzig)
Simona Günzler (Pirna)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 27.11.2020, 14.00 bis 19.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
190,00 €
Fortbildungsnummer:
D 94/20
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Abrechnung/Vertragszahnärztliche Fortbildung
Fortbildungspunkte:
6

Qualitätsmanagement und Qualitätsbeurteilung - Grundkurs 02.12.2020 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden


Inhalte:

Vorstellung der sektorübergreifenden QM-Richtlinie

- Wer muss bei der Einrichtung eines praxisinternen Qualitätsmanagement-Systems mitarbeiten?
- Was gehört zu einem Qualitätsmanagement-System?
- Welchen Nutzen bringt mir ein Qualitätsmanagement-System?
- Was ist zu tun für die richtige Patienteninformation, Beratung, Aufklärung, Selbsthilfe?
- Muss ich mich zertifizieren lassen?
- Das QM-Handbuch
- Begriffsdefinitionen - Verfahrensanweisungen, Checklisten
- Inhalt und Struktur eines QM-Handbuches
- Qualitätsbeurteilung und Qualitätsförderung - muss ich das beachten?


Vertragszahnärztliche Fortbildung der KZV Sachsen

Referent(en):
Inge Sauer (Kalkreuth)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Mittwoch 02.12.2020, 14.00 bis 18.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
85,00 €
Fortbildungsnummer:
D 97/20
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Praxisführung/Kommunikation
Fortbildungspunkte:
5

GOZ intensiv - Abrechnungswissen Kons/Endo 04.12.2020 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

In diesem Seminar werden Schwerpunkte bei der Anwendung der GOZ 2012 vermittelt und vertieft, sowie aktuelle praktische Fragen aus der GOZ-Hotline vorgestellt und beantwortet.


Inhalte:
- rechtssichere Honorarvereinbarung / analoge Leistungsberechnung /
 Materialkostenberechnung / Zugriff auf die GOÄ
- Leistungsberechnung mit den Schwerpunkten Konservierende Leistungen
 einschl. endodontischer Maßnahmen
- Praxisbezogene Fallbeispiele
- Checklisten für die Praxis
- Aktuelle Rechtsprechung und ihre Auswirkung für die Praxis
- Umgang mit Erstattungsstellen
- Auswirkungen des Patientenrechtegesetzes auf die Anwendung der GOZ
      - Standortbestimmung
……- Schwerpunkte: wirtschaftliche Informationspflichten / Dokumentation
- Checklisten


Sie erhalten Arbeitshilfen/Checklisten für einen effizienten Umgang mit der GOZ 2012.

Referent(en):
Kerstin Koeppel (Dresden)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 04.12.2020, 14.00 bis 18.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
100,00 €
Fortbildungsnummer:
D 310/20
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Abrechnung/Vertragszahnärztliche Fortbildung
Fortbildungspunkte:
0

Prophylaxe bei KFO-Patienten 04.12.2020 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Die Notwendigkeit intensiver Prophylaxe-Maßnahmen bei KFO-Patienten sollte bereits zu Beginn der kieferorthopädischen Behandlung an die Jugendlichen und deren Eltern kommuniziert werden. Die Intensität und Häufigkeit der Mundhygienemaßnahmen sowie die Anzahl der benötigten Hilfsmittel nehmen zu. Dem Jugendlichen muss in einer für ihn verständlichen Sprache erklärt werden, dass der Zahnarzt und sein Team eine wichtige Hilfestellung zur Optimierung der eigenen Mundhygiene geben, die konsequente Umsetzung der Empfehlungen aber in seiner Eigenverantwortung liegt.
Ein vom Praxisteam gemeinsam entworfenes Prophylaxe-Konzept unterstützt dabei wesentlich die Umsetzung der unterschiedlichen Prophylaxe-Maßnahmen.

Inhalte:
- Prophylaxe-Struktur während der kieferorthopädischen Behandlung
- Individualprophylaxe bei Patienten mit herausnehmbaren und festsitzenden Apparaturen
- Aufklärung und gezielte Mundhygieneberatung
- Psychologische Aspekte der Motivation
- Mundhygiene-Instruktion und Zahnputztraining
- Professionelle Zahnreinigung
- Ernährungslenkung
- Wirkung und Einsatz von Fluoriden

Referent(en):
Ulrike Brockhage (Dresden)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 04.12.2020, 14.00 bis 18.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
95,00 €
Fortbildungsnummer:
D 309/20
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Kieferorthopädie
Fortbildungspunkte:
0

Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz 11.12.2020 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden (ausgebucht)

Die Kenntnisse im Strahlenschutz müssen mindestens alle fünf Jahre durch eine erfolgreiche Teilnahme an einem von der zuständigen Stelle anerkannten Kurs aktualisiert werden (§ 49 [3] Strahlenschutzverordnung).

Wir weisen darauf hin, dass Sie ohne aktualisierte Kenntnisse im Strahlenschutz keine Röntgenleistungen bei Ihrem Arbeitgeber erbringen dürfen.

Zugangsvoraussetzung:
- Bescheinigung „Kenntnisse im Strahlenschutz“
- bzw. gültige Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz


Inhalte:

- Neues aus den Rechtsvorschriften
- Inhalt und Umsetzung der Röntgenverordnung nachgelagerter
 Richtlinien
- Strahlenexposition in der Zahnarztpraxis
- Qualitätssicherung beim zahnärztlichen Röntgen
- Neue Röntgentechnik / Besonderheiten von Röntgeneinrichtungen mit
 digitalem Bildempfänger
- Mögliche Fehlerquellen beim zahnärztlichen Röntgen

- Überprüfung des Lernerfolges mit Abschluss-Testat
 (Multiple-Choice-Verfahren)


Hinweis:

Beachten Sie auch das entsprechende Prüfungsangebot mit dem „Selbstlernpaket Strahlenschutz“.

Referent(en):
Dipl.-Ing. Gerd Lamprecht (Radebeul)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 11.12.2020, 14.00 bis 17.30 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
45,00 €
Fortbildungsnummer:
D 314/20
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Röntgen
Fortbildungspunkte:
0

Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz 15.01.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Die Kenntnisse im Strahlenschutz müssen mindestens alle fünf Jahre durch eine erfolgreiche Teilnahme an einem von der zuständigen Stelle anerkannten Kurs aktualisiert werden (§ 49 [3] Strahlenschutzverordnung).

Wir weisen darauf hin, dass Sie ohne aktualisierte Kenntnisse im Strahlenschutz keine Röntgenleistungen bei Ihrem Arbeitgeber erbringen dürfen.

Zugangsvoraussetzung:
- Bescheinigung „Kenntnisse im Strahlenschutz“
- bzw. gültige Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz


Inhalte:

- Neues aus den Rechtsvorschriften
- Inhalt und Umsetzung der Röntgenverordnung nachgelagerter Richtlinien
- Strahlenexposition in der Zahnarztpraxis
- Qualitätssicherung beim zahnärztlichen Röntgen
- Neue Röntgentechnik / Besonderheiten von Röntgeneinrichtungen mit digitalem Bildempfänger
- Mögliche Fehlerquellen beim zahnärztlichen Röntgen

- Überprüfung des Lernerfolges mit Abschluss-Testat (Multiple-Choice-Verfahren)



Referent(en):
Dipl.-Ing. Gerd Lamprecht (Radebeul)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 15.01.2021, 14.00 bis 17.30 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
45,00 €
Fortbildungsnummer:
D 103/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Röntgen
Fortbildungspunkte:
0

Halitosis - das Tabuthema in der Praxis 22.01.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden


Endlich frischer Atem für alle!

Mundgeruch stößt ab und macht einsam. Ein Problem, dass mit Scham und Ängstlichkeit behaftet ist. Sehr viele unserer Patienten leiden unter Mundgeruch. Zu 90% hat der Mundgeruch seine Ursache in der Mundhöhle. Mundgeruch, das Tabuthema! Zeit, darüber zu reden!


Inhalte:

- Professionelle Therapiekonzepte: Wie, was, womit?
- Mundgeruch und warum wir die richtigen Ansprechpartner sind.
- Ursachen: Wie, wo und wodurch?
- Ätiologie des Mundgeruchs: Wie spreche ich meine Patienten auf das Problem an?
- Diagnose und Differentialdiagnostik: Wie wird Atemluft richtig und professionell diagnostiziert?
- Zungendiagnostik und -therapie: Neues Gebiet der Prophylaxe
- Zungenbürsten, Pasten & Co. Endlich raus aus dem Produkte Labyrinth
- Halitosis Therapie - Professional und Home Care
- Wie kann ich erfolgreich Mundgeruch behandeln?
- Unterstützung der Therapien durch die neuesten Produkte
- Marketing - Konzepte, Einführung, Umsetzung


Tipps und Tricks zum Aufbau einer Mundgeruch-Sprechstunde in der Praxis.
Stärken Sie Ihre Abwehr und befreien Sie Ihre Patienten vom Mundgeruch. Kompetent beraten und therapieren.

Der Kurs lädt das gesamte Praxisteam ein.

Referent(en):
Sona Alkozei (Bruchhausen-Vilsen)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 22.01.2021, 09.00 bis 15.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
185,00 €
Fortbildungsnummer:
D 100/21
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Allgemeinmedizin
Fortbildungspunkte:
7

Endlich raus aus dem Produkte-Labyrinth: von Zahn-pasten, Mundspüllösungen und Co. 23.01.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Der Kurs bringt Licht auch in die dunkelsten Schubladen der Prophylaxe-Vorurteile und deckt Werbemythen auf. Es wird kritisch der Hintergrund und die Indikationsgebiete für die Anwendungen von antibakteriellen Wirkstoffen in Zahnpasten, Mundspüllösungen usw. betrachtet.


Inhalte:

Prophylaxestrategie: Biofilm-Management

- Mundspüllösungen: »Wozu noch Zähne putzen, Bakterien kann ich doch
 einfach wegspülen? Was verspricht uns die Werbung?
- Antimikrobielle Wirkstoffe: Was bringen CHX, ätherische Öle & Co.?
- Neue Konzepte bei sensiblen Zahnhälsen: Nie wieder ÜZ-Probleme!
- Neue Erkenntnisse zur Mundhygiene: womit? wie oft? wann nicht?
- Zahnbürsten: Hand-, elektrisch & Schall Bürsten - was kann welche?
- Zahnpasten: Zahnschmelz auftragen, statt abnutzen?
- Anti Aging für die Zähne!?
- Fluorid? Nein Danke!? Welche Rolle spielen Fluoride?


Individualisieren Sie Ihre Behandlungen - nehmen Sie die Inhaltsstoffe und Wirkweisen Ihrer Produkte unter die Lupe! Seien Sie Profi und freuen Sie sich auf einen lehrreichen Tag mit vielen praktischen Tipps und Tricks von einer DH.

Referent(en):
Sona Alkozei (Bruchhausen-Vilsen)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Samstag 23.01.2021, 09.00 bis 15.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
190,00 €
Fortbildungsnummer:
D 101/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Parodontologie und Prophylaxe
Fortbildungspunkte:
0

Erwerb der Fachkunde / Kenntnisse im Strahlenschutz 28.01.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden


Inhalte:

- Grundlagen der Strahlenphysik, Dosimetrie
- Strahlenbiologische Grundlagen / Wirkung kleiner Dosen
- Strahlenexposition des Menschen
- Begriffe und Definitionen bei der Anwendung von Röntgenstrahlen in der Zahnmedizin
- Röntgengeräte und Einstelltechniken, Intra- und Extraorale Aufnahmetechnik
- Bilderzeugung und -wiedergabe
- dentale digitale Radiographie
- Besprechung der für die Zahnmedizin wichtigen Bestimmungen in der neuen Röntgenverordnung
- Strahlenschutz für die Patienten und Beschäftigten
- Maßnahmen zur Qualitätskontrolle und -sicherung / Konstanzprüfung
- Zahnärztliche Stelle
- Fehleranalyse
- Praktische Übungen und Demonstrationen
- Abschlussprüfung

Zugangsvoraussetzungen:
Zahnarzt:
Approbation bzw. Berufserlaubnis nach § 13 ZHG
Mitarbeiterin: abgeschlossene zahnmedizinische / medizinische Ausbildung*


*Bitte bei Anmeldung eine Kopie des entsprechenden Abschlusses beifügen.

Referent(en):
Dipl.-Ing. Gerd Lamprecht (Radebeul)
Prof.Dr.med.Dr.med.dent. Matthias Schneider (Dresden)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Donnerstag 28.01.2021, 14.00 bis 18.00 Uhr
Freitag 29.01.2021, 09.00 bis 18.00 Uhr
Samstag 30.01.2021, 09.00 bis 18.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
435,00 €
Fortbildungsnummer:
D 109/21
Teilnehmerkreis(e):
Zahnärzte
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Röntgen
Fortbildungspunkte:
22

Zahnmedizinische Instrumentenkunde für Quereinsteiger 28.01.2021 | Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden

Neuen Mitarbeiterinnen, die keine Ausbildung zur/ zum Zahnmedizinischen Fachangestellten absolviert haben oder längere Zeit nicht in einer Zahnarztpraxis tätig waren, soll dieser Kurs den Einstieg in die Praxis erleichtern. Ziel ist es, Wissen auf dem Gebiet der zahnärztlichen Instrumentenkunde zu vermitteln und somit die fachliche Kommunikation im Praxisteam zu verbessern.


Inhalte:

- zahnärztlicher Instrumente aus den Fachgebieten Zahnerhaltung, Kieferchirurgie, Zahnärztliche Prothetik, Parodontologie, Kieferorthopädie
- Bezeichnung, Form, Funktion und Anwendung zahnärztlicher Instrumente
- Instrumentieren
- Wartung und Funktionskontrolle
- Aufbereitung von Medizinprodukten (Desinfektion, Reinigung, Sterilisation) - für Quereinsteigerinnen ist dafür der 3tägige Sachkenntnis  lehrgang erforderlich

Referent(en):
Ulrike Brockhage (Dresden)
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Donnerstag 28.01.2021, 14.00 bis 18.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fortbildungsakademie der LZKS, Dresden
Gebühr je Teilnehmer:
95,00 €
Fortbildungsnummer:
D 102/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Allgemeinmedizin
Fortbildungspunkte:
0

Prüfung - Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz 05.03.2021 | Dorint Kongresshotel Chemnitz

Referent(en):
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 05.03.2021, 13.00 bis 14.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Dorint Kongresshotel Chemnitz
Gebühr je Teilnehmer:
25,00 €
Fortbildungsnummer:
C 420/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Röntgen
Fortbildungspunkte:
0

Prüfung - Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz 19.03.2021 | Dorint Hotel Leipzig

Referent(en):
Veranstalter:
Landeszahnärztekammer Sachsen
Termin(e):
Freitag 19.03.2021, 13.00 bis 14.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Dorint Hotel Leipzig
Gebühr je Teilnehmer:
25,00 €
Fortbildungsnummer:
L 420/21
Teilnehmerkreis(e):
Praxismitarbeiter
Fachgebiet(e):
Röntgen
Fortbildungspunkte:
0